Wetter und Klima in Bolivien

Bolivien befindet sich vollständig in den Tropen, jedoch ist das Klima keineswegs einheitlich tropisch. Die Bandbreite reicht vom Hochgebirgsklima in den Anden, über das subtropische Klima der Yunga-Regionen bis hin zum volltropischen Klima in den Tieflandgebieten und der Trockenzone des Chaco. Die Temperaturen sind saisonal recht stabil und größtenteils von der Höhenlage abhängig. Landesweit fallen die meisten Niederschlagsmengen im Süd-Sommer (November bis April), wobei die jährliche Niederschlagsmenge von Süden nach Norden zunimmt.

Im Gebirge sind Temperaturen und Niederschläge je nach Region sehr unterschiedlich. Im Yungas wird der feuchte Nordost-Passat durch das Gebirge in die Höhe gedrängt. Durch die Abkühlung in zunehmender Höhe bilden sich schnell Wolken, das Gebiet mit bis zu 1520 mm jährlichem Niederschlag sehr regnerisch. In den geschützten Becken und Tälern des Cordillera Oriental findet man dagegen relativ milde Temperaturen und geringere Niederschlagsmengen (von 640 bis 760 mm im Jahr) vor. Mit zunehmender Höhe fallen die Temperaturen. Ab 2.000 m Höhe kann es zu Schneefall kommen, oberhalb von 4.600 m liegt permanenter Schnee. Höher als 5.500 m kommt es zu Polarklima, wo sich einige Gletscher gebildet haben. In der Cordillera Occidental gibt es eine kalte Hochwüste.

Im Altiplano, auf Höhe zwischen 3.000 und 4.000 m ist das Klima kühl und trocken. Kalte und starke Winde spielen hier ebenfalls eine bestimmende Rolle. Die Tagestemperaturen schwanken stark, die Niederschläge nehmen von Norden nach Süden ab. In der Trockenzeit von Mai bis Oktober ist es sehr trocken, von Dezember bis März dagegen herrscht Regenzeit. Der Titicacasee hat einen mildernden Einfluss auf das Klima, aber auch an seinem Ufer treten Nächte mit Temperaturen um den Gefrierpunkt auf, auch Schneefall ist möglich. Die Luft in der Hauptstadt La Paz ist, bedingt durch die Höhenlage der Stadt, sehr sauerstoffarm. Auch die intensive Sonneneinstrahlung (ultraviolette Strahlung) wird oft als unangenehm empfunden.

In den nördlichen Tiefebenen herrscht ein feuchttropisches Klima mit hohen Temperaturen im gesamten Jahr. Luftfeuchtigkeit und Niederschläge sind hoch. In diesem Gebiet werden ganzjährig Tageshöchsttemperaturen von mehr als 30 °C erreicht. Die starken Niederschläge werden durch den Nordost-Passat, der über das Amazonas-Becken weht, verursacht. Der Regen wird oft von kurzen Gewittern manchmal von Hagel und starken Böen begleitet.
In der zentralen Tiefebene findet man sowohl feuchttropisches als auch trockenes Klima vor. In der Zeit zwischen Oktober und April wird durch den Nordost-Passat ein heißes und feuchtes Wetter verursacht. Zwischen Mai und September herrscht allerdings der trockene Südwest-Passat mit nur geringen Regenmengen vor. Diese Trockenzeit ist durch sonnige Tage und klare Nächte mit extremen Tageshöchst- und -tiefsttemperaturen gekennzeichnet. Starke Südwinde (surazos) treten von Zeit zu Zeit im Winter auf und kühlen die Region für einige Tage ab.

Im Chaco findet man entweder tropisches oder trockenes Klima. Durch den Nordost-Passat kommt es von Januar bis März bei hohen Temperaturen zu relativ hohen Niederschlägen. In der restlichen Zeit des Jahres bleibt es bei heißen Tagen und kalten Nächten trocken. Im Chaco wurde auch die höchste in Bolivien gemessene Temperatur, 47 °C, festgestellt. Die Südwinde des Surazos wehen ebenfalls im Chaco, sie werden oft von starken Gewittern begleitet.

Die beste Reisezeit in Bolivien sind die Wintermonate zwischen Mai und Oktober mit trockenen und klaren Tagen. In dieser Zeit fallen in den meisten Regionen weniger Niederschläge und die Temperaturen sind insgesamt angenehm. Dies ist auch die beste Jahreszeit für Bergbesteigungen in den Anden. Im März und Oktober kann es in der Region um Concepción sehr schwül und heiß sein.
Die meisten Besucher kommen nach Bolivien in den Monaten Juli bis September. Auch viele Südamerikaner besuchen in diesem Zeitraum das Land. Deswegen sind die Preise in der Regel höher als im restlichen Jahr.
In der sommerlichen Regenzeit (November bis April) ist ein Besuch Boliviens nicht unbedingt zu empfehlen. Der Überland-Transport wird erschwert, in einigen Regionen sogar unmöglich. Im Flachland kann es bei Schlamm, hoher Luftfeuchtigkeit, stechenden Insekten und unerbittlichen tropischen Regengüssen sehr unangenehm werden. Auch Dschungeltouren können wegen unerwartetem Anstieg des Flusspegels nicht durchgeführt werden. Dennoch haben Reisen in der Regenzeit seine Vorteile – vor allem das südliche Tiefland blüht in dieser Zeit richtig auf, während im Winter alles öde und vertrocknet ist. Auch auf dem Salar de Uyuni bilden sich durch den Regen kleine Seen und verursachen wunderschöne Spiegelungen, die nur in den Regenzeit zu sehen sind.

Beste Reisezeit

Region Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

Durchschnittliche Tagestemperatur

Region Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez
Cobija 31 °C 31 °C 32 °C 31 °C 29 °C 30 °C 30 °C 33 °C 35 °C 32 °C 31 °C 31 °C
Cochabamba 25 °C 24 °C 25 °C 25 °C 25 °C 24 °C 24 °C 25 °C 26 °C 27 °C 27 °C 25 °C
La Paz 18 °C 18 °C 18 °C 19 °C 17 °C 17 °C 17 °C 17 °C 18 °C 19 °C 19 °C 19 °C
Puerto Suarez 33 °C 33 °C 33 °C 30 °C 27 °C 28 °C 27 °C 29 °C 32 °C 33 °C 33 °C 33 °C
Santa Cruz 30 °C 31 °C 30 °C 28 °C 25 °C 23 °C 24 °C 28 °C 29 °C 30 °C 31 °C 31 °C
Sucre 20 °C 20 °C 19 °C 20 °C 20 °C 20 °C 20 °C 21 °C 21 °C 21 °C 21 °C 21 °C
Tarija 26 °C 26 °C 25 °C 25 °C 23 °C 23 °C 23 °C 26 °C 26 °C 26 °C 26 °C 27 °C
Trinidad 32 °C 31 °C 31 °C 31 °C 29 °C 29 °C 29 °C 32 °C 33 °C 32 °C 32 °C 32 °C

Durchschnittliche Nachttemperatur

Region Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez
Cobija 25 °C 22 °C 21 °C 21 °C 19 °C 17 °C 16 °C 18 °C 20 °C 21 °C 21 °C 21 °C
Cochabamba 12 °C 12 °C 11 °C 8 °C 5 °C 2 °C 2 °C 4 °C 8 °C 10 °C 11 °C 12 °C
La Paz 6 °C 6 °C 6 °C 5 °C 3 °C 2 °C 1 °C 2 °C 3 °C 5 °C 6 °C 6 °C
Puerto Suarez 22 °C 22 °C 21 °C 18 °C 16 °C 16 °C 14 °C 15 °C 18 °C 20 °C 20 °C 22 °C
Santa Cruz 21 °C 21 °C 21 °C 19 °C 17 °C 15 °C 15 °C 16 °C 19 °C 20 °C 20 °C 21 °C
Sucre 10 °C 10 °C 9 °C 8 °C 6 °C 5 °C 4 °C 5 °C 7 °C 8 °C 9 °C 10 °C
Tarija 14 °C 14 °C 13 °C 11 °C 6 °C 5 °C 4 °C 6 °C 8 °C 12 °C 13 °C 13 °C
Trinidad 22 °C 22 °C 22 °C 21 °C 19 °C 17 °C 15 °C 17 °C 19 °C 21 °C 21 °C 22 °C

Durchschnittliche Sonnenstunden/Tag

Region Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez
La Paz 4 4 5 7 9 11 9 8 8 8 6 6

Durchschnittliche Regentage/Monat

Region Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez
Cobija 12 11 10 8 5 1 2 2 4 7 9 11
Cochabamba 15 12 10 4 2 1 1 1 3 4 7 13
La Paz 21 18 16 9 5 2 2 4 9 9 11 18
Puerto Suarez 10 9 10 5 4 3 2 1 2 5 5 8
Santa Cruz 14 11 12 9 11 9 6 4 6 7 9 12
Sucre 6 6 5 1 0 0 0 0 1 2 3 3
Tarija 6 5 4 1 0 0 0 0 1 2 5 4
Trinidad 16 14 13 10 8 4 4 4 7 9 14 16

Regenzeit

Region Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez