Ecuador ist das Land am Äquator - Ecuador ist der kleinste Andenstaat - Ecuador ist eine Reise wert! Sie werden auf Vulkane, Regenwälder im Amazonasbecken, die Anden, Überreste der Inka-Hochkultur und auf koloniale Städte treffen. Ein Höhepunkt für jeden Naturliebhaber sind die 970 km westlich der ecuadorianischen Küste, im pazifischen Ozean gelegenen Galápagos-Inseln, die von endemischen Tierarten geprägt sind. Überzeugen Sie sich selbst!
Trekking in Ecuador

Trekking in Ecuador
20 Tage
  Ecuador

20-tägige Wanderreise Ecuador
Auf dieser Reise werden Sie Ecuador auf unbekannten Pfaden erleben. Dazu gehört das Trekking zum und um den Altar, der Gipfel des Vulkans Illiniza Norte und die Besichtigung der Ruinenkomplexe bei...

Preis auf Anfrage Details


Kleine Gruppengröße, max. 10 Teilnehmer Durchführungsgarantie schon ab 2 Teilnehmern
Vulkane in Ecuador

Vulkane in Ecuador
20 Tage
  Ecuador

20-tägige Wanderreise Ecuador
Auf dieser interessanten Rundreise durch die ecuadorianische Vulkanlandschaft erleben Sie das kulturelle Zentrum Quito, die ökologische Station Guandera, die "Meerschweinchenlagune" Laguna Cuicocha,...

Preis auf Anfrage Details


Kleine Gruppengröße, max. 10 Teilnehmer Durchführungsgarantie schon ab 2 Teilnehmern
Bergsteigen am Äquator

Bergsteigen am Äquator
17 Tage
  Ecuador

17-tägige Wanderreise Ecuador
Auf dieser Wanderreise erleben Sie Ecuador auf unbekannten Pfaden. Besteigen Sie die Vulkanberge Fuya Fuya, Imbabura, Pasochoa, Illiniza Norte, Cotopaxi und den höchsten Berg unserer Tour, den...

ab 2.614 Details


Kleine Gruppengröße, max. 10 Teilnehmer
Isabela

Isabela
14 Tage
  Ecuador

14-tägige Reise Ecuador und Galapagos
Diese Reise führt Sie nach einer Tour quer durch Ecuador auf die interessanten Galápagosinseln, wo Sie die vielfältige Tierwelt beobachten können, die schon 1835 Charles Darwin zu seiner...

ab 6.199 Details


Kleine Gruppengröße, max. 12 Teilnehmer Durchführungsgarantie schon ab 0 Teilnehmern
Ecuador intensiv und individuell

Ecuador intensiv und individuell
15 Tage
  Ecuador

15-tägige Erlebnisreise in Ecuador
Auf dieser Ecuador-Tour haben Sie die Möglichkeit, 2 Tage in einer Dschungel-Lodge zu verbringen, die farbenprächtigen Indianermärkte von Pujilí, Otavalo und Guamote zu besuchen, in den Thermen...

ab 3.108 Details


Durchführungsgarantie schon ab 2 Teilnehmern

Kundenbewertungen

Eine der schönsten Fernreisen, die wir bisher gemacht haben. Eine Reise voller Kontraste mit enormen Highlights, ganz nah an den Menschen und der Natur mit unvergesslichen Erlebnissen, voll praller Farben und Emotionen.

Eine sehr schöne Reise.Es ist kein Erholungsurlaub sollte es auch nicht sein. Besonderst gefiel uns die Auswahl der Hotels kleine Inhabergeführte saubere und freundliche Hotels und Lodges.Wir konnten uns einen teil der Reise selbst zusammenstellen was den Charakter einer reinen Gruppenreise abänderte. Mit der Reiseleiterin Linda Fuentes hatten wir eine sehr kompetente Leiterin die auch auf...

Das ist eine absolute Traumreise für all diejenigen, die aktiv Natur erleben wollen.

Ihr Erlebnis am Äquator

Ihr Erlebnis am Äquator
22 Tage
  Ecuador

22-tägige Rundreise Ecuador mir frei wählbaren Reisemodulen
Erleben Sie die Vielfalt Ecuadors von allen Seiten. Bei den festen Bestandteilen der Reise besuchen Sie unter anderem die Kolonialstädte Quito und Cuenca, lernen den Nationalpark Cotopaxi und das...

ab 3.499 Details


Ecuador & Galapagos: Höhepunkte

Ecuador & Galapagos: Höhepunkte
15 Tage
  Ecuador

15-tägige Ecuador-Rundreise mit Galapagos
Dichter Dschungel im Osten, die gewaltigen Anden, die sich mittig durch das Land ziehen, sonnige Pazifikküste im Westen und natürlich die Galapagosinseln, Schauplatz der Evolution und einzigartiges...

ab 4.299 Details


Kleine Gruppengröße, max. 12 Teilnehmer

Ecuador

Ecuador hat seinen Namen von der Äquatorlinie, die im Norden des Landes verläuft. Das Festland ist in drei Bereiche gegliedert: das Küstentiefland, das Andenhochland und das ecuadorianische Amazonasgebiet. Hinzu kommen noch die Galapagos-Inseln.

Quito

Die Altstadt von Quito ist zwar nicht groß, verfügt aber über einen solchen Reichtum an Kolonialgebäuden, dass sie unbedingt sehenswert und UNESCO Weltkulturerbe ist. Mit der Gondelbahn “TelefériQo” kann man bis auf eine Höhe von 4000 an Quitos Hausvulkan Pichincha hinauffahren und einen tollen Blick auf die Stadt genießen.

Galapagosinseln

Die Galapagosinseln liegen ca. 1000 km von der ecuadorianischen Küste entfernt im Pazifik. Die Inseln und die sie umgebenden Meeresgebiete stehen fast vollständig unter Naturschutz. Zu den Galapagosinseln gehören 13 etwas größere und über 100 kleine bis sehr kleine Inseln, besiedelt sind davon aber nur fünf. Grund, die Galapagosinseln zu besuchen, ist besonders der Reichtum an zutraulichen und oft sehr besonderen Tieren. Ein Großteil der auf Galapagos lebenden Tiere kommt wirklich nur dort vor, z.B. der Galapagos-Seelöwe. Wer die Galapagosinseln besuchen will, muss zunächst nach Baltra oder San Cristóbal fliegen und von dort dann eine Kreuzfahrt antreten. Einige Besucher bevorzugen es, in einem Hotel zu wohnen und Tagesausflüge zu unternehmen, auch das ist möglich.

Otavalo

Otavalo liegt ca. 110 km nördlich von Quito und ist fester Bestandteil der meisten Ecuadorreisen. Berühmt ist sie für ihren Kunsthandwerkermarkt, der der größte Südamerikas ist. Der Großteil der Bevölkerung Otavalos gehört zur indigenen Gruppe der Otavalos, die ihre Traditionen sowohl in ihrer Kleidung, als auch in der typischen Andenmusik und dem Kunsthandwerk ausdrücken.

Baños

Baños, mit vollem Namen Baños de Agua Santa, was “Bäder des heiligen Wassers” bedeutet, ist nicht nur ein wichtiger touristischer Ort, sondern auch Ecuadors wichtigster Wallfahrtsort. Die Stadt liegt am Fuß des aktiven Vulkans Tungurahua. Im Ort gibt es aufgrund der vulkanischen Aktivität einige schwefelhaltige Quellen, die als Thermalbäder genutzt werden.

Cotopaxi Nationalpark

Der Nationalpark ist nach dem gleichnamigen Vulkan Cotopaxi benannt, der im Nationalpark liegt. Der Vulkan Cotopaxi ist einer der höchsten aktiven Vulkane der Welt und mit 5897m Höhe auch der zweithöchste Berg Ecuadors. Der Vulkan wird täglich bestiegen und gehört zu den am häufigsten bestiegenen Gipfeln Südamerikas. Auch ein zweiter Vulkan liegt im Nationalpark, der Vulkan Rumiñahui, der aber nicht mehr aktiv ist. Im Nationalpark leben viele Wildtiere, u.a. Pumas, Kondore und Andenfuchs.

Zugfahrt zur Teufelsnase

Die “Teufelsnase”, spanisch la Nariz del diablo, ist ein markanter Felsen und Ziel einer der berühmtesten touristischen Zugfahrten Südamerikas. Die Rundfahrt startet in Alausí und führt auf der steilsten Bahnstrecke der Welt inklusive mehrerer spektakulärer Spitzkehren. Ein Erlebnis der besonderen Art mit traumhaften Ausblicken!

Mobilität

Die üblichste Reiseart in Ecuador ist eine Gruppenreise. Das Land ist relativ klein und man kann die touristischen Highlights gut in einer Reise unterbringen. Mietwagenreisen gibt es zunehmend, allerdings sind sie nicht wirklich verbreitet. Die Straßen sind häufig nicht asphaltiert und weisen Schlaglöcher auf. Wer individuell unterwegs sein möchte, ist mit dem gut ausgebauten Bussystem gut unterwegs oder greift auf die offiziellen Taxis zurück. Auf die Galapagosinseln muss man so und so