SüdamerikaCuba real XL
Erleben Sie die ganze Faszination von Cuba. Die wundervollen Städte Havanna, Cienfuegos sowie Trinidad, besuchen Sie eine Zigarren- und Rumfabrik, das herrliche Viñales-Tal und viele weitere sehenswerte Orte Cubas.

Rundreise - Cuba real XL

  Kuba 

Highlights der Rundreise
  • Faszinierende Kolonialstädte Havanna, Cienfuegos, Trinidad, Santiago de Cuba
  • Wandern in der Sierra Maestr, Ausflüge in Viñales-Tal
  • Robinsoninsel Cayo Saetia und Taucherparadies Maria La Gorda
Unsere Gruppenreise "Cuba real" ist seit nun mehr 15 Jahren das erfolgreiche Aushängeschild unserer Rundreisen in Cuba. Diese nun dreiwöchige Variante der Reise vermittelt einen ausgezeichneten Eindruck von allem, was Cuba so faszinierend und liebenswert macht. Sie lernen auf dieser Reise auch einige der immer häufiger entstehenden nichtstaatlichen Initiativen kennen und genießen die prachtvolle Natur im besonders reizvollen und noch nicht so stark bereisten Osten der Insel. Abseits der üblichen Reisewege liegt auch der äußerste Westen bei Maria La Gorda, wo Sie zum Reiseende entspannte Urlaubstage am Meer verbringen werden.

Tag 1

Flug nach Havanna

Fahrt in die von der UNESCO zum Weltkulturerbe deklarierten Altstadt Havannas. Bezug eines Hotels im Kolonialstil. (ca. 25 km) (F/-/-)


Tag 2

Entdeckungstour Havanna

Sie beginnen Ihre Entdeckungstour durch die faszinierende Karibikmetropole mit einem Bummel entlang des Prado und des Malecón zum Castillo de la Real Fuerza. Von hier aus geht es über die Plaza de la Catedral zum Ort der Stadtgründung El Templete an der Plaza de Armas. Unweit der Plaza Vieja laden wir zu einem gemeinsamen Mittagessen ein. Mit dem
Kleinbus starten Sie am Nachmittag eine Besichtigungsfahrt durch die neueren Stadtteile und die Residenzviertel von Havanna. (Tagesetappe ca. 25 km) (F/M/-)


Tag 3

Havanna - Proyecto Comunitario

Der Vormittag des heutigen Tages steht ganz im Zeichen zweier Exportartikel die Cuba in der ganzen Welt berühmt gemacht haben: Zigarren und Rum! In einer Zigarrenfabrik erfahren Sie mehr über Produktion und Fertigung der berühmten "Havanna-Zigarre" und im Rummuseum werden wir mehr über die Herstellung des cubanischen Rums erfahren. Beim Besuch eines sogenannten Proyecto Comunitario werden Sie erleben, wie die Bewohner mit viel Phantasie und Improvisation in Eigeninitiative kommunale Entwicklungsaufgaben wahrnehmen. (F/-/-)


Tag 4

"Schweinebucht" und Cienfuegos

Mit dem Kleinbus geht es heute Richtung Osten zuerst an die berühmte "Schweinebucht". In einem kleinen Museum erfahren Sie hier Interessantes zum 1961 gescheiterten Versuch einer Invasion durch Exilcubaner, die durch die CIA trainiert und unterstützt worden waren und die Regierung Fidel Castros stürzen sollten. Danach geht es weiter nach Cienfuegos, der "Perle des Südens" wie die Stadt an der Jagua-Bucht von den Cubanern auch gerne bezeichnet wird. Hier steht am Nachmittag ein Ausflug mit einer kleinen Fähre über die Bucht auf dem Programm. (Tagesetappe ca. 250 km) (F/-/A)


Tag 5

Kolonialer Zauber an der Karibikküste

Nach dem Frühstück besichtigen Sie zuerst den unweit der Stadt gelegenen botanischen Garten von Cienfuegos, einem der größten Lateinamerikas. Danach Weiterfahrt in die zauberhafte Kolonialstadt Trinidad und Ausflug - vielleicht sogar mit einer Dampflokomotive - in das Valle de los Ingenios. Beim historischen Wachturm Torre de Iznaga wird an das leidvolle Kapitel der Sklavenwirtschaft erinnert. Für das Abendprogramm bietet Trinidad mehrere Bars, in denen die Sonero-Gruppen eine Atmosphäre ganz im Stile des Buena Vista Social Clubs aufkommen lassen. (Tagesetappe ca. 120 km) (F/-/A)


Tag 6

Hinaus in die Natur

Trinidad gilt als eine der schönsten Städte Cubas. Wir unternehmen einen Besichtigungsbummel durch das koloniale, leicht verträumt wirkende Städtchen, bei dem wir unter anderem die Iglesia de la Santísima, die Plaza Mayor und eines der interessanten Museen zur Stadtgeschichte kennen lernen werden. Am Nachmittag erleben wir bei einem Reitausflug in die Sierra Escambray die herrliche Mittelgebirgslandschaft mit vielen kleinen Wasserfällen. Ein rustikales Landmittagessen wartet auf Sie! (F/M/A)


Tag 7

Camagüey - Camaquito

Durch das Landesinnere geht es heute zuerst nach Sancti Spíritus. Wir unternehmen eine kurze Besichtigung des erstaunlich gut erhaltenen kolonialen Stadtkerns und setzen die Reise durch Cuba in Richtung Osten fort. Am Abend erreichen wir unser heutiges Etappenziel Camagüey, wo wir eine Schule für behinderte Kinder besuchen können. Der Leiter des Förderprojektes wird uns eine kurze Vorstellung über die Hilfsmassnahmen geben, die von uns und der schweizer Kinderhilfsorganisation Camaquito unterstützt werden. (Tagesetappe ca. 250 km)
(F/-/A)


Tag 8

Bayamo

Nach einem kurzen Spaziergang durch die hübsche und kulturell reich ausgestattete Provinzhauptstadt geht es weiter in die Ostprovinz Granma nach Bayamo. Bei der Besichtigung der zweitältesten Stadt Cubas begegnet Ihnen die Geschichte des hier begonnenen Unabhängigkeitskrieges auf Schritt und Tritt. Wir laden Sie zu einer gemütlichen Fahrt mit der Pferdekutsche ein. (Tagesetappe ca. 200 km) (F/-/-)


Tag 9

Rebellenquartier Sierra Maestra

Am frühen Vormittag brechen Sie auf und erreichen nach kurzer Fahrt die idyllisch in den Bergen der Sierra Maestra gelegene Villa Santo Domingo, von wo aus Sie einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise erleben, den Besuch des ehemaligen Rebellenhauptquartiers, der "Comandancia de la Plata". Die Wanderung zur Comandancia führt durch die wunderschöne Gebirgsgegend der Sierra Maestra, die mit ihrer besonders reichhaltigen Flora und Fauna besticht. "Ältere Anwohner können sich in dieser Gegend auch noch lebhaft an die Revolutionsjahre mit Fidel Castro und Che Guevara erinnern, die von hier aus den Guerillakrieg entfachten. (Tagesetappe ca. 100 km) (F/M/-)


Tag 10

Cayo Saetía

Ankunft und Mittagessen auf der Robinsoninsel Cayo Saetía. Sie können an einer kleinen Jeepsafari zur Beobachtung der hier ausgesetzten afrikanischen Wildtiere teilnehmen oder die traumhaften Strände genießen. Im einzigen Hotel der Insel übernachten Sie in kleinen Bungalows. (Tagesetappe ca. 200 km) (F/M/A)


Tag 11

Cayo Saetía - Baracoa

Am Vormittag haben Sie Zeit sich zu entspannen. Sie können einen Reitausflug (fakultativ) unternehmen, oder einfach nur die Sonne und den Strand genießen. Am Nachmittag Transfer durch die wunderschöne Natur Ostkubas nach Baracoa. Den Ort werden Sie im Laufe des späteren Nachmittags erreichen. (Tagesetappe ca. 170 km) (F/-/A)


Tag 12

Humboldt Nationalpark - Baracoa

Nach einer Stadtbesichtigung in Baracoa laden wir Sie zum Mittagessen in der Finca Duaba ein. Umgeben von grandioser Natur genießen Sie eine Bootsfahrt und Badezeit am Strand Duaba. (Tagesetappe ca. 40 km) (F/M/A)


Tag 13

Willkommen in Santiago

Fahrt nach Santiago, der zweitgrößten Stadt der Insel, über den Pass La Farola und Guantánamo. Am Nachmittag machen Sie erste Bekanntschaft mit dem historischen Zentrum der karibischen Metropole. Zum Ausklang des Tages erleben Sie einen herrlichen Sonnenuntergang auf der Morro-Festung am Eingang der Santiago-Bucht. (Tagesetappe ca. 230 km) (F/-/-)


Tag 14

Gran Piedra

Heute geht es per Allrad in Richtung Süden. Die kleine Wanderung zur Gran Piedra mit einem spektakulärem Ausblick über die Südküste rundet das Bild der Ostseite der so abwechslungsreichen Insel ab. Warum Santiago als heißestes Pflaster der kubanischen Rhythmen gilt, wird am Abend beim gemeinsamen Besuch eines bei Kubanern beliebten Tanzlokals deutlich. (Tagesetappe ca. 80 km) (F/-/A)


Tag 15

Zurück in den Westen

Am Morgen Transfer zum Flughafen Santiago und Flug nach Havanna. Es erwarten uns nun noch einige erlebnisreiche Tage im Westen der Insel. Vom Flughafen geht es zum komfortablen und wunderschön im Herzen der Sierra del Rosario gelegenen Hotel La Moka. Das Hotel bietet einen Pool, Tennisplatz und Fahrradverleih. Hier kann, sofern Zeit bleibt, eine kleine Wanderung gemacht oder eine Bootstour auf einem nahe gelegenen See unternommen werden. Lohnend ist auch ein Besuch des Gemeinderestaurants bei Mercedes, dessen Terrasse einen schönen Ausblick auf den idyllischen Ort erlaubt. (Tagesetappe ca. 70 km) (F/-/-)


Tag 16

Exkursion Sierra del Rosario

Beim Besuch einzelner Einrichtungen der Comunidad Las Terrazas wird Ihnen ein Modellprojekt vorgestellt, welches für Cuba noch einmalig ist. Getreu den Prinzipien der Nachhaltigkeit soll der Tourismus hier zum Schutz der Natur und der Entwicklung der Gemeinde beitragen. Die Schönheit der Landschaft erleben Sie dann auch während einer naturkundlich geführten Exkursion durch die Sierra del Rosario. Bei einer alten Kaffeefinca wird ein Mittagessen serviert. Entspannung finden Sie bei einem erfrischenden Bad unter kleinen Wasserfällen. (F/M/-)


Tag 17

Künstlerprojekt Viñales

Fahrt in die landschaftlich schönste Region Cubas nach Viñales. Unterwegs unternehmen wir in der kleinen Provinzhauptstadt Pinar del Rio einen kurzen Stadtbummel. Anschließend besuchen Sie das von einem lokalen Künstler initiierte Projekt "Patio de Pelegrín", welches die Entwicklung von Kindern und Jungendlichen fördern soll. Am Abend genießen Sie den spektakulären Blick über das wunderschöne Tal. (Tagesetappe ca. 120 km) (F/-/-)


Tag 18

Viñales

Während eines Spaziergangs durch das idyllische Viñales-Tal besuchen Sie heute Tabakbauern und genießen die landschaftlichen Schönheiten dieser Region. Am Nachmittag unternehmen Sie eine fachkundig geführte Exkursion durch den Höhlenkomplex von Santo Tomás, dem zweitgrößten Lateinamerikas. Am Abend können Sie erneut auf der Terrasse Ihres Hotels bei einem Cocktail den Anblick des lieblichen Tals von Viñales genießen. (F/-/-)


Tag 19

Maria La Gorda

Früh morgens Fahrt von Viñales nach Maria La Gorda. Im äußersten Westen Kubas, am Canarreos-Archipel befindet sich am zweitlängsten Korallenriff der Welt das Taucher-Hotel Maria la Gorda im gleichnamigen Ort. Es eignet sich vor allem für Taucher und Naturliebhaber, die auf das normale Touristen-Leben verzichten können! (Tagesetappe 180 km) (F/-/A)


Tag 20

Maria La Gorda

Erholungstag in Maria La Gorda. (F/-/A)


Tag 21

Rückfahrt nach Havanna

Der Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung. Früh mittags Fahrt nach Havanna. Zum Abschied von Cuba erwartet Sie heute abend eine rauschende Ballnacht in der weltbekannten Tropicana-Show! (Tagesetappe ca. 320 km) (F/-/-)


Tag 22

Rückflug

Auch heute können Sie den Vormittag nach eigenen Wünschen gestalten. Am Nachmittag nimmt Ihr Aufenthalt jedoch leider ein Ende und es geht zum Flughafen in Richtung Heimat.(Entfernung Havanna - Flughafen Havanna ca. 25 km) (F/-/-)


Tag 23

Wieder zu Hause

Ankunft am Ausgangsflughafen.


Verpflegung (siehe Tagesbeschreibung):
F: Frühstück
M: Mittagessen (kann je nach Reise und Programmpunkt auch Boxlunch oder Picknick sein)
A: Abendessen


Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.

Termine für diese Reise sind bereits in Arbeit. Gerne informieren wir Sie, sobald die Termine feststehen. Bitte teilen Sie uns Ihr Interesse an dieser Reise mit. Oder schauen Sie sich doch bei uns um, wir haben sicher was passendens für Sie.

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit Condor direkt oder mit Air France via Paris nach Havanna ab/an Frankfurt
  • 21 Übernachtungen in Mittelklassehotels (10 x) und  in Privatpensionen (11 x) teils mit kolonialem Flair, inkl. Frühstück sowie an 10 Tagen Halbpension, an 7 Tagen Vollpension und an 1 Tag all-inclusive
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Transfers im klimatisierten Kleinbus
  • Inlandsflug Santiago - Havanna
  • Eintrittsgelder des Besuchs- und Besichtigungsprogramms
  • Einreisekarte für Cuba (ersetzt das Visum)
  • Ausreisesteuer für Cuba
  • Das Buch "Kulturschock Kuba"

Exklusivleistungen

  • Persönliche Ausgaben 
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherung

Bewertungen

5/5

Sehr geehrte...... nochmals vielen Dank für alle Bemühungen. Die Kubarundreise war in der Tat beeindruckend und hat mich bestärkt, erneut in dieser Form zu reisen. Die Gruppe war sehr aufgeschlossen und nett, so dass ich als Einzelreisende keine Probleme hatte, mich wohl zu fühlen. […] Die Lage der Sitzplätze im Flugzeug war sehr gut gebucht.


Sonstiges

Zahlung

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 10%

Restzahlung fällig 30 Tage vor Reisebeginn.

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 30 Tage vor Reisebeginn.


Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.


Ähnliche Rundreisen