„Cuba – Viva la Revolución!“ Was fällt Ihnen sonst noch zu diesem traumhaften Urlaubsland ein? Lassen Sie sich von den Klängen des „Son Cubano“ verzaubern oder genießen Sie echten kubanischen Rum. Koloniale Städte, die sich ausgezeichnet für Stadtrundgänge und –fahrten eignen, erwarten Sie ebenso wie die berühmten kubanischen Zigarren in den Tabakplantagen der Provinz Pinar del Río. Lassen Sie sich dort durch eine Zigarrenfabrik führen. Ein Viertel Kubas ist von Pinien- und Mahagoniwäldern bedeckt. Die bergigen Regionen im Binnenland bieten sich zum Beispiel für einen aktiven Wanderurlaub an.
Cuba by bike

Cuba by bike
16 Tage
  Kuba

16-tägige Radreise Kuba
Im Rahmen der Kuba-Radreise radeln Sie durch die schönsten Regionen des karibischen Paradieses. Dabei schließt die abwechslungsreiche Radroute u.a. einen Stopp Kolonialstädtchen Cienfuegos sowie...

ab 2.890 Details


Kleine Gruppengröße, max. 12 Teilnehmer
Kuba by bike

Kuba by bike
16 Tage
  Kuba

16-tägige Fahrradreise in West- und Zentralkuba
Mit dem Fahrrad durch Kuba - das verspricht ein intensives Erleben dieser karibischen Insel. Enger Kontakt zur Bevölkerung ergibt sich durch Übernachtungen in Casa Particulares und viele...

ab 2.890 Details


Kleine Gruppengröße, max. 12 Teilnehmer
Cuba Danza

Cuba Danza
14 Tage
  Kuba

14-tägige aktive Kleingruppenreise Cuba mit dem Schwerpunkt Tanz
Bei dieser 14-tägigen Reise steht vor allem der feurige Rhythmus und das Vergnügen am Tanzen im Vordergrund. Nach den mitreißenden Tanzstunden haben Sie auch noch genügend Zeit, die...

ab 2.995 Details


Kleine Gruppengröße, max. 12 Teilnehmer
Kubas unbekannter Osten

Kubas unbekannter Osten
16 Tage
  Kuba

16-tägige Radreise Kuba
Der noch unbekannte Osten Kubas ist eine Radreise „für Entdecker". Denn diese Region bietet sowohl kulturell als auch geschichtlich viele Highlights, wie die Orte Baracoa und Santiago de Cuba.

ab 3.098 Details


Kuba zu Fuß entdecken

Kuba zu Fuß entdecken
17 Tage
  Kuba

17-tägige Wander- und Kulturreise Kuba von West Ost
Wanderungen führen Sie in üppig-grüne Naturparks, zum Gipfel der Gran Piedra (1.200 m) und des Pico Turquino (1.974 m). Sie gelangen an geschichtsträchtige Plätze, wie zum ehemaligen...

ab 3.158 Details


Cuba cycling XL

Cuba cycling XL
19 Tage
  Kuba

19-tägige Radreise Kuba
Fahren Sie 19 Tage lang mit dem Fahrrad durch Cuba! Lernen Sie die bedeutendsten Städte, die schönsten Landschaftsregionen, herrliche Strände sowie paradiesische Inseln kennen!

ab 3.190 Details


Kleine Gruppengröße, max. 12 Teilnehmer

Kundenbewertungen

Meine Highlights: - Die Etappe durch die Siera del Escambray, wegen der unglaublich schönen Natur - Das Bad in einer Bucht während einer Etappe - Der Abendspaziergang durch Havanna

Es ist eine gute Reise um Kuba auf einem etwas aktiveren Weg kennen zu lernen. Die sportlichen Aktivitäten beschränken sich auf ein angenehmes Maß pro Tag (abgesehen von der 3-tägige Wanderung :-) ) und man hat immer wieder die Möglichkeit sich durch ein angenehmes Bad im Fluß, in einer Lagune oder im Meer zu erfrischen. Allerdings muss man sich bewußt sein, dass es bei der 3-tägigen...

Großartige Reise. Wir und vor allem die Kinder sind voll mit Eindrücken und Erlebnissen aus Kuba wiedergekommen, von denen wir noch lange zehren werden. Wir hatten im Vorfeld ein wenig Bedenken, weil wir noch nie eine "organisierte" Reise gemacht haben. Letztlich wurden wir aber in jeder Hinischt positiv überrascht. Wir sind an Orte gekommen und haben Menschen getroffen, an die wir nie...

Trans-Kuba-Radreise - Von Ost nach West quer über die Insel

Trans-Kuba-Radreise - Von Ost nach West quer über die Insel
19 Tage
  Kuba

19-tägige Radreise Kuba
Im Rahmen der Kuba-Radreise radeln Sie durch die schönsten Regionen des karibischen Paradieses. Dabei schließt die abwechslungsreiche Radroute u.a. einen Stopp in Kubas heimlicher Hauptstadt...

ab 3.190 Details


Kleine Gruppengröße, max. 12 Teilnehmer
Kuba intensiv

Kuba intensiv
22 Tage
  Kuba

22-tägige Aktivreise von Ost- West-Kuba
Multiaktiv erkunden Sie neben den schönsten Städten Kubas auch kleine, unbedingt sehenswerte Ortschaften und wunderschöne Landschaften. Weniger sportlich ambitioniert als unsere Wander- oder...

ab 3.195 Details


Cuba real XL

Cuba real XL
22 Tage
  Kuba

22-tägige Kleingruppenreise Cuba
Erleben Sie die ganze Faszination von Cuba. Die wundervollen Städte Havanna, Cienfuegos sowie Trinidad, besuchen Sie eine Zigarren- und Rumfabrik, das herrliche Viñales-Tal und viele weitere...

ab 3.195 Details


Kleine Gruppengröße, max. 12 Teilnehmer
Cuba active XL

Cuba active XL
22 Tage
  Kuba

22-tägige Aktivreise Kuba
Auf Wanderungen und Fahrradtouren haben Sie die Möglichkeit in diesen 22 Tagen Cubas wunderschöne Städte wie z.B. Havanna, Santiago de Cuba oder Trinidad kennen zu lernen, an traumhaften...

ab 3.195 Details


Kleine Gruppengröße, max. 12 Teilnehmer
Santiago

Santiago
15 Tage
  Kuba

15-tägige Kleingruppenreise Kuba
Havanna mit seinem kolonialen Charme und dem Weltkulturerbe wäre schon alleine eine Reise wert. Nach einer ausführlichen Erkundung der Hauptstadt entdecken Sie das Hinterland der Insel mit seinen...

ab 3.199 Details


Kleine Gruppengröße, max. 12 Teilnehmer Durchführungsgarantie schon ab 1 Teilnehmern
Kuba – Perle der Karibik

Kuba – Perle der Karibik
16 Tage
  Kuba

16-tägige Radreise Kuba
Die Reise durch das Karibikjuwel Kuba ist ein absolutes Highlight für Radfans, denn auf dem Bike fahren Sie durch die wunderschöne und vielfältige Landschaft Kubas.

ab 3.258 Details



Kuba

Kuba ist eine Insel mitten in der Karibik. Umgeben vom Atlantischen Ozean und südlich von dem karibischen Meer, grenzt Kuba im Nordwesten an den Golf von Mexiko. Der Inselstaat gehört zu den Großen Antillen. Wegen ihrer Umrisse und der üppigen Vegetation wird die Insel auch oft der “grüne Kaiman” genannt. Bekannt ist Kuba vor allem für seine Traumstrände, die kubanischen Zigarren und den Rum, sowie für den Comandante Che Guevara.

Havanna

Havanna ist die Hauptstadt und mit rund 2,1 Millionen Einwohnern zugleich größte Stadt der Republik Kuba. “La Habana”, wie sie im spanischen heißt, ist wirtschaftliches, politisches aber auch touristisches Zentrum der Insel. Insbesondere lohnt sich ein Stadtbummel durch die koloniale Altstadt, die seit der Gründung im Jahr 1519 den Kern der Stadt bildet. Die barocken und neoklassischen Gebäude versprühen eine ganz besondere Atmosphäre. Der ehemalige Gouverneurspalast “Palacio de los Capitanes Generales” ist wohl eine der schönsten Bauten. Lohnenswert ist außerdem die älteste von Europäern errichtete Burg Amerikas, das “Castillo de la Real Fuerza”, sowie das wohl prachtvollste Theater des Kontinents, in welchem das bekannte kubanische Nationalballett beheimatet ist. Wer das moderne Zentrum Havannas kennenlernen möchte, muss den Stadtteil Vedado besuchen. Außerdem sollte man über die Steinpromenade ”Malecón” am Meer entlang schlendern. Hier ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Havanna eignet sich besonders, um es per Fahrradtour zu erkunden und dabei die stilvollen Oldtimer zu bewundern.

Tal von Viñales

Kuba besitzt auch eindrückliche Landschaften, die eine Reise lohnen. So beispielsweise das Viñales-Tal im Westen der Insel. Mit den umliegenden Bergen formt es einen Nationalpark, der von der UNESCO bereits 1999 zu “Kulturlandschaft der Menschheit” gekürt wurde. Das Gebiet heißt Sierra de los Órganos - Orgelpfeifengebirge - und verdankt seinen Namen den vielen grün bewachsenen Kalkfelsen, die wie Orgelpfeifen in die Höhe ragen. Die vielen Höhlen laden zu Entdeckungstouren ein und an der riesigen Wandmalerei “Mural de la Prehistoria” sollte ebenfalls ein Halt eingelegt werden. Es ist die spezielle Mischung aus Natur, Urwald und Landwirtschaft, die dem Tal seinen Charme verleihen. Neben Mais und Kaffee wird in dieser Region vor allem Tabak angebaut. In einer der vielen Tabakfabriken kann man beobachten, wie die beliebten Zigarren hergestellt werden.

Trinidad

Die malerische Stadt liegt an der Südküste Kubas. Durch die aufwendig restaurierten Kolonialbauten fühlt man sich wie in vergangene Zeiten zurückversetzt. Besonders reizvoll ist die Stadt in den frühen Morgenstunden, bevor die Touristenmassen die Straßen belegen. Der Plaza Mayor ist der Hauptplatz, in unmittelbarer Nähe zu ihm finden sich alle bedeutenden Museen. Wer sich tagsüber entspannen möchte, kann dies am Stadtstrand Playa Ancon tun, bevor die Stadt in den Abendstunden zum Leben erwacht. In vielen Bars und Clubs kann man das kubanische Nachtleben kennenlernen und zu Salsa-Rhythmen die Hüften schwingen.

Playa Guardalavaca

Der Strand Guardalavaca ist nur einer der vielen Traumstrände der Insel. Er eignet sich besonder gut als Ausgangspunkt für Tauchtourismus, um das eindrucksvolle Korallenriff zu erkunden. Rund um die Insel finden sich herrliche Erholungsparadiese mit karibisch weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser. Echte Geheimtipps sind die einsamen, vorgelagerten Inseln Cayo Jutias und Cayo Levisa, die über Viñales zu erreichen sind.

Sierra Maestra

Der Nationalpark Sierra Maestra liegt in der Nähe der Stadt Santiago de Cuba im Osten der Insel. An diesem geschichtsträchtigen Ort errichteten die Rebellenkämpfer um Fidel Castro und Che Guevara ihre Quartiere, diese sind heute noch zu besichtigen. Durch die üppig grüne Gebirgsvegetation war dies ein ideales Versteck und ist und bleibt ein Highlight für Naturliebhaber. Im Nationalpark befindet sich der höchste Berg Kubas, der Pico Turquino, der u.a. im Rahmen einer Wanderreise bestiegen werden kann. Ein weiteres beliebtes Ziel für Trekking Touristen ist das Escambray-Gebirge, welches durch seine Lage in Zentralkuba leicht zu erreichen ist.

Cienfuegos

Ein weiteres Ziel vieler Kubareisen ist die Hafenstadt Cienfuegos. An der drittgrößten Bucht, der Jagua Bucht gelegen, war die Stadt seit jeher ein wichtiger Handelspunkt. Früher lebten hier vor allem die reichen Zuckerbarone, deren herrschaftliche Villen und Bauten auch heute noch das Stadtbild prägen. Wegen ihrer kolonialen Schönheit wird die Stadt auch “Perle des Südens” genannt.

Mobilität

Da der Treibstoff auf der Insel recht teuer ist, verkehren nur wenige öffentliche Busse. Es gibt keine Fahrpläne, die Busse sind meist überfüllt und man muss als Tourist mit langen Wartezeiten rechnen. Wer sich trotzdem nicht einer der zahlreichen Gruppenreisen anschließen möchten und lieber individuell reist, für den ist ein Mietwagen das ideale Fortbewegungsmittel. Dieser kann meist mit oder ohne Fahrer gebucht werden. Das Straßennetz ist gut ausgebaut, wobei der Zustand der Straßen sicherlich nicht zu den Besten gehört. Für Sportbegeisterte sind Aktivreisen ideal, um per Fahrrad oder durch Trekkingtouren die Insel zu erkunden.