SüdamerikaAm Puls Lateinamerikas
Eine Gruppenreise für alle Jungen und Junggebliebenen, die unterwegs Spaß, Unabhängigkeit und neue Freunde suchen und das südamerikanische Land entdecken wollen. Sei Teil einer großen Familie. Du wirst die Gewohnheiten der Einheimischen während der Rundreise erleben, mit lokalen Transportmitteln durch Peru reisen, wirklich Land und Menschen kennenlernen.

Rundreise - Am Puls Lateinamerikas

  Peru 

Highlights der Rundreise
  • Alte Inka-Hauptstadt Cusco
  • Hoch zu Pferd durch die Zone X
  • Festungsanlage Sacsayhuaman
  • Heiliges Tal der Inka
  • Pisac-Markt & Ollantaytambo
  • Weltwunder Machu Picchu
  • Titicacasee, Taquile & Amantaní
  • Schwimmende Inseln der Uros
  • "Weiße Stadt" Arequipa
Diese Tour durch Peru ist der ideale Urlaub für alle Jungen und Junggebliebenen, die Spaß und Kultur miteinander verbinden möchten. Du reist in einer kleinen Gruppe, gewinnst neue Freunde und lernst nebenbei auch noch die Gewohnheiten der Einheimischen kennen. Deine Unterbringung erfolgt in guten Hotels in zentraler Lage, wo Du immer am Puls des Geschehens bist und neue Kontakte und Erlebnisse nicht nur mit deinen Mitreisenden teilen wirst. Geh mit uns auf spannende Entdeckungsreise und erlebe in der Gruppe die Hauptstadt Lima teils zu Fuß und teils mit öffentlichen Verkehrsmitteln, sodass Du auch hier nahe an den Menschen bist!
Auf  einer Insel im Titicacasee wirst du übernachten und zusammen mit deiner Gastfamilie essen. Jeder Tag Deiner Reise wird zu einem aufregenden Erlebnis. Mit uns entdeckst Du die einstige Inka-Hauptstadt Cusco und natürlich auch das Weltwunder Machu Picchu. Von der "weißen Stadt" Arequipa aus hast Du die Möglichkeit direkt nach Lima zurück zufahren oder noch 2 Tage länger entlang der Küste zu reisen, über Nazca mit den sagenhaften Scharrbild-Figuren, die besonders eindrucksvoll bei einem Überflug zu bestaunen sind. Paracas mit seiner Tierwelt der Ballestas-Inseln kannst Du dann auch noch mitnehmen, genauso wie eine aufregende Buggy-Tour in den Sanddünen der Oase Huacachina im Sonnenuntergang. Abwechslung pur erwartet Dich mit "Am Puls Lateinamerikas"!

Tag 1

Ankunft in Lima: Das Abenteuer beginnt

¡Hola! - Willkommen in Peru! Du kannst zu jeder beliebigen Zeit ankommen, da für den Ankunftstag keine Aktivitäten geplant sind. Wenn du zeitig oder vielleicht schon am Abend vorher in Lima eintriffst, hast du auch Gelegenheit, Lima bei Nacht zu erkunden. Dazu empfehlen wir dir die besten Orte für Spaß und Action. Wem der Sinn erst mal nach einem leckeren Essen und einem ersten Pisco Sour-Cocktail steht, der wird hier auch eine große Auswahl netter Restaurants finden. Das Hostel befindet sich im lebendigen Stadtteil Miraflores, das sich durch eine Vielzahl von Kneipen und Discotheken sowie einem europäisch-touristischen Flair auszeichnet. Auch nach Barranco mit seinen malerischen Plätzen und Gassen und der pulsierenden Szene am Abend ist es nicht weit mit dem Taxi. Wer abfeiern will, ist hier richtig aufgehoben. Du verbringst deine erste Nacht in Miraflores, Lima.


Tag 2

Stadtbesichtigung mit öffentlichen Verkehsmitteln

Nach dem Frühstück im Hostel gehen wir gemeinsam auf City Tour durch die imposante Millionenstadt. Der Start wird etwas besonderes, denn wir fahren mit der Metropolitano, ein neues öffentliches Transportsystem. Auf exklusiven Fahrspuren können die Busse am stockenden Stadtverkehr einfach vorbeifahren. Schon der Ticketkauf für den Metropolitano wird ein Ereignis sein, und so lernst du dich zurecht zu finden. In der Innenstadt angekommen setzen wir unsere City Tour zu Fuß durch das historische Zentrum fort. Lima bietet viel koloniale Architektur, wie den Regierungspalast, das Rathaus und die Plaza de Armas. Einen Stopp werden wir im Kloster San Francisco aus dem dem 17.Jahrhundert machen, wo wir uns die beeindruckenden Katakomben anschauen. Schließlich fahren wir mit dem Linienbus zurück ins Hostel. Wenn du jedoch möchtest, kannst du auch noch auf eigene Faust länger im Zentrum bleiben, um in Ruhe etwas zu bummeln und einzukaufen. Du bist ja nun schon vertraut mit dem öffentlichen Verkehrsnetz und wirst selbst den Weg sicher zurückfinden. Du übernachtest erneut in Miraflores, Lima.


Tag 3

Flug Lima - Cusco: freier Nachmittag

Hoffentlich hast du am Vorabend nicht zu lange gefeiert, denn heute geht es schon wieder zeitig los mit dem Weiterflug zur nächsten Attraktion - die Inkahauptstadt Cusco. Dort wirst du nach Ankunft bereits erwartet und ins Hostel gebracht. Um dich an die Höhe anpassen zu können, steht heute Nachmittag nichts weiter auf dem Programm. Du solltest viel trinken, nur leichte Nahrung zu dir nehmen und dich schonen, denn du befindest dich auf über 3400m und da wird die Luft schnell knapp, wenn du nicht lansam machst. Du kannst dir schon einmal ein paar Orte wie die Plaza de Mayor, die Kathedrale und den Sonnentempel oder das bekannte Künstlerviertel San Blas ansehen. Oberhalb der Stadt gelegen findest du großartige Ruinen der Inka, wie die Tempelanlage Kenko, die Festungsruine Pukapukara und das Bad der Inka, Tambomachay. Von der Festungsanlage Sacsayhuamán hat man einen tollen Blick auf Cusco. Diesen Part hebst du dir besser für den letzten Tag in Cusco auf, um nicht gleich noch weiter in die Höhe zu kommen. Übernachtung in Cusco.


Tag 4

Cusco: Ausritt in die "Zone X" mit Blick auf Sacsayhuamán

Heute ist lange ausschlafen angesagt. Erkundige dich also wie lange es Frühstück im Hostel gibt, damit du es nicht verpasst. Ansonsten solltest du den freien Vormittag in den malerischen Gassen der wunderschönen Stadt verbringen. Setz dich in ein Kaffee oder mach dich auf in eines der Museen! Am Nachmittag unternehmen wir ein Ausritt zu Pferd (für Anfänger gut geeignet) in der "Zone X", die sich nahe der Sacsayhuamán-Festung befindet. Vom Rücken der Pferde aus haben wir einen tollen Ausblick auf die Lanschaft und die Stadt. Für den Abend warten Discos und Bars auf deine Entdeckung. Aber Achtung! Morgen geht es schon wieder früh weiter. Du übernachtest in Cusco.
Hinweis: Der Ausritt wird unter geschulter Aufsicht aber ohne Reiseleitung sein. Sacsayhuamán ist im Reitausflug nicht inklusive und wird nicht besichtigt. Wer Sacsayhuamaán besuchen möchte, sollte sich das für den freien Tag 7 in Cusco vormerken.


Tag 5

Cusco - Heiliges Tal: Pisac, Urubamba, Ollantaytambo - Zugfahrt nach Aguas Calientes

Frühstück im Hostel. Heute geht es ins Heilige Tal der Inka. Erster Stopp wird heute der Kunsthandwerk-Markt von Pisac sein, wo es viele schöne Souvenirs zu kaufen gibt. Unsere kulinarische Empfehlung vor Ort: Serrano Brot mit Käse für 1 Sol (0, 30€). Anschließend werden wir zu den Pisac-Ruinen aufsteigen, von wo aus sich ein schöner Blick auf den Markt und das Tal bietet. Im nächsten Ort Urubamba genießen wir in einem landestypischen Restaurant die schmackhafte peruanische Küche bei einem Mittagessen. Danach fahren wir entlang des Urubamba-Flusses bis zu den Ruinen von Ollantaytambo. Hier steigen wir die steilen Stufen der Festungsanlage hinauf, werden Zeuge der Baukunst der Inka und überblicken das Heilige Tal. Schließlich fahren wir vom Bahnhof in Ollantaytambo mit dem Andenzug. Die Fahrt bis Aguas Calientes dauert etwa 1, 5 Stunden. Wir verbringen die Nacht in Aguas Calientes am Fuße des Machu Picchu.
Hinweis: Die Freigepäckgrenze für den Zug beträgt nur 5 kg. Bitte für Ausflug nach Machu Picchu nur einen Rucksack mit dem Nötigsten packen. Das Hauptgepäck bleibt im Hotel in Cusco sicher aufbewahrt.


Tag 6

Aguas Calientes - Weltwunder Machu Picchu - Zugfahrt nach Cusco

Heute erwartet uns ein unbedingter Höhepunkt - Machu Picchu. Früh am Morgen, geht es mit dem Bus über Serpentinen in Richtung des Inka-Heiligtums. Die Fahrt mit tollen Ausblicken dauert etwa 20 min. Wir sind lange vor den Tagestouristen aus Cusco am Machu Picchu, weshalb unser Guide uns ganz in Ruhe durch die fantastische Zitadelle führen kann. Wir besuchen den Haupttempel, den runden Sonnen-Tempel, das Palastviertel, die Straße der Brunnen sowie den Tempel des Kondors und natürlich den Intihuana, der Stein an dem man die Sonne festzubinden glaubte. Wer ein Abenteuer sucht, kann den Wayna Picchu besteigen. Es gibt 2 Gehzeiten zwischen 7-8 oder 10-11 Uhr. Absolute Trittsicherheit und körperliche Fitness ist Voraussetzung für den gefählichen Aufstieg von gut 1 Stunde. Die Tickets hierfür sind limitiert, daher muss es lange im Voraus gebucht werden. Bis zur Rückfahrt mit dem Zug nach Cusco hat jeder Zeit auf eigene Faust noch am Machu Picchu zu verbringen und den Tag voll auszukosten. Auch ein Abstecher zum Sonnentor kann unternommen werden, bevor es mit dem Zug zurück nach Cusco oder Ollantaytambo mit anschließendem Transfer ins Hostel geht, wo wir die Nacht verbringen werden.
Hinweis: Das Ticket Wayna Picchu muss zusammen mit dem Eintritt zum Machu Picchu gebucht werden (Aufpreis 15 EUR). Also unbedingt sofort mitbuchen und bei Buchung auch die gültige Passnummer angeben, da sonst keine Reservierung vorgenommen werden kann.


Tag 7

Cusco: freier Tag

Frühstück im Hostel und ausschlafen. Heute kannst du dir Cusco noch einmal ausgibig vornehmen. Museen, Shopping, Märkte, Ruinen, Kaffees und schöne Plätze - Cusco hat viel zu bieten. Nutze die Zeit sinnvoll und gehe noch einmal zu Fuß auf Entdeckungsreise! Wer noch nicht bei den Ruinen oberhalb der Stadt war, sollte heute auf jeden Fall einen Abstecher dorthin unternehmen. Von unserer Seite kann selbstverständlich ein Ausflug für dich gebucht werden. Den letzten Abend im lebendigen Cusco sollten wir nochmal bei einer Party oder in einer Bar ausklingen lassen! Übernachtung in Cusco.


Tag 8

Busfahrt Cusco - Puno, mit Raqchi-Ruinen, Andahuaylillas & Pukara

Heute werden wir schon sehr früh abgeholt und zum Busbahnhof von Cusco gebracht. Mit dem komfortablen Reisebus geht es weiter nach Puno. Auf der etwa 10-stündigen Fahrt besuchen wir auch archäologisch interessante Orte, wie die Ruinen von Raqchi oder die "Sixtinische Kapelle der Anden" in Andahuaylillas. Wir passieren den Pass von La Raya und den höchsten Punkt der Reise, die Lagune Lagunilla auf 4.444m Höhe, und erreichen schließlich Sicuani, wo wir uns am Mittags-Buffet mit typisch peruanischen Köstlichkeiten stärken. Einen weiteren Stopp in der peruanischen Hochebene, dem Altiplano, machen wir in Pukara. Hier befinden sich eindrucksvolle Ruinen der Pukara-Kultur mit der Skulptur Hatun Naqak (Quechua = größter Enthaupter). Nach Ankunft in der Folkore-Hauptstadt Puno wirst du ins Hotel gebracht. Übernachtung in Puno am Titicacasee.


Tag 9

Puno - Titicacasee: 2-tägiger Ausflug mit Übernachtung auf Amantaní-Insel

Unser Abenteuer auf dem Titicacasee beginnt! Vom Hafen von Puno aus starten wir mit dem Boot und steuern als erstes die Schwimmenden Inseln der Uros an. Wir betreten die Inseln aus geflochtenem Schilfgras und sehen uns die Häuser der Bewohner an, die ebenso aus Schilf gefertigt sind. Nach einer kleinen Tour mit einem der Schilfboote der Uros machen wir uns über den See auf den Weg zur entfernt gelegenen Insel Amantaní. Hier angekommen, werden wir bereits erwartet und von unserer Gastfamilie in Empfang genommen. Wenn du auf den höchsten Punkt der Insel wanderst, kannst die gegenüber liegenden Sonnen - und Mondtempel besuchen. Von hier aus kannst du die terrassenförmigen Anbauflächen der Insel im Sonnenuntergang besonders gut betrachten. Bei einem kleinen Dorffest am Abend lernst du typische Tänze der Region kennen und oftmals spielen die Bewohner Fußball gegen die Touristen. Nach dem Abendessen übernachten wir im Haus unserer freundlichen Gastgeber-Familie auf Amantaní.
Hinweis: Dein Hauptgepäck bleibt im Hotel in Puno. Bitte packe einen Rucksach mit den nötigsten Dingen für die nächsten beiden Tage. Vor der Abfahrt mit dem Boot kannst du am Hafen noch ein Mitbringsel wie z.B. Lebensmittel (Milch, Reis, etc.) für deine Gastfamilie kaufen, Bargeld für kleinere Ausgaben mitnehmen und vor allem warme Kleidung (lange Unterhose) für die Nacht oder ein Schlafsack. Die Nächte können extrem kalt sein und in den Unterkünften auf der Insel gibt es keine Heizung.


Tag 10

Titicacasee: Insel Amantaní & Insel Taquile - Puno

Nach dem Frühstück in der Gastfamilie fahren wir mit dem Boot weiter zur Insel Taquile. Die Bewohner von Taquile sind wahre Meister der Textilkunst. Insbesondere die "strickenden Männer" sind über die Grenzen des Landes bekannt. Wir unternehmen eine kleine Wanderung quer über die Insel, wobei wir den tiefblauen See, die Nachbarinsel Amantaní und die Landschaft Taquiles bestaunen. An der Plaza Principal angekommen, nehmen wir unser Mittagessen in einem Restaurant mit typischen Speisen ein. Anschließend steigen wir wieder ab zum Boot und fahren über den See zurück nach Puno. Am Abend könnt ihr ein typisches Forellen-Gericht in einem der Restaurants in Puno zu euch nehmen. Übernachtung in Puno.
Hinweis: Zum Erklimmen des höchsten Punktes der Isla de Taquile empfehlen wir, bequeme Schuhe und etwas Warmes zum Überziehen mitzunehmen. Bitte auch an ausreichend Wasser und Sonnenschutz denken!


Tag 11

Puno - Arequipa: City Tour

Nach dem Frühstück geht es mit dem Bus weiter. Nach ca. 6 Stunden Fahrt durch die Bergwelt der Anden erreichen wir Arequipa, die für viele als schönste Stadt Perus gilt. Arequipa befindet sich auf etwa 2300m und hat ein sehr angenehmes trockenes Klima. Am Fuße des imposanten Vulkan Misti wurde sie 1540 von den Spaniern gegründet. Bekannt ist die "Weiße Stadt" unter anderem für die unzähligen Bauten aus weißen Quadersteinen, die das Bild der Stadt prägen. Auf unserer begleiteten City Tour zu Fuß erleben wir zahlreiche Sehenswürdigkeiten dieser malerischen Kolonialstadt, die seit dem Jahr 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Wir besuchen unter anderem die Plaza de Armas mit ihren kolonialen Rundbögen und die fantastische Klosteranlage Santa Catalina, die ein Muss für jeden Besucher von Arequipa ist. Der vor etwa 400 Jahren errichtete Konvent ist das wichtigste religiöse Bauwerk der Stadt. Den restlichen Abend haben wir zur freien Verfügung. Wir übernachten in Arequipa.


Tag 12

Arequipa: freier Tag - Fahrt mit dem Nachtbus nach Lima oder Verlängerung über Nazca & Paracas

Du kannst den Tag ganzen nach Lust und Laune gestalten. Vielleicht besuchst du eines der zahlreichen Museen von Arequipa oder du lässt dich einfach beim Schlendern durch die Gassen vom kolonialen Charme der "weißen Stadt" verzaubern. Der bekannte Aussichtspunkt Yanahuara bietet herrliche Ausblicke auf die Stadt und die umliegenden Vulkane. Wenn du in der Stadt unterwegs bist, dann probiere unbedingt die köstliche Schokolade LA IBERICA und nimm etwas für zuhause mit (auch als Mitbringsel geeignet). Zur vereinbarten Zeit wirst du zum Busbahnhof gebracht. Die Fahrt im bequemen Reisebus entlang der Panamericana bringt dich zurück nach Lima. Du kannst deine breiten Ledersitze auf 160° zurückstellen und bequem schlafen. Unterwegs gibt es einen Bordservice mit Snacks. Du solltest dennoch etwas zusätzlich zum Essen und Trinken dabei haben. Nach mindestens 17 Stunden erreichen wir Lima. Übernachtung im Reisebus mit Toilette und Liegesitz.
Tipp: Beim Vulkanausbruch des 6.380m hohen Sabancaya wurde im Jahr 1995 im Eis eine Mumie eines geopferten Mädchens aus der Inka-Zeit freigelegt. Besichtig werden kann "Juanita", wie die Mumie genannt wird, im Museo Santuarios de Andinos in der Nähe der Plaza de Armas von April bis Dezember, Eintritt 15 PEN.
Verlängerungsvariante: Statt bis nach Lima zu reisen, kannst du deine Tour noch verlängern und die misteriösen Nazca-Linien optional überfliegen, eine Buggy-Tour im Sonnenuntergang in den riesigen Dünen der Oasis Huacachina untermehmen und das Insel-Paradis von Paracas mit seinen Seelöwen und Pinguinen erleben.


Tag 13

Ankuft in Lima: Freizeit

Frühstück erfolgt im Bus. Gegen Mittag Ankunft in Lima und Transfer ins Hostel, das wir schon vom Beginn der Reise her kennen. Eine Mitarbeiterin von uns wird dich dort erwarten und mit dir planen was dir für deinen letzten Abend wichtig ist. Es bleibt nicht mehr viel Zeit letzte Einkäufe zu tätigen. Am Abend heißt es letzmalig das vielfältige Restaurantangebot Limas zu nutzen und anschließend ins Nachlteben einzutauchen. Party oder Schlafen - du entscheidest, was abgeht. Übernachtung in Lima.


Tag 14

Lima: Heim- oder Weiterreise

Frühstück im Hotel. Je nach Abflugzeit kannst du heute Morgen ausschlafen, längstenfalls bis zum check-out im Hostel. Wenn dein Flug erst am Abend geht, dann kannst du noch mal in die City fahren und bummeln oder ein Museum besuchen. Zur vereinbarten Zeit wirst du zum Flughafen gebracht. Nun heißt es Abschied nehmen von Peru und deinen neuen Freunden. Wir sagen "Auf Wiedersehen" bis zum nächsten Mal in Südamerika!



Anschlussprogramm
Verlängerungsvariante: Nazca - Ica - Oase Huacachina-Paracas -Ballestas-Inseln - Lima (mit geändertem  Reiseverlauf ab Tag 13) ab 270, - EUR

Tag 13: Ankunft in Nazca: optional Überflug Nazca-Linien & Gräber von Chauchilla
Vor Ankunft gegen 6 Uhr morgens in Nazca bekommst du einen kleinen Snack im Bus. Du wirst am Busbahnhof bereits erwartet und ins Hotel gebracht, wo du dein Gepäck bis zum Beziehen der Zimmer hinterlassen kannst. Vielleicht nutzt du die Gelegenheit, in der Lobby E-Mails zu checken oder in landestypischer Art in einer der kleinen Cafeterien in der Nähe zu frühstücken. Hier in Nazca hast du die Gelegenheit, die einmaligen Nazca-Linien von der Luft aus zu erleben, denn nur dann kannst du wirklich sehen und ermessen, wie einzigartig diese mysteriösen Scharrbilder verteilt auf einer Fläche von 350km² sind. Nazca befindet sich in der Pampa Colorada auf 550m, hat 25.000 Einwohner und ist ein trockenes Fleckchen Erde. Da es hier so gut wie nie regnet, sind die Abbilder Affe, Kolibri, Astronaut, harpunierter Wal u.v.m. überhaupt erhalten geblieben. Die Deutsche Dr. Maria Reiche hat über 50 Jahre ihres Lebens der Erforschung und Erhaltung der Nazca-Linien gewidmet. Ihr verdanken wir auch die 11m hohe Plattform, von der auch vom Boden aus die Bildnisse Hände, Baum und Eidechse zu erkennen sind - natürlich bei weitem nicht so eindrucksvoll wie aus dem Flugzeug. Die Fahrt mit dem Auto zur Plattform (Eintritt 2 PEN für 30min Besichtigungsdauer) dauert etwa eine halbe Stunde und kostet hin und zurück 70 PEN (ca. 20 EUR). Eine weitere Attraktion neben dem Überflug sind die 30km südlich von Nazca gelegenen Gräberfelder von Chauchilla, die Du am Nachmittag gegen 15 Uhr besuchen wirst. Hier lassen sich Mumien und Gräber an ihrem Original-Plätzen besichtigen - schaurig-schön. Übernachtung in Nazca.

 Der Überflug der Nazca-Linien kostet 130 EUR (zzgl. etwa 25, - PEN Flughafensteuer, bar vor Ort zahlbar) bei einem maximalen Körpergewicht von 90kg pro Person bzw. 180kg insgesamt bei 2 Personen. Bei Überschreitung des Gewichts müssen 2 Sitze bezahlt werden. Besonders in der Hochsaison ist eine frühzeitige Buchung durch uns ratsam. Bei schlechtem Wetter können die Flüge auch ausfallen.
Im Hotel Majoro in Nazca wird einmal täglich am Abend (gegen19 Uhr) eine interessante Diashow im hauseigenen Planetarium dargeboten. Die Geschichte um die Entdeckung der Nazca-Linien sowie die bestehenden Theorien über ihre Bedeutung werden in einer Diashow eindrucksvoll dargeboten. Anmeldung und Bezahlung möglichst gleich bei Ankunft direkt an der Rezeption, Preis pro Person ca. 10 EUR.

Tag 14: Nazca - Ica - Oase Huacachina: Buggyride & Sandboarding (optional)
Heute erlebst du eine weitere Attraktion auf deiner Peru-Reise: die Oase Huacachina. Der Weg führt zunächst von Nazca nach Ica (2, 5 Stunden), das für die Wein- und Pisco-Produktion bekannt ist. Ica liegt auf gut 400m, hat mehr als 120.000 Einwohner und ist Pforte zu den riesigen Sanddünen, bis zu 800m Höhe sind keine Seltenheit. Von dort aus fährst du noch etwa 4km weiter und erreichst die inmitten von zauberhaften Sandbergen idyllisch gelegene Oase Huacachina. Sie ist von Palmen umsäumt, mit einigen kolonialen Gebäuden bebaut und war sogar auf dem 50-Soles-Schein verewigt. Heute treiben sich hier junge Leute herum, die Party und das Wüstenabenteuer suchen. Du bist hier also genau richtig für einen spannenden Ausflug mit dem Buggy durch die Wüste, den du dir gleich mit der Buchung sichern solltest (25 EUR). Wie in einer Achterbahn fühlt man sich, wenn der Fahrer die steilen Dünen schnell hinunterfegt. Mit im Gepäck sind Sandboards, auf denen du "Wintersport" mitten in der peruanischen Wüste betreiben kannst. Empfehlenswert ist die Tour am Nachmittag, dann ist am Ende des Ausflugs der spektakuläre Sonnenuntergang in den Dünen noch inklusive. Das solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen. Übernachtung in der Oase Huacachina

Tag 15: Oase Huacachina - Paracas -Ballestas-Inseln - Lima
Gegen 6 Uhr früh wirst du schon abgeholt. Deine Erlebnis-Reise durch Peru setzt sich fort mit Ziel Paracas als Ausgangspunkt für die Ballestas Inseln. Um 8 Uhr etwa wirst du an Bord eines Schnellboots gehen und einen 2-stündigen Ausflug machen. Unterwegs wirst du den sagenhaften Kandelaber nach 20min linkerhand erkennen. Das mysteriöse Abbild eines Kerzenleuchters oder vielleicht auch eines Kaktus, den die Einheimischen verehren, ist in den Hang gegraben und entgegen der Nazca-Linien bestens vom Boot aus zu sichten. Weiter geht die Bootsfahrt dann zu den Islas Ballestas, die die Peruaner auch scherzhaft "Galápagos für Arme" nennen. Von Armut kann hier aber nicht die Rede sein. Zehntausende von Vögeln, Pinguinen, Seelöwen, Pelikanen und manchmal auch Delfinen tummeln sich hier in den Gewässern um die Inselgruppe von Ballestas. Die Felsformationen an sich sind schon beeindruckend mit vielen Höhlen und Felsbögen. Nach diesem kleinen Ausflug wirst du je nach Saison und Busfahrplan am Nachmittag in Lima ankommen. Hier endet nun deine Peru-Reise mit dem Transfer vom Busbahnhof zum Flughafen, sofern du nicht noch eine Nacht im quirligen Bezirk von Miraflores oder Barranco verlängern möchtest. Natürlich gibt es noch viele Möglichkeiten diese Reise in Südamerika fortzusetzten. Wir helfen dir gerne dabei, das richtige zu finden. Wenn du nun doch schon nach Hause fliegen musst, dann sagen wir auf Wiedersehen auf einer deiner nächsten Südamerika-Reisen!
Hinweis:Wenn die Boote bei schlechtem Wetter nicht zu den Ballestas-Inseln fahren können, wird stattdessen ein Ausflug im PKW in das Naturreservat auf die Halbinsel von Paracas unternommen

Termine für diese Reise sind bereits in Arbeit. Gerne informieren wir Sie, sobald die Termine feststehen. Bitte teilen Sie uns Ihr Interesse an dieser Reise mit. Oder schauen Sie sich doch bei uns um, wir haben sicher was passendens für Sie.

Inklusivleistungen

  • ​11 Nächte im DZ mit Frühstück in ausgesuchten 2-3-Sterne-Hostels
  • 1 Nacht bei Gastfamilie auf Amantaní mit Vollpension
  • 1 Nacht im First Class-Nachtbus Arequipa - Lima
  • Inlandsflug Lima - Cusco
  • Touristischer Bus Cusco - Puno mit Mittagessen
  • Ausritt zu Pferd durch die Ruinen "Zone X" in Cusco
  • Zug nach Machu Picchu in der Backpacker-Kategorie
  • Alle Transfers im privaten Kleinbus oder Taxi
  • Mahlzeiten lt. Tourverlauft
  • Alle Ausflüge und Aktivitäten wie aufgeführt
  • Alle Eintrittsgebühren laut Reisebeschreibung
  • Deutschsprachige Reiseleitung in Lima
  • Sonst überwiegend lokale Guides in Englisch

Exklusivleistungen

  • ​Interkontinentalflug (kann unsere Flugabteilung günstig ausarbeiten)
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Eventuelle Reiseversicherungen
  • Zusätzliche optionale Leistungen

Sonstiges

Zahlung

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%

Restzahlung fällig 30 Tage vor Reisebeginn.

Der Reisegast kann jederzeit vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei MPT. Es wird ausdrücklich empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Alle bereits erhaltenen Reiseunterlagen sind der Rücktrittserklärung beizufügen. 5.2. MPT stehen im Falle des Rücktritts oder des Nichtantritts der Reise durch den Reisegast die folgenden, zeitlich gestaffelten pauschalen Entschädigungen als Ersatz für Aufwendungen und die getroffenen Reisevorkehrungen zu. Bei deren Bemessung sind ersparte Aufwendungen und die teilweise mögliche anderweitige Verwendung von Reiseleistungen berücksichtigt: bis 30 Tage vor Reiseantritt 20% vom 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 30% vom 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt 50% vom 6. bis 24 h vor Reiseantritt 80% danach 100% Darüber hinaus kann MPT vom Kunden im Falle eines Rücktritts die tatsächlich entstandenen Mehrkosten verlangen. Bei Buchungen mit Inka-Trail fallen nach schriftlicher Bestätigung anteilig 100% Stornokosten unmittelbar an.


Mobilität
Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.


Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.


Ähnliche Rundreisen

Gruppenreise Naturwunder Brasiliens
ab 2.575 15 Tage

Gruppenreise Naturwunder Brasiliens


Brasilien

15-tägige Rundreise zu den Naturwundern Brasiliens

Entdecken Sie auf dieser Reise Brasiliens Arten- und Floravielfalt und bestaunen Sie die Schätze der Natur. Noch nie waren Sie der Natur so nahe wie auf dieser Naturrundreise durch das...
Peru Deluxe - Die Höhepunkte Perus
ab 4.056 12 Tage

Peru Deluxe - Die Höhepunkte Perus


Peru

12-tägige Rundreise von Lima bis Cuzco mit hochwertigen Unterkünften

Entdecken Sie auf dieser Rundreise durch Peru die Höhepunkte dieses bezaubernden Landes, wie den Colca Canyon, Machu Picchu, den Titicaca-See oder das Urubamba Tal!
Dom Rep Natur & Strand
Preis auf Anfrage 12 Tage

Dom Rep Natur & Strand


Dominikanische Republik

12-tägige Rundreise zu den Naturschönheiten der Dominikanischen Republik

Eine faszinierende Rundreise durch die Dominikanische Republik. Entdecken Sie die schönsten Seiten dieser Inselstaat - kulturelle Sehenswürdigkeiten und wunderschöne Landschaften. Anschließend...