SüdamerikaCuba cycling
Entdecken Sie Cuba auf die ganz traditionelle cubanische Art - mit dem Fahrrad. Genießen Sie die traumhaften Städte Havanna, Trinidad und Cienfuegos, sowie die herrlichen Landschaften Cubas und das vor allem für seine Tabakplantagen bekannte paradiesische Viñales-Tal.

Rundreise - Cuba cycling

  Kuba 

Highlights der Rundreise
  • Havanna: Charme und Lebensfreude
  • Mit dem Rad durch die wunderschöne Landschaft der Sierra del Escambray
  • Kolonialstadt und Weltkulturerbe Trinidad
  • Entlang derKaribikküste nach Cienfuegos
  • Biker-Euphorie in Kubas Westen
  • Karibikfeeling und Entspannung am Strand
Kuba ist ein Paradies für Fahrradfahrer! Bedingt durch die anhaltenden Wirtschaftsprobleme sind auf Kubas Straßen nur wenige Autos unterwegs. Das wichtigste Verkehrsmittel vieler Kubaner ist daher das Fahrrad. Beim Radfahren lässt sich der ein oder andere Kilometer gemeinsam plaudernd und lachend mit den kontaktfreudigen Kubanern zurücklegen; schließlich reisen Sie auf die landesübliche Art und das findet zusätzlich Anerkennung. Hinzu kommt, dass selbst Nebenstraßen häufig geteert sind und den gelegentlichen Schlaglöchern weicht man mit dem Fahrrad einfach aus.

Tag 1

Anreise und Ankunft

Flug nach Havanna. Begrüßung am Flughafen durch Ihre Reiseleitung und Transfer zur Unterkunft in Havanna.


Tag 2

Entdeckungstour Havanna

Am Vormittag unternehmen Sie einen historischen Altstadtspaziergang. Sie erkunden zu Fuß das koloniale Habana Vieja mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten:
Palast del Generalkapitänen, Hemingways Lieblingsbar "Bodeguita del Medio", El Templete, etc. Auf dem abwechslungsreichen Programm stehen ebenfalls die Besonderheiten der Architektur der Kolonialherrschaft der Spanier: herrliche Bauten aus der Hochzeit dieser Kultur, neo‐klassizistische und Art‐Deco‐Fassaden wechseln sich mit der russisch geprägten Plattenbauweise ab. Zusammen mit Ihrer Reiseleitung entdecken Sie die wichtigsten und zugleich kuriosesten Besonderheiten dieser so berühmten und berüchtigten Stadt, wo Sie in den vielen kleinen Gassen immer wieder den morbiden Charme dieser einstigen Perle der Karibik spüren können. Im Rum‐Museum werden die einzelnen Schritte der Produktion und Lagerung des Rums erklärt und Sie erfahren viel Interessantes über die Geschichte der Rumproduktion. Am Ende darf die obligatorische Verkostung natürlich nicht fehlen.
Nachmittags steht eine nostalgische Stadtrundfahrt mit klassischen Oldtimern durch Kubas Hauptstadt auf dem Programm. Sie lernen viele Sehenswürdigkeiten außerhalb der Altstadt kennen: entlang der bekanntesten Uferpromenade Kubas, dem Malecón, gelangen Sie bis hin zum einst legendären Hotel Nacional, wo Sie von Ihrer Reiseleitung Anekdoten über die Mafia und andere Berühmtheiten dieser Zeit erfahren. Sie besuchen u.a. den Revolutionsplatz "Plaza de la Revolución", das Diplomaten‐ und Villenviertel Miramar.
Zum Ausklang des abwechslungreichen Tages besuchen Sie mit Ihrer Reiseleitung die Tanzshow ‚Havana Queens‘ mit Abendessen in einem Paladar in Havanna.


Tag 3

Havanna

Am Vormittag heisst es das erste Mal aufsatteln, während einer Radtour durch Havanna können Sie sich mit Ihren Drahteseln vertraut machen. Die Plaza de la Revolucion, der Parque Almendares, sowie die Villenviertel von Vedado und Miramar und der Malecon sind nur einige Highlights der knapp 3‐stündigen Tour.
Am Nachmittag besuchen Sie das farbenfrohe Künstlerprojekt "Callejón de Hamel" (Hamelgasse) der Bürger des gleichnamigen Stadtteils. Der Stadtteil Cayo Hueso nahe der Universität von Havanna ist bekannt für seine bröselnden Häuserfassaden, die trotz der immer mal wieder anlaufenden und dann wieder eingestellten Restaurierungsprojekte des vergangenen Jahrzehnts, bisher noch nicht grundlegend saniert werden konnten. Doch in einem Viertel wurde dem städtischen Verfall Einhalt geboten: Hier wurde durch das von Salvado González 1990 gestartete Künstlerprojekt der Zerfall und die Trostlosigkeit erfolgreich beendet. Mit viel Fröhlichkeit, Kreativität und bunten Farben wurde der Stadtteil in einem Gemeinschaftsprojekt der hier lebenden Bürger transformiert. Bei einem Besuch des Projektes erleben wir hautnah den besonderen Charme und die einzigartige Dynamik der kubanischen Metropole.


Tag 4

Havanna - Cienfuegos

Wir verlassen Havanna mit dem Bus und fahren in Richtung Cienfuegos zum Naturschutzgebiet der Península de Zapata. Dann heißt es aufsatteln. Wir radeln
durch exotisches Sumpfgebiet entlang der legendären Schweinebucht. An der Cueva de los Peces machen wir einen Badestopp und können uns im kühlen Nass erfrischen. In Playa Girón besuchen wir das Museum, welches an die gescheiterte Invasion der USA erinnert. Mit dem Bus fahren wir weiter nach Cienfuegos in die sogenannten "Perle des Südens". Die Stadt liegt in einer imposanten Bucht und besticht durch ihr französisches Flair, mit vielen schönen Kolonialbauten, großzügigen Parkanlagen und von Bäumen gesäumten Boulevards.
Der Abend steht zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps für Ausgehmöglichkeiten in der Stadt!


Tag 5

Entlang der Karibikküste nach Trinidad

Bei einem Rundgang über den Hauptplatz Parque Martí mit französischer Kolonialarchitektur erhalten wir einen guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten des historischen Zentrums. Außerdem besichtigen wir das bekannte Theater, das Caruso und Sara Bernhardt als Bühne diente.
Heute erwartet uns eine Radtour entlang der Karibikküste nach Trinidad, die als eine der schönsten Städte Kubas gilt. Die gemütliche Kolonialstadt ist neben der Altstadt Havanna das größte zusammenhängende Ensemble kolonialer Bauwerke auf Kuba und wurde 1988 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Mit ihren roten Ziegeldächern, kopfsteingepflasterten Straßen, Plazas und Treppen, mit den pastellfarbenen Häusern und historischen Museen ist Trinidad für geschichtlich Interessierte einfach ein Muss. Wir beziehen unsere Privatpensionen und haben Zeit uns umzuziehen und etwas zu Entspannen. Anschließend genießen wir unser heutiges Abendessen im schönen Ambiente eines Paladars der Stadt. Am Abend können wir bei kubanischen Rhythmen und temperamentvollen Tänzen das Nachtleben Trinidads in der Casa de la Música oder in einer gemütlichen Bar live erleben. (optional). Übernachtung in Privatpensionen.


Tag 6

Ausflug ins Valle de los Ingenios

Vormittags besichtigen wir das historische Trinidad. Spätestens nach diesem gemütlichen Stadtspaziergang wissen wir warum Trinidad auch als die "Romantische Stadt" Kubas bezeichnet wird.
Anschliessend Fahrt ins Valle de los Ingenios. Das Tal der Zuckermühlen ist besonders fruchtbar und eignete sich hervorragend zur Zuckerproduktion. 1988 wurde das Tal als Beispiel für eine koloniale Zuckerplantage ins Weltkulturerbe aufgenommen und insgesamt 65 verschiedene Bauwerke wurden damit unter Schutz gestellt. Highlight des Tals ist das Anwesen Manaca Iznaga, auf welchem in seiner Blütezeit über 100 Sklaven lebten. Hauptattraktion dieses Landsitzes ist neben dem gut erhaltenen Kolonialhaus des Plantagenbesitzers der Torre de Iznaga. Dieser 45 Meter hohe Turm diente zur Überwachung der Sklaven aber auch dazu, dass Zuckerbaron Alejo Iznaga der Konkurrenz in Form seines Bruders seine Überlegenheit demonstrieren konnte. Am Fuße des Turmes befindet sich eine Glocke mit der die Sklaven zur Arbeit gerufen wurden. Etwas abseits des Landhauses stehen die Barracones, kleine Hütten welche den Sklaven als Unterkünfte dienten. Eine Radtour am Nachmitta führt uns zur nahegelegenen Playa Ancón mit der Möglichkeit ein erfrischendes Bad zu nehmen. Übernachtung in Privatpensionen.


Tag 7

Die Königsetappe Sierra del Escambray

Mit dem Bus lassen wir uns in die malerische Sierra del Escambray bringen. Wir satteln auf und radeln auf einer der wohl schönsten Panoramastraßen Kubas, durch die fabelhafte Gebirgslandschaft. Das (optionale) Mittagessen wird uns in einer typischen Finca serviert. Wir erhalten einen authentischen Einblick in das Leben kubanischer Bauern. Gegen Nachmittag erreichen wir unser idyllisch an einem Stausee inmitten der Bergwelt gelegenes Hotel. 


Tag 8

Hanabanilla - Santa Clara

Wir radeln weiter auf wenig befahrenen Straßen durch die traumhafte tropische Bergwelt, erreichen Santa Clara, eine Stadt die in ganz besonderer Weise mit dem Volkshelden Che Guevara verbunden ist. Das Che Guevara Memorial gibt Aufschluss über seine bewegte Geschichte. Wir radeln zum "Che Guevara" Platz und zum "Tren Blindado" (Gepanzerter Zug), von dort weiter zum Parque Vidal. Wir erfahren viel Interessantes über die Geschichte Kubas und über die kubanische Revolution und ihre Helden.


Tag 9

Santa Clara - Las Terrazas

Mit unserem Begleitbus fahren wir nach Las Terrazas ein von der Unesco geschütztes Naturreservat, welches westlich von Havanna und abseits der Hautreiseströme inmitten der waldreichen Sierra del Rosario gelegen ist.Wir überwinden mit dem Bus zunächst eine weniger interessante Gegend mit scheinbar endlosen Zuckerrohrplantagen. Kurz vor unserem Ziel satteln wir auf und legen die letzte Strecke per Rad zurück.Den restlichen Nachmittag können Sie je nach Belieben für einen kleinen Ausflug in der herrlichen Umgebung oder einfach nur zum Ausruhen nutzen. 


Tag 10

Las Terrazas ‐ San Diego de los Baños

Die landschaftlich äußerst reizvolle Sierra del Rosario ist wohl für jeden Radlerfreund ein Hochgenuss. Wir radeln gemütlich auf kaum befahrenen Straßen durch eine mit üppigem Grün umwucherte tropische Hügellandschaft. Kleine Bäche sorgen gelegentlich für Erfrischung. Am Abend erreichen wir den kleinen Ort San Diego de los Baños, der für seine Heilquellen und Thermalbäder bekannt ist.


Tag 11

Das Tal von Viñales

Heute geht es auf hügeligen und anspruchsvollen Straßen durch die grandiose Landschaft der Sierra de los Órganos (Naturpark La Güira). Wir biken entlang ausgedehnter Mahagoni‐ und Zedernwälder, bei einigen "knackigen" Anstiegen kommen heute auch die "Kletterer" voll auf ihre Kosten. Zu Füssen steiler Kalksteinwände erstreckt sich fruchtbarstes Ackerland, malerische Gehöfte liegen verstreut in der Landschaft.
Am Nachmittag erreichen wir das idyllische Tal von Viñales. Übernachtung in Privatpensionen


Tag 12

Ausflug zur Comunidad Moncada

Unsere heutige Radetappe wird zu einem gemütlichen Ausflug durch das ländliche Kuba. Das durch seine Tabakpflanzungen berühmt gewordene Tal von Viñales ist zu einem Touristenmagneten geworden.
Wir entfliehen dem Touristenstrom und fahren auf einer wenig befahrenen Straße ins noch ursprüngliche und ländliche Kuba. Bei der Comunidad Moncada besichtigen wir den Höhlenkomplex von Santo Tomas, einen der grössten Lateinamerikas. Zu Mittag wird in der Kommune gegessen. Auf der Rückfahrt rasten wir bei einem Künstlerprojekt, bei dem Wurzeln die Hauptrolle spielen und wer möchte kann eine Canopy‐Fahrt unternehmen. Am Abend findet dann eine traditionelle Guateque mit Live‐Musik und einem herzhaft kreolischem Essen statt.


Tag 13

Pinar del Rio

Nach dem Frühstück unternehmen wir eine landschaftlich reizvolle Tour nach Pinar del Rio. Mit dem Bus fahren wir weiter underreichen unser heutiges Tagesziel Jibacoa. Dort beziehen wir unser direkt am Meer gelegenes Komforthotel. Während der letzten Tage erholen wir uns am  Strand. 


Tag 14

Erholung am Meer

Dieser Tag steht Ihnen zur Entspannung am Strand zur Verfügung. Sie können Ihre vielseitigen Erlebnisse der Rundreise Revue passieren lassen. Alternativ können Sie die Freizeit zum Tauchen (optional) nutzen.


Tag 15

Adiós Kuba

Bis zum frühen Nachmittag können Sie den schönen Strand Ihres Baderesorts geniessen. Anschließend fahren Sie zum Flughafen Havanna und treten Ihren Flug nach Hause an.


Tag 16

Ankunft in der Heimat

Willkommen Zurück



Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.

Termine & Preise

Flug im Preis enthalten Hinweis
In den Preisen ist der Flug enthalten.


Termine Doppelzimmer
24.12.2021  -  08.01.2022
(16 Tage)
3.395 €
21.01.2022  -  05.02.2022
(16 Tage)
2.890 €
11.02.2022  -  26.02.2022
(16 Tage)
2.940 €
25.02.2022  -  12.03.2022
(16 Tage)
2.940 €
11.03.2022  -  26.03.2022
(16 Tage)
2.940 €
25.03.2022  -  09.04.2022
(16 Tage)
2.990 €
01.04.2022  -  16.04.2022
(16 Tage)
3.040 €
15.04.2022  -  30.04.2022
(16 Tage)
2.890 €
27.05.2022  -  11.06.2022
(16 Tage)
2.840 €
24.06.2022  -  09.07.2022
(16 Tage)
2.840 €
22.07.2022  -  06.08.2022
(16 Tage)
2.950 €
07.10.2022  -  22.10.2022
(16 Tage)
2.840 €
21.10.2022  -  05.11.2022
(16 Tage)
2.840 €


Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.


  • Generell:Für geübte und trainierte Radler ohne Hochleistungsanspruch
  • Biken:Tagesetappen von 30 - 70 km im teils hügeligen Gelände und fast ausnahmslos auf asphaltierten Straßen. Bei längeren Etappen besteht die Möglichkeit, auf den Begleitbus umzusteigen, der auch das Hauptgepäck durchgehend transportiert.
  • Räder: Für die Reise werden Crossbikes (dt.Markenräder von Staiger), 27-Gangschaltung zur Verfügung gestellt.
  • E-Bike Nutzung auf Anfrage. Beachten Sie bitte, dass nur eine begrenzte Anzahl E-Bikes zur Verfügung steht bzw. zum Einsatz kommen kann. Aufpreis im Falle der Verfügbarkeit: 170 Euro
  • CO2 - Bilanzdieser Reise pro Teilnehmer: 5.128 kg
  • Empfohlener Atmosfair-Beitrag Hin- und Rückflug: 118 € -SiekompensierenIhrenFlugund wirschenkenIhnen einenBonus.Hierbekommen Sie weitere Infos.
  • Ideale Reisezeit: November - Mai
  • Visum/Pass:; Reisepass mind. 6 Monate gültig
  • Anzahlung: 20% des Reisepreises
  • Restbetrag: 30 Tage vor Reisebeginn
  • Unsere letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl:30 Tage vor Reisebeginn
  • Beikurzfristigen Buchungen von weniger als 6 Wochenvor Abreise, sind die Fluggesellschaften nicht mehr an den uns garantieren Tarif gebunden.Es kann zu höhere Flugtarifen kommen, wodurch wir ggfs. einen Aufpreis erheben müssen.
  • Visabestimmungen
  • Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der noch mind. 6 Monate nach Abreise gültig ist.
  • Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die hier genannten besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können.
  • Für die Einreise ist ein noch mind. 6 Monate gültiger Deutscher, Österreichischer oder Schweizer Reisepass erforderlich. Außerdem benötigen Sie eine Einreisekarte, die Sie von uns mit den Reiseunterlagen erhalten (bei Gruppenreisen kostenlos, bei Individualreisen gegen 25 € Gebühr). Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die hier genannten besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können.

Inklusivleistungen

  • Flug mit CONDORoder IBERIA (Bitte beachten Sie hierzu den Hinweis bei den Terminen)
  • Bei Flügen mit Condor generell ab Frankfurt.Andere deutsche Abflughäfen auf Anfrage möglich; Aufpreis ab140 € pro Person/proStrecke ab allen deutschen Flughäfen.Ab der Schweiz und Österreich Aufpreis ab 140, -€ p.P.p.S.
  • Bei Flügen mit IBERIA generell ab Frankfurt Düsseldorf, München undBerlin nach Havanna. Weitere mögliche Abflughäfen sindWien ab50 €pro Person undStrecke sowie Zürich ab100 €pro Person undStrecke.
  • Bitte beachten Sie, dass bei kurzfristigen Buchungen (i.d.R. 45 Tage vor Abflug) zusätzliche Kosten für die Zubringerflügen entstehen können.
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels und Privatpensionen inklusive täglichem Frühstück
  • 6 TageHalbpension, 3 TageVollpension, 2 Tageall-inklusive
  • Fahrradbereitstellungvom 3. - 13. Tag
  • Klimatisierter Begleitbus
  • Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung
  • Eintrittsgelder des Besuchs- und Besichtigungsprogramms
  • Einreisekarte für Kuba (ersetzt das Visum)
  • Reiseführer Kuba
  • Detaillierte Karte mit Höhenprofilund Entfernungen. 
  • Einhochwertiges Radtrikot(wird vor Ort ausgehändigt)

Kundenbewertungen

Viel zu schnell vergingen die Tage auf Kuba und schon sind wir wieder in Deutschland. In unserer Mail würden wir gern ein kurzes Feedback zu unserer gebuchten „Cuba Cycling“ Reise sowie der allgemeinen Organisation geben. Die Cuba Cycling Tour hat unsere Erwartungen in vielerlei Hinsicht übertroffen…alle Teilnehmer in der Gruppe sorgten für lustige Momente, der Zusammenhalt war unbeschreiblich, aber vor allen trug unser Guide Lemay zu einer einzigartigen Stimmung bei. Wir hatten bereits einige Guides, aber Lemay war einfach spitze. Er konnte jede Frage beantworten und brachte uns mit sehr gutem Deutsch und tiefgründigem Wissen die kubanische Geschichte und die Kultur auf sehr anschauliche Weise nahe. Die Hotels, die Räder, der Begleitbus….alles war super und viel besser als erwartet. Hierfür möchten wir uns sehr bedanken.
Uns hat die Reise sehr gut gefallen und würden Sie jedem weiterempfehlen. Es war sehr abwechselungsreich und wir haben viel von Cuba gesehen, das Radfahren hat uns auch als Nicht Profis Spaß gemacht. Die Reiseleitung als auch die Gruppe waren super. Die Organisation reibungslos, also insgesamt sehr entspannend. Die Hotels waren besser als erwartet. Aber wie immer war der Urlaub zu kurz :).
Gestern Nacht bin ich aus Kuba zurückgekommen und bin noch ganz benommen. Es wollte keiner aus der Gruppe zurück - ich ganz besonders nicht. Die Reise war erlebnisreich, fröhlich, manchmal herausfordernd (Berge), naturverbunden, anregend, erholsam, harmonisch, beeindruckend, aufschlussreich, bewegend - einfach unbeschreiblich. Die Gruppe funktionierte perfekt zusammen. Kein Gemecker, gute Gespräche, Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme, Interesse an Land und Leuten ... Das Begleitteam (Juri Pol/Guide, Yoneé Landa Santa Cruz/Mechaniker, Antonio Romero/Busfahrer) war autenthisch, sehr engagiert, zuverlässig, umsichtig und bestens vorbereitet. Die Fahrräder waren gut, der Bus modern, die Hotels vollkommen ok bis außergewöhnlich, das Essen reichlich und lecker. Die Radstrecken waren zu schaffen, der Bus war an ausgemachten Etappenpunkten aber immer zum Umsteigen bereit und Tony hat uns mit der nötigen Flüssigkeit versorgt. Der Guide hat uns immer genau auf den Streckenverlauf und dessen Eigenarten vorbereitet. Es gab auch deshalb keine Stürze oder Verletzungen. Die Reifenpannen haben sich seltsamerweise zu 90 % auf einen einzigen Tag konzentriert, wurden aber immer sehr schnell behoben. Das Land ist arm, aber die Menschen sind offen und freundlich. Es gibt keine Berührungsängste oder Vorbehalte. Würde ich noch einmal fahren, würde ich mehr Dinge mitnehmen, die ich dort lassen kann. Es fehlt einfach an allem. Man kann es sich kaum vorstellen. Es war eine wunderbare Reise.

Sonstiges

Zahlung

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%

Restzahlung fällig 30 Tage vor Reisebeginn.

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 30 Tage vor Reisebeginn.

Impfung

  • Keine Impfungen vorgeschrieben.

Mobilität
Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.


Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.


Ähnliche Rundreisen

Kuba by bike
ab 2.840 16 Tage

Kuba by bike


Kuba

16-tägige Fahrradreise in West- und Zentralkuba

Mit dem Fahrrad durch Kuba - das verspricht ein intensives Erleben dieser karibischen Insel. Enger Kontakt zur Bevölkerung ergibt sich durch Übernachtungen in Casa Particulares und viele...
Kuba - Mit dem E-Bike über die Karibikinsel
ab 1.720 13 Tage

Kuba - Mit dem E-Bike über die Karibikinsel


Kuba

13-tägige E-Bike-Reise Kuba

Kuba ist mit Sicherheit eines der interessantesten Reiseziele der Karibik und bezaubert mit seinem ganz eigene Flair. Wir radeln mit dem E-Bike bei dieser Reise fast mühelos auf wenig befahrenen...
Kuba Family & Teens
ab 1.799 16 Tage

Kuba Family & Teens


Kuba

16-tägige Familienreise in Kuba

Kuba erleben mit der ganzen Familie, das ist das Motto dieser Reise, die für Kinder ab 11 Jahren empfohlen wird. Wandern, Baden, Ziplining, Canopy, Radeln und Stranderholung wechseln sich mit...