SüdamerikaChile Family & Teens
Ein unvergessliches Abenteuer erwartet uns auf unserer Chile-Rundreise für Familien mit Jugendlichen. Gemeinsam entdecken wir das "Land am Ende der Welt", wie es die Inkas zu ihrer Zeit nannten.

Rundreise - Chile Family & Teens

  Chile 

Highlights der Rundreise
  • Besuch eines Sozialprojektes
  • El Tatio Geysire bestaunen
  • Stadtführung durch Santiago
  • Ausflug zum Mond- und Todestal
  • Traditionelle Gerichte probieren
  • Seilzugbahnen in Valparaíso
  • Rafting-Spaß in Petrohué Stromschnellen
  • Abenteuer im Torres del Paine Nationalpark
  • Chilenische Süßigkeiten kosten
  • Wanderung am Osorno Vulkan
  • Authentische Begegnungen mit Einheimischen
  • Eindrucksvolle Wüstenlandschaft Atacama
Atemberaubende Landschaften, zahlreiche Tierbeobachtungen und authentische Begegnungen mit den Chilenen machen unsere Reise besonders.Wir erkunden die pulsierende Metropole Santiago und nutzen die Seilzugbahnen in der quirligen Hafenstadt Valparaíso. Auch die beeindruckende Atacama-Wüste im Norden zieht uns in ihren Bann. Von dort aus geht es weiter nach Puerto Varas an den malerischen Llanquihue-See mit dem Osorno Vulkan. Ein weiteres Highlight ist der Besuch des Torres del Paine Nationalparks, in dem wir faszinierende Naturkulissen und Landschaften entdecken. Bei dieser Rundreise für Familien erleben wir das Land Chile sehr intensiv und mit allen Facetten.

Tag 1

Anreise

Heute beginnt unsere spannende Chile-Familienreise mit Jugendlichen mit einem Nachtflug von Europa nach Santiago de Chile. Während des Fluges können wir uns auf ein vielfältiges Land voller Naturschönheiten freuen. Der Legende nach wurde Gott nach Erschaffung der Erde bewusst, dass er einige Teile vergessen hatte. Er sah reißende Flüsse, hohe Berge und Gletscher sowie große Wüsten, Wälder und Seen. Sofort entschloss er sich, all diese Teile an einem Ort zusammenzufügen, der fortan Chile war.


Tag 2

Pulsierende Metropole Santiago

Nach einem langen Flug landen wir heute in der Hauptstadt. Wir werden am Flughafen von einem Fahrer abgeholt und werden zu unserer Unterkunft ins Lastarria Viertel gebracht. Das Viertel ist sehr zentral gelegen. In diesem lebendigen Viertel reihen sich viele Restaurants, Cafés und Bars aneinander.

Am Nachmittag erkunden wir mit unserem Reiseleiter die traditionellen Plätze der Stadt. Im Herzen der Stadt, an der Plaza de Armas, beobachten wir das bunte Treiben der Einheimischen und gehen vorbei am geschichtsträchtigen Regierungspalast La Moneda. Dieser wurde im 18. Jahrhundert erbaut und wurde berühmt durch den Militärputsch 1973. Am Zentralmarkt probieren wir eine chilenische Süßigkeit wie die Teigspezialität Sopaipilla. Eine fantastische Aussicht auf die Metropole und die Andenkette können wir nach der Stadtführung selbstständig vom Santa Lucía Berg genießen. Am Abend lernen wir die anderen Familien bei einem Willkommensessen näher kennen.

Transfers: ca. 1 Std.
Verpflegung: A


Tag 3

Kinderhilfsprojekt

Der heutige Morgen steht zur freien Verfügung. Wir können uns am Pool des Hotels entspannen oder die Stadt auf eigene Faust erkunden. Lohnenswert ist der Weg auf den Hügel San Cristóbal, der zu Fuß oder auch mit der Seilbahn erreicht werden kann. Hier haben wir auf 880 Metern einen weiten Blick auf Chiles Hauptstadt und die Andenkette.

Mittags besuchen wir das Sozialprojekt Centro Abierto Rayito de Luz. In dem Kinder- und Jugendzentrum werden ca. 15-30 Kinder und Jugendliche, die aus sozial und wirtschaftlich schwierigen Verhältnissen kommen, nachmittags betreut. Hier können wir erfahren, wie andere Kinder und Jugendliche in Chile leben. Die Kinder sind zwischen 5 und 16 Jahren alt und finden im Projekt eine Anlaufstelle, wo sie spielen, lernen und kreativ sein können. Gegründet wurde das Jugendzentrum Anfang 2013 mit dem Namen "Lichtstrählchen".

Abends besuchen wir eine deutsch-chilenische Familie, mit der wir gemeinsam zu Abend essen.

Transfers: ca. 3 Std.
Verpflegung: F/A


Tag 4

Hafenstadt Valparaíso

Heute geht es an die Pazifikküste in die wichtigste Hafenstadt Zentralchiles und UNESCO Weltkulturerbe. Valparaíso ist bekannt für seine bunten Häuser und Gassen, die wir uns bei einem Rundgang zu Fuß ansehen. Dabei fallen uns die vielen bunten Wandmalereien der ansässigen Künstler auf. Durch die zahlreichen Hügel sind die Seilzugbahnen als öffentliche Verkehrsmittel eine weitere Besonderheit. Die Funiculares nutzen wir, um uns den steilen Auf- und Abstieg der ca. 40 Hügel zu erleichtern. Auf unserem Rundgang durch die quirlige Künstlerstadt entdecken wir auch viele Graffitis.

Uns bleibt auch Zeit, die Perle des Pazifiks, wie Valparaíso auch genannt wird, auf eigene Faust zu erkunden. Wir können durch die langen Straßen streifen, die vielzähligen Treppen erklimmen und viele Aussichtspunkte entdecken, um die bunte Stadt mit seiner besonderen Architektur von oben zu bestaunen. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Haus "La Sebastiana" - eines der Häuser von Pablo Neruda, dem chilenischen Dichter, Botschafter und Nobelpreisträger. Wer Lust hat, kann dem Haus einen Besuch abstatten oder optional eine Bootsfahrt in der Bucht von Valparaíso unternehmen, bevor es nach einem erlebnisreichen Tag zurück in Chiles Hauptstadt geht.

Transfers: ca. 4 Std.
Verpflegung: F


Tag 5

Abenteuer Wüste

Am Morgen fahren wir zum Flughafen und fliegen Richtung Norden nach Calama. Dort werden wir nach San Pedro de Atacama gebracht. Diese kleine Oase in der Atacama-Wüste befindet sich auf einer Höhe von ca. 2500 Metern. In der trockensten Wüste der Erde ist das Dorf auch ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge.

Nachmittags erwartet uns dann das Highlight des Tages: Wir erkunden das berühmte Mondtal Valle de la Luna und das Todestal Valle da la Muerte. Das Mondtal verdankt seinen Namen seiner Vegetationsarmut, weshalb es an die Oberfläche des Mondes erinnert. Das Todestal hingegen wird gerne auch als Mars-Tal bezeichnet und ist bekannt für seine Sanddünen und deren scharfe Sand-Kanten. Außergewöhnliche Felsformationen, Höhlen und eine atemberaubende Aussicht über die eindrucksvolle Wüstenlandschaft und auf die Andenkette mit dem Vulkan Licancabur (5920m) lassen uns staunen. Wir spüren die Magie dieses einzigartigen Ortes beim Sonnenuntergang, bei dem die Felsen und Steine in bunten Farben leuchten.

Transfers: ca. 5 Std. (ohne Flug)
Verpflegung: F


Tag 6

Das Naturspektakel El Tatio Geysire

Heute geht es früh am Morgen los, um eines der faszinierendsten Naturspektakel Südamerikas zu erleben. Bei Sonnenaufgang genießen wir unser Frühstück auf über 4000 Metern auf den El Tatio Geysiren, die zu den größten geothermischen Feldern der Erde gehören und zugleich die höchstgelegensten Geysire der Welt sind. Die aktiven Geysire beeindrucken uns durch ihren aufsteigenden Dampf. Bei diesem Naturphänomen schießen die Dampfsäulen bis zu 20 Meter hoch in die Luft. Die Fumarolen sind zu dieser Tageszeit am besten zu bestaunen. Wer möchte, kann in den natürlichen Thermalquellen nahe der Geysire ein Bad nehmen, bevor wir anschließend den Rückweg antreten. Auf dem Weg nach San Pedro besuchen wir das kleine, traditionelle Dorf Machuca. Hier erhalten wir einen authentischen Einblick in das Leben der Einheimischen im Altiplano. Oft ergibt sich die Gelegenheit Lamafleisch zu probieren - wer traut sich?

Der Nachmittag in San Pedro steht uns zur freien Verfügung. Unser Reiseleiter hilft uns dabei, optionale Aktivitäten wie Reittouren, Fahrradtouren oder Sandboarding zu buchen. Wer möchte, kann sich auch in einem der drei Pools unserer luxuriösen Unterkunft entspannen und sich vom frühen Start in den Tag erholen.

Transfers: ca. 5 Std.
Verpflegung: F


Tag 9

Rafting-Abenteuer auf dem Petrohué Fluss

Heute geht es für uns in den Nationalpark Vicente Perez Rosales, der einer der größten und ältesten Parks Chiles ist. Die Landschaft hier ist sehr grün und durch Regenwälder geprägt aufgrund einiger Niederschläge und der Höhenlage des Parks. In dem ältesten Nationalpark Südamerikas sind Pumas, chilenische Wildkatzen und Pudús beheimatet. Beim Pudú handelt es sich um den kleinsten Hirsch der Welt. Wer sie entdeckt wird feststellen, dass sie kaum größer sind als Hasen.

Hier besuchen wir die Petrohue Stromschnellen, die sich durch die abfließende Lava des naheliegenden Osorno Vulkans entwickelt haben. Ein wunderschöner Wanderweg führt uns zu den Stromschnellen. Dem Volksglauben nach geht ein Wunsch in Erfüllung, wenn man eine Münze hinter sich in die Stromschnellen wirft. In der Nähe beginnt auch unser Abenteuer auf dem Petrohué Fluss! Durch seine Wellen und Stromschnellen bietet er großen Spaß zum Raften. In Schlauchbooten rasen wir auf den Stromschnellen den Fluss entlang, wobei Sicherheit an erster Stelle steht: Jeder, der mitmacht, muss eine Schwimmweste und einen Helm tragen und auf jeden Fall schwimmen können. Anschließend fahren wir zurück zu unserer Unterkunft, um uns von diesem erlebnis- und actionreichen Tag zu entspannen.

Transfers: ca. 3 Std.
Verpflegung: F/M


Tag 10

Freizeit

Der heutige Tag steht uns zur freien Verfügung. Wir können uns am Pool des Hotels erholen oder einen Spaziergang am Llanquihue See unternehmen.

Wer Lust hat, kann auch optional einen der folgenden Aktivitäten unternehmen:

Beim Kochkurs besondere chilenische Gerichte zubereiten und anschließend verköstigen. Eine authentische Erfahrung der besonderen Art: ca. 30 US$ pro Person
Auf dem Fahrrad vorbei am malerischen Llanquihue See nach Frutillar. Hier können wir eine Pause am schwarzen Sandstrand einlegen oder einen deutschen Kuchen oder Strudel de Manzanas probieren: ca. 40 US$ pro Person
Einen ganztägigen Ausflug zum Nationalpark Los Alerces unternehmen. Hier erleben wir Bergpanoramen mit blau-grünen Seen und etliche Naturphänomene wie die langlebigsten Baumarten der Welt, die Alerce: ca. 50 US$ pro Person

Verpflegung: F


Tag 12

Torres del Paine Nationalpark

In Begleitung eines Englisch sprechenden Lokalguides erkunden wir heute mit einem Bus den weltbekannten Torres del Paine Nationalpark! Der Nationalpark bietet eine eindrucksvolle Naturkulisse bestehend aus Vulkanschichten, Granit und verschiedenen Stein- und Felsformationen. Er ist ein absolutes Highlight unserer Chile-Familienreise. Zuerst geht es zum Mirador Aussichtspunkt, wo wir einen einzigartigen Panoramablick auf das Paine-Massiv haben. Während unseres Ausfluges lernen wir einiges über die Flora und Fauna und die Geschichte des Nationalparks, der auch als achtes Weltwunder bekannt ist. Danach geht es weiter zum Aussichtspunkt Puente Weber, von dem wir einen einzigartigen Blick auf die Granittürme erhalten. Bei guten Wetterbedingungen entdecken wir auch zwei schöne Wasserfälle. Der erste Wasserfall ist der Salto Grande, den wir von unserem Parkplatz aus in ca. 20 Minuten zu Fuß erreichen.

Weiter geht unsere Fahrt in den Osten des Nationalparks, auf dem wir mit Glück einige Tiere wie Füchse, Kondore oder Pumas entdecken können. Eine weitere einzigartige Aussicht erhalten wir anschließend auf dem Nordenskjold Lake Aussichtspunkt, bevor wir uns bei gutem Wetter den Paine Wasserfall ansehen. Wir stärken uns anschließend bei einem Mittagessen im Hotel. Hier haben wir auch die Möglichkeit, uns kurz in unseren Zimmern zu erfrischen. Danach geht es in den westlichen Teil des Parks.

Wir sehen viele Seen und Flüsse, die auf die Gletscherschmelze zurückgehen. Unser nächster Stopp ist der Grey Strand, an dem wir einen kleinen Spaziergang unternehmen. Auf unserem Weg genießen wir beeindruckende Ausblicke auf den Grey Gletscher und den dazugehörigen Grey See. Imposant erscheinen uns die Eisberge, die sich um den See herum befinden.

Die Wanderungen weisen einen einfachen Schwierigkeitsgrad auf. Sie sind mit einer allgemeinen Fitness gut zu schaffen. Eine gewisse Trittsicherheit sollte jedoch vorausgesetzt sein, da es über unebenes Gelände geht.

Verpflegung: F/M/A


Tag 13

Torres del Paine Nationalpark

Heute können wir zwischen verschiedenen Ausflügen wählen. Wir können verschiedene Trekking-Ausflüge unternehmen oder nach Wetterlage kann ein zwei-stündiger Reitausflug unternommen werden.

Bei unseren Ausflügen durch den Nationalpark begegnen uns immer wieder Guanako Herden, eine wild lebende Art innerhalb der Familie der Kamele. Auch vielzählige Vogelarten sind im Park beheimatet. Mit etwas Glück sichten wir Ñandus (straußenähnliche Laufvögel) am Wegesrand. Ein englischer Guide begleitet uns während unserer Zeit im Nationalpark bei unseren Ausflügen.

Verpflegung: F/M/A


Tag 14

Puerto Natales

Morgens haben wir Freizeit und Zeit, uns ein wenig auszuruhen. Wir genießen ein letztes Mal die Sicht auf die beeindruckende Vielfalt, bevor wir mittags nach Puerto Natales fahren. Hier haben wir Zeit, auf eigene Faust das kleine Städtchen zu erkunden und noch einige Souvenirs einzukaufen. Die Stadt ist auch als Fjord der letzten Hoffnung bekannt. Die letzte Hoffnung ist die Hafenstadt aber nicht, vielmehr können wir hier Gespräche mit deutschen und englischen Auswanderern führen und uns von der Kleinstadt in unseren Bann ziehen lassen. Die Stadt ist auch für ihre Schafzucht bekannt, wodurch die Patagonien Region zum größten Wolllieferanten Chiles zählt.

Unseren letzten Abend verbringen wir bei einem gemeinsamen Abendessen mit einem lokalen Reiseführer.

Transfers: ca. 3 Std.
Verpflegung: F/A


Tag 15, 16

Abreise und Ankunft

Heute fahren wir mit unserem lokalen Reiseführer zurück nach Punta Arenas, um unseren Rückflug nach Santiago de Chile anzutreten. Auf dem Flug in die chilenische Hauptstadt haben wir bei klarer Sicht erneut die Möglichkeit das südliche wie auch nördliche Inlandeisfeld mit all den Gletschern und Lagunen, die Andenkette mit den vielen Vulkanen und die Fjordlandschaft Chiles zu sehen!

Von dort aus fliegen wir zurück in unsere Heimat und landen am Folgetag in Europa.

Verpflegung Tag 15: F
Transfers Tag 15: ca. 3 Std.



Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.

Termine & Preise

Flug im Preis nicht enthalten Hinweis:
In den Preisen ist kein Flug enthalten. Ein Flug kann bei Bedarf hinzugebucht werden. Wir sind Ihnen gerne behilflich.


Termine Doppelzimmer Teenager 12 - 17 Jahre
10.10.2020  -  25.10.2020
(16 Tage)
3.499 € 2.799 €
19.12.2020  -  03.01.2021
(16 Tage)
3.499 € 2.799 €


Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.


  • Diese Reise kann zu einem beliebigen Termin als Privatreise gebucht werden.​
  • Die Reise bietet Familien mit Jugendlichen eine tolle Mischung aus Naturerlebnissen und actionreichen Ausflügen. Chiles Höhepunkte erleben wir mit allen Sinnen. In Santiago erfahren wir die chilenische Küche bei einer einheimischen Familie und spüren die Magie der Atacama-Wüste bei einem Sonnenuntergang.
  • Viele unserer Hotels verfügen über einen Pool, in dem man sich nach einem erlebnisreichen Tag erholen kann.
  • Für diese Reise sollte man eine gewisse Grundfitness mitbringen, da wir größere Transferstrecken zurücklegen und uns bei den El Tatio Geysiren in Höhen über 4.000 Metern aufhalten. Zwischendurch gibt es natürlich immer Pausen und Zeiten zur Erholung. Für die Tage im Torres del Paine Nationalpark sind Wanderschuhe, Sonnenbrillen und windgeschützte sowie wasserfeste Kleidung ratsam. Unser Englisch sprechender Guide ist WFR zertifiziert, sodass er in Notfallsituationen im Nationalpark agieren kann.
  • Aufgrund der längeren Transfers und möglichen Temperaturschwankungen empfehlen wir die Tour erst für Kids ab 12 Jahren.
  • Der Teenspreis gilt bei 2 Vollzahlern im DZ + 1 Zustellbett.
  • Flug-, Hotel - und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.

Inklusivleistungen

  • 8 bis 20 Teilnehmer (Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 28 Tage vor Reisebeginn)
  • Deutsch sprechende Reiseleitung von Tag 1 bis 11, Englisch sprechender Guide von Tag 11 bis 14, Deutsch sprechende Reiseführung von Tag 14 bis 15
  • 13 Übernachtungen in ausgewählten Hotels
  • Verpflegung laut Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder (außer optionale Angebote)
  • Alle Transfers laut Programm in landesüblichen Reisebussen
  • 1 Gruppentransfer bei An- und Abreise, individuelle Transfers gegen Gebühr
  • 20 € Spende pro Familie für Projekte

Exklusivleistungen

  • An- und Abreise (Flüge und Zug zum Flug können gern über uns gebucht werden)
  • 3 Inlandsflüge: Santiago - Calama, Calama - Puerto Montt, Puerto Montt - Punta Arenas
  • Optionale Ausflüge und Eintritte
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Trinkgelder, teilweise Verpflegung und persönliche Ausgaben

Kundenbewertungen

Ich bin entspannt und hochzufrieden zurückgekommen.
Vielen Dank für Ihren guten Service!
Wir bedanken uns für Ihr Mail und für die Organisation. Wir hatten eine s e h r schöne Reise, alles ist gut gelaufen. 
Herzlichen Dank für eure Arbeit und vielleicht bis zu einem nächsten Mal!

Sonstiges

Zahlung

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%

Restzahlung fällig 28 Tage vor Reisebeginn.

Der Veranstalter kann wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl vom Vertrag zurücktreten und die Reise absagen, wenn sie in der jeweiligen vorvertraglichen Unterrichtung die Mindestteilnehmerzahl beziffert sowie den Zeitpunkt, bis zu welchem vor dem vertraglich vereinbarten Reisebeginn dem Kunden spätestens die Rücktrittserklärung zugegangen sein muss, angegeben hat, und in der Reisebestätigung die Mindestteilnehmerzahl und späteste Rücktrittsfrist angibt. Ein Rücktritt ist vom Veranstalter bis spätestens 28 Tage vor dem vereinbarten Reisebeginn gegenüber dem Kunden zu erklären. Der Veranstalter kann ferner vom Reisevertrag zurücktreten, wenn sie aufgrund unvermeidbarer, außergewöhnlicher Umstände an der Erfüllung des Vertrags gehindert ist. In diesem Fall hat der Veranstalter den Rücktritt unverzüglich nach Kenntnis von dem Rücktrittsgrund zu erklären.


Mobilität
Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.


Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.


Ähnliche Rundreisen

Galapagos for family
ab 2.999 15 Tage

Galapagos for family


Ecuador

15-tägige Familienreise Ecuador und auf Galapagos

Unterwegs mit Kindern ab 6 Jahren - dafür ist diese Reise konzipiert. Am Äquator erleben wir mit Experimenten die Unterschiede zwischen Nord- und Südhalbkugel, wir backen mit Einheimischen,...
Kuba - Aktiv durchs Inselparadies
ab 3.499 22 Tage

Kuba - Aktiv durchs Inselparadies


Kuba

22-tägige Multiaktivreise Kuba

Bei dieser Multiaktivreise durch ganz Kuba lernen Sie fast jede Seite dieses Landes kennen. Sie besichtigen Städte wie Havanna oder Santiago de Cuba und besuchen verschiedene Nationalparks, in denen...
Bergsteigen in Südperu
ab 2.499 24 Tage

Bergsteigen in Südperu


Peru

24-tägige Reise Südperu

Rundreise durch Südperu mit zahlreichen Highlights. Berge, Dschungel, Wüsten, Strände, Inkaruinen - Peru ist sicherlich eines der facettenreichsten Reiseländer der Welt. Viele dieser...