Häufige Fragen zu El Salvador

Welche Einreisebestimmungen gelten für El Salvador?

Deutsche Staatsangehörige können bei einem Aufenthalt bis zu 90 Tage visumfrei nach El Salvador reisen. Sie benötigen einen 3 Monate über die Reise hinaus gültigen Reisepass. Bei der Einreise sollte darauf geachtet werden, dass die Bewilligung, die im Pass eingetragen wird, für den gesamten Aufenthalt (bis zu 90 Tagen) eingetragen wird, um eine spätere Verlängerung der Einreisebewilligung zu vermeiden. Für Reisende im sogenannten CA-4-Gebiet (El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua) gilt die Sonderreglung, dass ein touristischer Aufenthalt von maximal 90 Tagen in diesem Raum zulässig ist. Bei Einreise von einem anderen CA-4-Staat erhalten Reisende in der Regel keinen Aus- und Einreisestempel (Ausnahme derzeit Guatemala).

Welche Impfungen benötigt man für die Reisen nach El Salvador?

Bei der Einreise sind keine Pflichtimpfungen erforderlich, außer man reist aus sog. gelbfieberendemischen Gebieten nach El Salvador ein. Reisende, die aus sog. gelbfieberendemischen Gebieten bzw. Ländern einreisen, müssen gültige Impfbescheinigung gegen Gelbfieber vorlegen, wenn sie das 1. Lebensjahr vollendet haben. Bei Einreise aus Deutschland ist keine Gelbfieberimpfung erforderlich. Entgegen offiziellen Bestimmungen kann es der Fall sein, dass bei der Einreise ein Cholera-Impfzertifikat verlangt wird. Dieses ist insbesondere dann der Fall, wenn die Ankunft aus einem Land mit Cholera erfolgt oder außerhalb des internationalen Flughafens der Hauptstadt eingereist wird. Darüber hinaus wird Impfschutz gegen Hepatitis A und Typhus, bei Langzeitaufenthalt auch gegen Hepatitis B und Tollwut empfohlen. Der Abschluss einer Auslands-Krankenversicherung mit Rücktransport ist auf alle Fälle zu empfehlen.