SüdamerikaFaszination Peru
Die Höhepunkte Perus in einer Reise - Pinguine im Naturparadies der Ballestas Inseln, mysteriöse Scharrbilder in der Nazca-Wüste, der koloniale Glanz Arequipas, indigene Traditionen am Titicacasee, Inkaschätze in Cusco und das sagenumwobene Machu Picchu.

Rundreise - Faszination Peru

  Peru 

Highlights der Rundreise
  • "Klein-Galápagos" Islas Ballestas Wüstenoase Huacachina
  • Nazca-Linien
  • Städte Lima, Arequipa, Cusco
  • Colca-Canyon
  • Zu Gast bei den Aymara am Titicacasee
  • Heiliges Tal der Inka
  • Zu Gast im Andendorf Misminay
  • Machu Picchu
Diese Reise gehört zu den beliebtesten Touren in unserem Programm! Unterwegs von Lima nach Machu Picchu zeigen wir Ihnen bezaubernde Orte, an denen Sie die Schönheit der Natur erfahren und Spuren der großen Geschichte Südamerikas entdecken. Aber wir haben noch mehr für Sie: Wir erzählen Ihnen, warum wir Peru und seine Menschen ins Herz geschlossen haben - und lassen Sie den Zauber spüren, der entsteht, wenn indigene Traditionen, koloniales Erbe und lebendige Moderne in einer Kultur verschmelzen.

Tag 1, 2

Lima - Eine Zeitreise in die Vergangenheit ...

Nach der Ankunft am Flughafen von Lima begrüßt Sie Ihre lokale Reiseleitung herzlich in Peru. Sie fahren gemeinsam durch die kontrastreiche Millionenstadt zum Hotel Tambo II, wo Sie sich von dem langen Flug erholen können.

Frisch ausgeruht starten Sie am nächsten Morgen zu einem Stadtrundgang und erkunden das historische Zentrum Limas, das seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Auf den Spuren der kolonialen Vergangenheit tauchen Sie ein in die belebten Altstadtgassen, wo Ihnen barocke Kirchen und altehrwürdige Herrenhäuser mit ausladenden, holzgeschnitzten Prachtbalkonen von der Macht des einstigen spanischen Vizekönigreichs erzählen. Sie schlendern über die farbenfrohe Plaza de Armas und die Plaza San Martín, von deren geschäftigem Treiben eine besondere Faszination ausgeht.

In einer reizvollen ehemaligen Hacienda finden Sie das Museum Larco, dessen Besuch sich unbedingt lohnt! Die Ausstellung zeigt prähispanische Keramik-, Textil- und Goldschmiedekunst von erstaunlicher Qualität. Diese Sammlung gehört zu den bedeutendsten in ganz Amerika und übertrifft mit ihrer durchdacht konzipierten Präsentation das berühmte Goldmuseum.

Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung, die in Lima nie lang wird.

Übernachtung im Hotel Tambo II.


Tag 3

Lima - Wüstenoase Huacachina

Auf der Panamericana verlassen Sie heute Lima in Richtung Süden und erreichen nach etwa vier Stunden Ihr Ziel, die Wüstenoase Huacachina. Mitten in der Wüste von Nazca finden Sie einen zauberhaften Ort, der bereits den Inka heilig war. Umgeben von bis zu einhundert Meter hohen Dünen liegt eine herrliche, grüne Lagune, die durch einen unterirdischen Andenfluss mit mineralhaltigem Wasser gespeist wird. Die nahegelegenen Sanddünen laden zu Spaziergängen ein, nach denen Sie im Schatten großer Dattelpalmen und Johannisbrotbäume entspannen können.

Übernachtung in der Hostería Suiza in Huacachina.


Tag 4

Tagesausflug Islas Ballestas

Von Huacachina aus unternehmen Sie heute einen Tagesausflug zur Halbinsel Paracas, wo Sie zu einer Bootstour durch die artenreiche Wasserwelt der Ballestas-Inseln starten. Auf der kleinen Felsengruppe leben Pelzrobben, Seehunde, Kormorane, Tölpel, Pelikane und Humboldt-Pinguine - Sie spüren sofort, warum die Inseln auch "Klein-Galápagos" genannt werden. Vom Boot aus, mit dem Sie die Inseln umrunden, lassen sich diese schönen Tiere aus nächster Nähe beobachten. Neugierige Robbenkinder schwimmen oft sehr nahe an Boot heran, sodass sie sich gut von hier aus fotografieren lassen - wie die possierlichen Pinguine. Die ganze Fahrt über werden Sie von einem erfahrenen Naturguide begleitet. Wieder an Land, kehren Sie nach Huacachina zurück und verbringen eine weitere Nacht im Herzen in der Oase.

Übernachtung in der Hostería Suiza in Huacachina.


Tag 5

Huacachina - Nazca

Heute verlassen Sie das zauberhafte Huacachina wieder und fahren gleich früh am Morgen in die Stadt Nazca, in deren Nähe sich die weltberühmten riesigen Scharrbilder befinden. Die erstaunlichen Bilder sind eines der größten Mysterien der Archäologie. Bis heute gibt es keine sichere Erklärung, zu welchem Zwecken die Linien eigentlich geschaffen wurden. Große Verdienste um den Erhalt der faszinierenden Geoglyphen hat sich übrigens die deutsche Mathematikerin Maria Reiche erworben. Sie widmete ihr gesamtes Leben den Vermessungs- und Freilegungsarbeiten an diesem besonderen Ort. Seit 1994 gehören die gigantischen Zeichnungen zum UNECSO-Weltkulturerbe.

Zu diesem eindrucksvollen Tag gehört auch der Besuch eines Mumienfriedhofs ca. 20 km vor der Stadt, wo Sie die Grabkultur der Nazca kennenlernen, mit ihren kunstvollen Textil- und Keramikarbeiten. Tausende von Mumien sollen auf diesem Gräberfeld bestattet sein.

Die Nacht verbringen Sie in einem Hotel im Zentrum der Stadt Nazca. Von hier aus können Sie den Ort auf einem abendlichen Spaziergang erkunden.

Übernachtung im Hotel Oro Viejo in Nazca.


Tag 6

Nazca - Arequipa

Heute setzen Sie Ihre Reise mit einer mehrstündigen Busfahrt nach Arequipa fort. Durch faszinierende Wüstenregionen fahren Sie in die "weiße Stadt", passieren grüne Flussoasen und genießen die vorüberziehende Landschaft. Am Abend erreichen Sie die bezaubernde Andenmetropole: Arequipa liegt am Fuß des knapp 6.000 Meter hohen Vulkans Misti. Übermächtig ragt der Bergkoloss vor den Toren der Stadt in den Himmel und bietet eine beeindruckende Kulisse. Durch die Nähe zur Pazifikküste herrscht hier immer ein angenehm mildes Klima.

Ihre örtliche Reiseleitung erwartet Sie bereits und führt Sie in ein gemütliches Hotel in der Nähe des Stadtzentrums.

Übernachtung im Hotel Casa Andina Classic in Arequipa.


Tag 7

Arequipa

Lassen Sie sich heute vom mediterranen Charme Arequipas verzaubern und erkunden Sie die architektonischen Meisterleistungen der kolonialen Vergangenheit! Den Beinamen "weiße Stadt" verdankt Arequipa dem vulkanischen Tuffstein, der gerade in der Altstadt als Baumaterial verwendet wurde. Er verleiht den Fassaden strahlend schöne Harmonie. Auf Ihrem Rundgang durch die Stadt locken zahlreiche Kirchen mit feinsten Steinmetzarbeiten. Die Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, ist von einem ganz eigenen Stil geprägt, dem sog. "Andenbarock", in dem indigene und europäische Elemente verschmelzen.

Sie bummeln über die begrünte Plaza Mayor mit ihren eleganten Arkadengängen, und besuchen die Kathedrale, die schon mehrere Erdbeben und einen Brand überstanden hat. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist Ihr Besuch im Dominikanerinnenkloster Santa Catalina. Die über 400 Jahre alte Anlage ist wie eine Miniaturstadt innerhalb Arequipas konzipiert und wurde auf einer Fläche von mehr als 20.000 Quadratmetern errichtet - um die vielen Novizinnen aufnehmen zu können, meist die Zweitgeborenen reicher spanischer Familien.

Sie werden keine Probleme haben, die freien Stunden zu füllen, die wir an diesem Tag für Sie reserviert haben. Ein guter Tipp ist z. B. ein Besuch im Museo Santuarios Andinos, das beeindruckende archäologische Funde beherbergt.

Übernachtung im Hotel Casa Andina Classic in Arequipa.


Tag 8

Arequipa - Colca-Canyon - Chivay

Heute verlassen Sie das schöne Arequipa wieder und fahren in die Weiten des Aguada-Blanca-Nationalparks hinaus. Herden von Lamas und Alpacas grasen auf den Hochebenen. Vier Stunden lang geht es stetig bergauf bis auf über 4.000 Meter; ganz oben öffnet sich der Blick auf die grünen Täler und Terrassen des Colca-Canyons. Sie haben den Scheitelpunkt Ihrer heutigen Tour erreicht - und fahren hinab in den größten Canyon der Welt! Ein kleines Restaurant ist für das Mittagessen reserviert, und in dem kleinen Ort Chivay finden Sie Ihre Lodge für die kommende Nacht.

Übernachtung im Hotel Andina Classic in Chivay.


Tag 9

Chivay - Cruz del Condor - Titicacasee (Puno)

Am frühen Morgen fahren Sie auf der Panoramastraße entlang des Canyons zum "Cruz del Condor". 1.200 Meter unter Ihnen fließt der Río Colca, auf der anderen Seite liegen jahrhundertealte Terrassen aus der Inkazeit im Tal - und darüber thronen die schneebedeckten Gipfel der Anden. Dann einer der erhabensten Momente Ihrer Reise: Mit einer Spannweite von über 3 Metern stürzen sich Kondore, die Könige der Anden von ihren Nestern in die morgendlichen Aufwinde, segeln majestätisch entlang der steilen Klippen - und manches Mal nur knapp über Ihren Kopf hinweg.

Auf der Weiterreise sehen Sie die hängenden Felsengräber von Choquetico aus der Präinkazeit, die Städte Maca, Achoma und Yanque mit seiner lieblichen Kirche. Sie sind unterwegs zum nächsten großen Höhepunkt Ihrer Reise, dem am höchsten gelegenen schiffbaren See der Welt - dem Titicacasee!

Übernachtung im Hotel Casa Andina Tikarani in Puno.


Tag 10

Puno - Luquina - Chico

Mit dem Boot starten Sie heute in Ihr großes Abenteuer, das Sie nach "Luquina Chico" ins Gebiet der Aymara führen wird. Hier werden Sie schon erwartet und von Gastfamilien herzlich zum Mittagessen begrüßt. Dann brechen Sie zu einer kleinen Wanderung auf, die Sie zum Aussichtspunkt Apu Qanicristo führt: Auf 4.200 m Höhe bietet sich Ihnen ein bezaubernder Blick über den Titicacasee. Abends essen Sie zusammen mit Ihrer Gastfamilie und genießen den Abend am Lagerfeuer, mit Musik und Tänzen des Altiplano.

Übernachtung bei einer Gastfamilie in Luquina Chico.


Tag 11

Luquina Chico - Puno

Diesen Tag sollten Sie unbedingt vor Sonnenaufgang beginnen, denn unter den ersten Lichtstrahlen ist der Titicacasee von unvergesslichem Zauber. Nach dem Frühstück präsentieren Ihnen die Dorfbewohner ihre traditionellen Kleider, die Werkzeuge ihrer täglichen Feldarbeit und Instrumente mystischer Rituale. Lassen Sie sich mitnehmen auf die Felder und packen Sie mit an - abhängig von der Jahreszeit können Sie bei Saat oder Ernte helfen und erfahren, wie sich Landwirtschaft auf rund 4.000 m über dem Meer mit einfachsten Geräten anfühlt.

Auf der Rückfahrt nach Puno hält Ihr Boot noch bei den berühmten schwimmenden Inseln der Uro an. Beinah alles fertigen die Nachkommen der ersten Altiplano-Bewohner aus Schilf - vom Boot über Häuser bis hin zu ganzen Inseln!

Übernachtung im Hotel Casa Andina Tikarani in Puno.


Tag 12

Puno - Cusco

Eine spannende Busfahrt von Puno bis zur alten Inkahauptstadt Cusco liegt vor Ihnen. Interessante Stopps akzentuieren die Route durch die einsamen Weiten des Andenhochlands. Sie besichtigen die Kirche von Andahuaylillas, die wegen ihrer eindrucksvollen Malereien auch gern als Sixtinische Kapelle der Anden bezeichnet wird. Eine weitere Rast legen Sie bei den mächtigen Inkaruinen von Raqchi ein. Sie fahren über den La Raya-Pass (4.338 m) und erreichen gegen Abend Cusco.

Übernachtung im Maytaq Wasin Boutique Hotel in Cusco.


Tag 13

Cusco

Größer können die Gegensätze kaum sein! In Cusco hat die bewegende Geschichte des Aufeinanderpralls der Spanier und der Inka prägende Spuren im Stadtbild hinterlassen. Auf den fugenlosen Inkamauern aus exakt behauenen Steinblöcken errichteten die Spanier ihre Herrenhäuser und Kirchen im barocken Stil. Während einer Stadtführung entdecken Sie die verschiedenen Schichten, das inkaische, das koloniale und das heutige Cusco. Im Umkreis der Stadt erwarten Sie weitere ehemalige Kultstätten der Inka: Die imposante Maueranlage von Sacsayhuamán oder der Zeremonienplatz Kenko. Der Nachmittag steht Ihnen für optionale Ausflüge zur Verfügung.

Übernachtung im Maytaq Wasin Boutique Hotel in Cusco.


Tag 14

Cusco - Pisaq - Ollantaytambo

Heute reisen Sie weiter in Richtung Ollantaytambo und legen einen ersten Stopp in Pisaq ein. Der Ort liegt landschaftlich reizvoll am Ufer des Río Urubamba im Valle Sagrado, dem heiligen Tal der Inka. Hier erleben Sie einen der bekanntesten und buntesten Märkte Südamerikas! Das ursprüngliche Pisaq war eine meisterhaft gebaute Bergfestung; die Inka verstanden es, ihre Architektur harmonisch in die natürlichen Gegebenheiten einzupassen. Nach der Besichtigung genießen Sie das Mittagessen in einem landestypischen Restaurant bei Urubamba. Danach setzen Sie Ihre Fahrt nach Ollantaytambo fort. In dem kleinen Dörfchen nahe der alten Inka-Tempel scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Sie wandern hinauf zu der steinernen Anlage, die den Inka als agrarwirtschaftliches Zentrum, Heiligtum und zugleich als Beobachtungsposten diente. Von hier aus konnten sie den Zugang zum Heiligen Tal hervorragend kontrollieren. Sie übernachten im Inkallpa Hotel, einem unweit von Ollantaytambo gelegenen Haus im heiligen Tal. Hier genießen Sie die Ruhe und die unglaublich schöne Andenlandschaft.

Übernachtung im Inkallpa Hotel in Heiligem Tal.


Tag 15

Ollantaytambo - Maras und Moray - Andendorf Misminay

Morgens brechen Sie zu den spektakulären Rundterrassen von Moray auf, ein altes landwirtschaftliches Zentrum und heilige Stätte. Von dort geht es weiter zu den Salzminen von Maras - bevor Sie schließlich Misminay erreichen, ein traditionelles Dorf im Valle Sagrado.

Die Dorfbewohner gestalten eigens für Sie ein interessantes Tagesprogramm: Zunächst fahren Sie durch die fruchtbare Landschaft des Heiligen Tals der Inka, bis auf eine Höhe von ca. 3.700 m. Dort finden Sie Misminay, wo wir seit vielen Jahren ein Dorfentwicklungsprojekt unterstützen. Nach einer herzlichen Begrüßung zeigen Ihnen die Einwohner Misminays ihr Dorf und den prachtvollen Ausblick auf das gesamte Tal. Vor den Häusern, traditionell aus Lehmziegeln gebaut, tummeln sich Meerschweinchen, Schafe und Kühe. Lassen Sie sich zeigen, wie man mit traditionellen Ackergeräten, die bereits zur Inkazeit existierten, Quinua, Mais und Kartoffeln anbaut. Und kosten Sie bei einem liebevoll zubereiteten Mittagessen, wie köstlich die Speisen aus den Früchten dieser mühevoll bestellten Felder schmecken.

Anschließend sehen sie, wie meisterhaft die Dorfbewohner Ponchos und Teppiche auf traditionellen Webrahmen herstellen. Versuchen Sie es selbst, und lassen Sie sich in die Geheimnisse ihrer Kunst einweihen.

Nach diesem wunderbaren, erlebnisreichen Tag nehmen Sie nur schweren Herzens Abschied von Ihren Gastgebern und von diesem reizvollen Ort hoch in den Bergen. Mit dem Zug fahren Sie am geheimnisvollen Río Urubamba entlang nach Machu Picchu, der verlassenen Inkastadt in den östlichen Urwäldern der Berge - eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des amerikanischen Kontinents.

Übernachtung in Waman Inns & Hotels MachuPicchu in Aguas Calientes.


Tag 16

Machu Picchu

Der krönende Höhepunkt Ihrer Reise ist das heutige Ausflugsziel - Machu Picchu! Auf atemberaubenden Serpentinen schlängelt sich Ihr Bus die Zufahrtsstraße ins Gebirge hinauf. Verborgen von mystischen Nebelwäldern liegt dort die weltberühmte Inka-Stadt, die von den spanischen Eroberern nie entdeckt wurde, mit ihren gut erhaltenenn Tempel- und Wohnanlagen. Sie haben viel Zeit für die Besichtigung und lassen sich von unserem Guide in alle Geheimnisse dieser bedeutsamen Kulturstätte einweihen: Den Intihuatana, einen behauenen Steinblock, dessen Schattenwurf die Inka wie eine Uhr lesen konnten, und den Tempel der Mutter Erde "Pachamama". Nur ein Jahrhundert währte der Glanz dieser erstaunlichen Stadt, dann wurde sie - vermutlich auf dem Rückzug vor den Spaniern - aufgegeben. Erst 1911 entdeckte der amerikanische Forscher Hiram Binghams Machu Picchu wieder.

Übernachtung im Maytaq Wasin Boutique Hotel in Cusco.


Tag 17

Cusco - Rückreise

Am letzten Tag Ihrer Reise werden Sie zum Flughafen von Cusco gebracht, um dort Ihren Rückflug nach Deutschland über Lima anzutreten.

Oder Sie brechen noch einmal auf, zu einem Verlängerungsprogramm in der einzigartigen Natur des Tambopata-Reservats, oder fliegen auf die legendären Galápagos-Inseln … Wir gestalten für Sie gern ein Programm nach Ihren individuellen Vorstellungen.



Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.

Termine für diese Reise sind bereits in Arbeit. Gerne informieren wir Sie, sobald die Termine feststehen. Bitte teilen Sie uns Ihr Interesse an dieser Reise mit. Oder schauen Sie sich doch bei uns um, wir haben sicher was passendens für Sie.

Inklusivleistungen

  • 15 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels
  • 1 Übernachtung in privater Herberge mit Gemeinschaftsdusche/-WC
  • Tägliches Frühstück
  • Exkursionen, Transfers und Eintritte laut Programm
  • Deutschsprechende Reiseleitung während der Aktivitäten (Ausnahme: englischsprechende Reiseleitung während der Fahrt von Chivay nach Puno sowie während der Touren in Nazca)

Exklusivleistungen

    • Interkontinentalflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
    • Inlandsflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
    • Ein- und Ausreisesteuer (ca. 28 USD)
    • Nicht aufgeführte Mahlzeiten sowie Getränke
    • Optionale Leistungen
    • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
    • Reiseversicherung (nähere Informationen auf Anfrage)

    Kundenbewertungen

    Sehr geehrte Damen und Herren! Nun sind wir wieder wohlbehalten zurück nach der […] Reise "Faszination Peru"! Dazu folgende Anmerkungen: Die Organisation hat wunderbar geklappt - angefangen von der Abholung vom Flughafen in Lima bis zum Einchecken am Flughafen von Cusco. Herzlichen Dank […]. Die Fahrer bzw. Reiseleiter waren pünktlich an den jeweils vereinbarten Orten und die örtlichen Führer brachten sehr viel Wissen und Detailkenntnisse mit, gaben auch für die uns verbleibende Freizeit gute Anregungen und Tipps. Die Reiseleiterin Leni in Puno wollte uns nicht bei der "Feria" absetzen, das wäre für uns alleine nicht so gut, da sehr viele Fremde in der Stadt seien. Sie ging mit uns - nach dem offiziellen Programm in ihrer Freizeit - durch die Feria, erklärte uns diverse Eigenheiten der Veranstaltung und half uns so, sehr interessante Einblicke zu gewinnen. In Cusco gab es am Tag der Stadtrundfahrt eine Protestdemonstration, d.h. die Innenstadt war gesperrt. Der Reiseleiter Marcial schlug uns vor, am nächsten Nachmittag in seiner Freizeit (!!) mit uns die Teile der Stadtrundfahrt zu Fuß nachzuholen, die am ursprünglich geplanten Tag nicht möglich waren. Wir fanden das sehr gut und anerkennenswert. […] Mit den […] Hotels waren wir - mit einer Ausnahme - zufrieden. Das Personal in allen Häusern war freundlich und zuvorkommend, das Frühstück mindestens ausreichend. Unser Fazit: Eine sehr interessante Reise, gut durchorganisiert, eingesetzte Mitarbeiter durchwegs Spitzenkräfte - wir werden […] diese Reise auf jeden Fall im Freundes- und Bekanntenkreis weiterempfehlen. Mit freundlichen Grüßen, I.M.

    Sonstiges

    Zahlung

    Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%

    Restzahlung fällig 30 Tage vor Reisebeginn.

    Der Veranstalter hat die Möglichkeit, von der Reise bis vier Wochen vor Reiseantritt bei Nichterreichen einer ausdrücklich ausgeschriebenen oder behördlich festgelegten Mindestteilnehmerzahl zurück zu treten, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird.


    Mobilität
    Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.


    Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.


    Ähnliche Rundreisen

    Im Reich der Inka Top-Angebot
    ab 3.790 20 Tage

    Im Reich der Inka


    Peru

    20-tägige Kultur- und Naturrundreise

    Diese Reise führt Sie zu den Höhepunkten Perus: Ballestas-Inseln, Huacachina-Oase, Arequipa, Colca Canyon, Titicacasee, Cuzco und Machu Picchu.
    Machu Picchu
    ab 4.699 15 Tage

    Machu Picchu


    Peru

    15-tägige Reise auf den Spuren der Inka

    Diese Rundreise ist etwas für Liebhaber alter Hochkulturen, aber auch Naturfreunde kommen auf ihre Kosten. Sie besuchen viele Inkastätten, aber lassen sich auch von den Landschaften beeindrucken...
    Peru und Bolivien - Abenteuer im Herzen Südamerikas
    Preis auf Anfrage 21 Tage

    Peru und Bolivien - Abenteuer im Herzen Südamerikas


    Bolivien Peru

    21-tägige kombinierte Rundreise Peru und Bolivien

    Diese dreiwöchige Rundreise führt Sie durch das Tief- und Hochland Perus und Boliviens. Neben den bedeutendsten kulturhistorischen Orten setzen wir bei dieser Reise auch einen besonderen Fokus auf...