SüdamerikaGlanzlichter
Wir bieten Ihnen eine Tour zu den landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten Perus. Die Wüstenoase Huacachina, ein Rundflug über die sagenumwobenen Nasca Linien und der Amazonas Regenwald gehören zu Ihrem Programm genauso wie die mystische Inkahauptstadt Cusco oder der 2-tägige Inka Trail zu den Inkaruinen von Machu Picchu.

Rundreise - Glanzlichter

  Peru 

Highlights der Rundreise
  • 3 Tage Dschungeltour
  • Heiliges Tal der Inka
  • Cusco & Machu Picchu
  • Titicaca-See
  • Flug über die Nasca Linien
  • Gemeinde von Llachon
Diese 2-wöchige Rundreise durch Peru ist eine ideale Reisekombination, um in kurzer Zeit die Glanzlichter dieses kontrastreichen Andenstaates kennenzulernen und in Kontakt mit den freundlichen Menschen zu kommen. Dabei werden wir mit der trockenen Küstenregion, dem Amazonas Regenwald und der Andenregion drei der wichtigsten Klimazonen Südamerikas bereisen.
Nachdem wir unsere Reise in der Sahara-ähnlichen Wüstenoase Huacachina beginnen werden, entdecken wir auf einem Überflug die sagenumwobenen Nasca Linien. Anschließend warten schon die nächsten Abenteuer auf uns. Wir dringen ins dichte Grün des sagenhaften Amazonas Regenwaldes vor und erleben anschließend in aller Ruhe die mystische Inkahauptstadt Cusco. Danach haben Sie die Möglichkeit den 2-tägigen Inka Trail zu gehen oder direkt die Inkaruinen von Machu Picchu mit dem Zug anzusteuern. Unsere Rundreise schließen wir am Titicacasee bei einer Übernachtung in einer einheimischen Gemeinde und dem Besuch der Uros Inseln ab.

Tag 1

Reisebeginn

Heute Abend fliegen wir von Frankfurt aus los nach Südamerika. Genießen Sie den nächtlichen Flug. Bereits am nächsten Morgen werden Sie südamerikanischen Boden berühren.


Tag 2

Ankunft Lima - Huacachina

Heute kommen wir sehr früh in Lima an und fahren zunächst auf der Panamericana gen Süden, vorbei an Stränden und Dünen, bis wir unser Tagesziel die Oase Huacachina erreichen. Auf dem Weg werden wir natürlich neben einem kurzen Frühstücksstopp auch noch weitere Pausen an der Küste einlegen. Anschließend besuchen wir eine der ältesten und traditionsreichsten Bodegas, wo wir uns dem Nationalgetränk Perus widmen: dem Pisco. Bei einer Führung lernen wir etwas über die Herstellung des Piscos, um uns danach zu einigen Kostproben überreden zu lassen. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir unser Tagesziel, die Oase Huacachina. Hier erwartet uns eine Atmosphäre wie aus 1001 Nacht, die einfach zum Bleiben einlädt. Die Oase, deren Zentrum eine kleine Lagune bildet, liegt inmitten hoher Sanddünen. Wer noch nie in der Sahara war kann es hier erleben, vor allem auf einer atemberaubenden Buggytour (optional, Preis ca. USD 23, -) durch das endlos erscheinende Dünenmeer. Ein echtes Erlebnis! Auch den Sonnenuntergang sollten wir hier nicht verpassen. Nach ein wenig Entspannung im Hotelpool lassen wir diesen ersten Tag gemütlich ausklingen.


Tag 3

Huacachina - Nasca

Heute fahren wir weiter nach Nasca, bekannt für die gleichnamigen Wüstenscharrbilder, die Nasca Linien. Unterwegs legen wir einige Stopps ein, um die Landwirtschaft der Region kennenzulernen. Kurz vor Nasca haben Sie dann bereits die Möglichkeit einen ersten kleinen Eindruck der Linien von einem Aussichtsturm zu erhaschen. Die enormen Tier- und Menschenfiguren, die mit einer unglaublichen geometrischen Präzision in den Wüstenboden gescharrt wurden, werden wir uns bei einem spektakulären Überflug aus der Luft aus ansehen (der Flug alleine ist schon ein Erlebnis und im Preis inklusive!), denn erst vom Flugzeug aus kann man die kompletten Bilder und Linien überhaupt erkennen und es werden einem die wahren Dimensionen bewusst. Um das warum und wie diese Bilder entstanden sind ranken sich eine Menge Theorien, von der aber keine bis Dato bewiesen ist. Die deutsche Wissenschaftlerin Maria Reiche widmete Ihr ganzes Leben der Erforschung dieser Linien. Wenn geöffnet (sehr unregelmäßig) besuchen wir auch das kleine Maria-Reiche-Museum, das in der bescheidenen Behausung der Deutschen errichtet wurde.
Hinweis: Für all diejenigen, die nicht am Rundflug teilnehmen möchten, bieten wir alternativ einen 2-stündigen Ausflug zum Museo de Antonini und dem Cantayoc-Puquios-Wassersystem an. Ihr Guide wird Sie bei diesem Ausflug in weitere Geheimnisse zur Nascakultur einweihen.


Tag 4

Nasca - Paracas - Lima

Ein abwechslungsreicher Tag mit interessanten Kontrasten wartet auf uns. Nach dem Frühstück fahren wir nach Paracas und begeben uns auf eine Bootstour zu den Ballestas Inseln, die als wahres Tierparadies bekannt sind. Auf den ungewöhnlich geformten Felsen der Inseln nisten zehntausende von verschiedenen Seevögeln wie z.B. Pelikane und Blaufußtölpel. Die eigentlichen Hauptdarsteller sind aber die possierlichen Seelöwen und mit etwas Glück springen sogar Delfine um unser Boot herum. Zum Mittagessen legen wir einen Stopp im hübschen Badeort Cerro Azul ein. Das kleine Dorf an der Pazifikküste ist ein beliebter Anlaufpunkt für Surfer, die wir von der Strandpromenade aus beobachten können. Am späten Nachmittag erreichen wir wieder unser Hotel in Lima. Am Abend können die Nachtschwärmer optional an einer typischen peruanischen Peña mit traditioneller Musik und Tanz teilnehmen (55 USD). Diese Veranstaltungen werden vor allem von Peruanern frequentiert und geben einen sympathischen Einblick ins peruanische Nachtleben.


Tag 5

Lima - Tambopata

Von Lima aus fliegen wir nach Puerto Maldonado. Nachdem wir unser Hauptgepäck sicher verstaut haben, besteigen wir unser Motorkanu und fahren leicht bepackt auf dem Rio Tambopata tief in den Regenwald hinein. Bereits vom Boot aus können wir mit etwas Glück Tukane, Papageien, Capihuaras und Alligatoren beobachten.

Nach dem Check-In in unserer Regenwaldlodge, unternehmen wir am Nachmittag eine erste Exkursion in den geheimnisvollen Lebensraum des Amazonasgebiets. Zum Abendessen sind wir wieder in der Lodge.


Tag 6

Papageienleckstelle Colpa La Torre

Noch vor Tagesanbruch starten wir unsere heutige Urwaldexkursion. Durch die Stille des Regenwalds gleiten wir mit dem Kanu in den Sonnenaufgang hinein. Heute besuchen wir die Colpa de Chunchos, die größte und bekannteste Papageien-Leckstelle im peruanischen Amazonasgebiet. An einer strategisch günstigen Stelle verlassen wir die Kanus und genießen aus adäquater Entfernung den Ausblick auf das atemberaubende Naturschauspiel: Täglich versammeln sich auf einem Felsvorsprung am Flussufer hunderte von rot, blau und gelb gefiederten Guacamayo-Papageien im dichten Grün des Regenwalds, um sich mit Salz und Mineralien zu versorgen.

Nach dem Frühstück machen wir uns mit unserem naturkundlich geschulten Führer auf die Suche nach weiteren Dschungelbewohnern wie Tapiren, Faultieren oder Schildkröten. Mit ganz viel Glück bekommen wir sogar einen Jaguar vor die Linse. Gegen Mittag steuern wir wieder unsere Lodge an und werden dort ein leckeres Essen genießen.

Wen die Urwaldfaszination jetzt so richtig gepackt hat, der kann am Nachmittag an einer weiteren Dschungelwanderung und am Abend an einer Kaimanbeobachtung im Kanu teilnehmen. Alternativ steht der Nachmittag zum Entspannen in der Lodge zur freien Verfügung.


Tag 7

Tambopata - Cusco

Nach einem frühen Frühstück geht es mit dem motorisierten Kanu wieder zurück nach Puerto Maldonado, von wo aus wir unseren Flug nach Cusco nehmen. In Cusco angekommen, fahren wir in unser gemütliches Hostal und können den Rest des Tages dazu nutzen, uns ein wenig zu erholen oder einen ersten Erkundungsspaziergang durch diese außergewöhnliche Stadt zu unternehmen.


Tag 8

Cusco

Der heutige halbtägige Stadtrundgang führt uns unter anderem zur weitläufigen Festungsanlage Saqsaywamán, die sich oberhalb der Stadt befindet und die einen herrlichen Blick über die einstige Hauptstadt des Inka-Imperiums bietet. Wenige Kilometer weiter westlich erkunden wir das zwischen zerklüfteten Felsen gelegene Naturheiligtum Q’enko, wo noch heute die Altäre und die Opferrinne einstiger ritueller Zeremonien erhalten sind. Nach der kleinen Bergfestung Pukapukara besuchen wir außerdem das Wasserheiligtum Tambomachay und Tempel Coricancha (hier wurde eine koloniale Kirche über einen Inkatempel gebaut; ein übrigens typisches Bild in Cusco). Der Nachmittag steht zur freien Verfügung bei einem Spaziergang durch die engen Gassen die außergewöhnliche Atmosphäre dieser einzigartigen Stadt zu genießen.


Tag 9

2-tägiger Inka Trail oder Zugfahrt Cusco - Machu Picchu

Nach einem frühen Frühstück geht es los zu einem Ausflug, der für die Meisten den Höhepunkt Ihres Südamerikaerlebnisses bedeutet. Entlang eines Teils des legendären Inka Trails pilgern wir nach Machu Picchu. Es gibt nur zwei Arten, zu der mystischen Inkastadt zu gelangen, mit der Eisenbahn oder zu Fuß. Zu Fuß braucht man für den ganzen Inka Trail 4 Tage, wobei die ersten beiden Tage wirklich äußerst anstrengend sind, daher haben wir uns für den 2-tägigen Inka Trail mit einer 6-stündigen Wanderung entschieden. Mit dem Bus und Zug fahren wir einen Teil der Strecke bis zu Kilometer 104. Von dort aus geht es zu Fuß weiter durch wunderschöne, grün bewachsene Bergschluchten, vorbei an Bächen und kleinen Wäldchen sowie den Inkaruinen Chachabamba und Wiñay Wayna. Am späten Nachmittag erreichen wir das Sonnentor und können die ersten Blicke auf die Inkaruinen von Machu Picchu genießen (Besichtigung der Ruinen erst am nächsten Tag möglich). Wir fahren mit dem Bus nach Aguas Calientes und übernachten in einem Hostal, bevor wir am nächsten Morgen wieder zu den Inkaruinen von Machu Picchu zurückkehren.

Option ohne Wanderung: Sehr früh am Morgen machen wir uns auf den Weg Richtung Aguas Calientes. Während einige Ihrer Mitreisenden früher aussteigen, um sich auf den Inka-Trail zu begeben, fahren Sie mit dem Zug weiter nach Aguas Calientes. Sie werden am Bahnhof in Aguas Calientes erwartet, zum Hotel gebracht und haben nun die Möglichkeit das weitläufige Ruinengelände von Machu Picchu auf eigene Faust kennenzulernen (optional, nicht im Preis enthalten). Am Abend treffen Sie dann wieder auf den Rest der Gruppe.(F)(A)


Tag 10

Machu Picchu - Cusco

Der heutige Tag beginnt sehr früh. Mit dem ersten Bus fahren wir hoch zu den Inkaruinen und begeben uns sofort zu den Inkaterassen, von denen aus man die spektakuläre und von Fotos bekannte Aussicht über die Ruinenanlage hat. Früh morgens sind die Ruinen meistens noch vom Nebel eingehüllt, der nur hin und wieder einen kurzen Blick auf die "verlorene Stadt" zulässt. Mit fortgeschrittenem Sonnenaufgang öffnet sich der Nebel immer mehr und enthüllt in einer mystischen Art und Weise das volle Ausmaß von Machu Picchu. Etwas später wird unser Guide Sie dann bei einem Rundgang mit kleinen Anekdoten in die Geheimnisse um die Inkaruine einweihen. Danach bleibt Ihnen genügend Zeit, um die alte Inkastadt auf eigene Faust zu erforschen. Am Nachmittag machen wir uns auf den Weg zurück nach Aguas Calientes, von wo aus wir den Zug zurück nach Ollantaytambo nehmen und von dort mit dem Bus nach Cusco fahren.


Tag 11

Cusco

Nach einem beeindruckenden Erlebnis steht Ihnen der heutige Tag völlig frei zur Verfügung. Genießen Sie nochmals die wunderschöne Stadt Cusco, bummeln Sie durch die hübschen Gässchen oder beobachten Sie das Leben am "Plaza de Armas" von einem der vielen Cafés und Restaurants. Hier bietet sich übrigens auch eine ideale Möglichkeit, Souvenirs einzukaufen. Unser Tipp: Sie können hier sehr günstig sehr schöne Ölgemälde kaufen! Unser Guide berät Sie natürlich auch gerne bezüglich anderer optionaler Aktivitäten, wie z.B. Museumsbesuche oder Riverrafting (ca. 50, - USD vor Ort zahlbar) Mountainbiking (ca. 75, - USD vor Ort zahlbar) Ausflug ins Heilige Tal (ab ca. 68, - USD zahlbar vor Ort, ohne Eintrittsgelder).


Tag 12

Cusco - Llachón

Heute fahren wir mit unserem Bus an den Titicacasee. Die erste Hälfte der Reise ist von den herrlichen schneebedeckten Gipfeln der Anden dominiert, die sich majestätisch über den tiefen Tälern des Huatanay Flusses erstrecken. Später erreichen wir die etwas sanftere Hügellandschaft des "Altiplano", hier bekommt man oft Alpakas und Vicuñas zu Gesicht. Auf der Fahrt werden wir neben spektakulärer Andenkulissen auf dem Weg auch an verschiedenen Attraktionen, Ruinen und Sehenswürdigkeiten stoppen. Der Eintritt in die sixtinische Kapelle ist optional und kostet 4 USD. Am späten Nachmittag erreichen wir Juliaca und fahren weiter zu dem idyllischen und ursprünglichen Dorf Llachón, auf einer kleinen Halbinsel gelegen. Hier integrieren wir uns in die Dorfgemeinschaft und lernen das Leben der peruanischen Bauern näher kennen.


Tag 13

Llachón - Los Uros - Lima

Morgens wandern wir über die friedliche Landschaft der Peninsula Capachica zum Aussichtspunkt Carus, wo sich ein grandioses Panorama über dem See bietet. Zum Mittagessen kehren wir wieder zum Dorf Llachón zurück. Nach einem traditionellen Mittagessen unternehmen wir eine interessante Bootsfahrt auf dem Titicacasee. Wir besuchen die schwimmenden Schilfinseln der Uro. Auf den rund 40 schwimmenden Inseln leben heute noch rund 30 bis 50 Uro-Nachfahren, die jetzt fast nur noch vom Tourismus leben. Dort haben Sie auch die Möglichkeit, auf einem der postkartenbekannten "Totora-Boote" zu fahren. Am Abend fliegen wir von Juliaca zurück nach Lima, , wo wir die letzte Nacht unserer Reise verbringen.


Tag 14

Lima - Deutschland

Nach einem entspannten Frühstück lernen wir zum Abschluss Perus Hauptstadt bei einer Stadtbesichtigung näher kennen. Dazu muss man sagen, dass diese riesige Acht-Millionen-Menschen-Metropole nicht gerade für Ihre Schönheit bekannt ist, aber dennoch Sehenswürdigkeiten bietet, die man nicht verpasst haben sollte. Wir werden uns den "Plaza de Armas" mit seinem Regierungspalast und der Kathedrale anschauen, bevor wir in den bekannten Katakomben des Klosters San Francisco an akkurat aufgestapelten Totenschädeln und Knochen vorbeipilgern. Pünktlich für Ihren Heimflug werden Sie wieder am Flughafen abgesetzt. Hier heißt es dann auch Abschied nehmen, von Peru und Ihrem Reiseleiter.


Tag 15

Ankunft Deutschland

Herzlich Willkommen zu Hause! Wir hoffen Sie hatten eine wirklich außergewöhnliche und erlebnisreiche Reise!



Anschlussprogramm
Peru - 5 Tage Trujillo & Chiclayo ab € 585, -
​Peru - 4 Tage Pacaya Samiria/Iquitos ab € 635, -
Peru - 6 Tage Strandparadies Punta Sal ab € 745, -
​Peru - 3 o. 4 Tage Amazon River Lodge/ Iquitos ab € 420, -
Peru - 6 Tage Stranderholung in Máncora ab € 380, -​
​Peru - 5 Tage Arequipa & Colca Canyon ab € 330, -
Ecuador - 4 bis 10 Tage Galapagos Tauchsafari ab € 945, -
Ecuador - 8-tägiges Galapagos Inselhopping ab € 1.765, -

Termine & Preise

Flug im Preis enthalten Hinweis
In den Preisen ist der Flug enthalten.


Termine Doppelzimmer
19.12.2018  -  02.01.2019
(15 Tage)
3.299 €
09.03.2019  -  23.03.2019
(15 Tage)
3.099 €
06.04.2019  -  20.04.2019
(15 Tage)
3.099 €
27.04.2019  -  11.05.2019
(15 Tage)
3.099 €
11.05.2019  -  25.05.2019
(15 Tage)
3.199 €
22.06.2019  -  06.07.2019
(15 Tage)
3.199 €
29.06.2019  -  13.07.2019
(15 Tage)
3.199 €
13.07.2019  -  27.07.2019
(15 Tage)
3.199 €
27.07.2019  -  10.08.2019
(15 Tage)
3.199 €
17.08.2019  -  31.08.2019
(15 Tage)
3.199 €
31.08.2019  -  14.09.2019
(15 Tage)
3.099 €
28.09.2019  -  12.10.2019
(15 Tage)
3.099 €
12.10.2019  -  26.10.2019
(15 Tage)
3.099 €
02.11.2019  -  16.11.2019
(15 Tage)
3.099 €
18.12.2019  -  01.01.2020
(15 Tage)
3.299 €
Aufschlag - Einzelzimmer 330  €
Rail & Fly Deutschland - Zu Flughäfen München, Düsseldorf, Berlin (bei Buchung bitte Strecke und Datum angeben) 80  €

Aufschläge für andere Flughäfen
Berlin 49  €
Düsseldorf 49  €
München 49  €
Wien 75  €
Zürich Preis auf Anfrage


Anschlussprogramm
Peru - 5 Tage Trujillo & Chiclayo ab € 585, -
​Peru - 4 Tage Pacaya Samiria/Iquitos ab € 635, -
Peru - 6 Tage Strandparadies Punta Sal ab € 745, -
​Peru - 3 o. 4 Tage Amazon River Lodge/ Iquitos ab € 420, -
Peru - 6 Tage Stranderholung in Máncora ab € 380, -​
​Peru - 5 Tage Arequipa & Colca Canyon ab € 330, -
Ecuador - 4 bis 10 Tage Galapagos Tauchsafari ab € 945, -
Ecuador - 8-tägiges Galapagos Inselhopping ab € 1.765, -


Hinweis: Alle Zubringerflüge je nach Verfügbarkeit via Frankfurt oder direkt nach Madrid.
Sitzplatzwünsche für die Langstrecke mit LATAM Airlines können wir ca. 4 Wochen vor Abreise der Airline mitteilen und Ihnen vorbehaltlich Verfügbarkeit bestätigen. Bitte geben Sie Ihre Wünsche bei Buchung bekannt. Sitzplätze mit mehr Beinfreiheit sind leider nicht reservierbar.

Wichtige Information: Bitte buchen Sie früh, um Ihnen die Teilnahme am Inka Trail garantieren zu können! Die Buchung des Inka Trails unterliegt sehr strengen Auflagen und der Trail ist auf täglich 500 Besucher limitiert, inklusive des begleitenden Personals! Daher sollten Sie mind. 4 Monate vor Reiseantritt in der Nebensaison und 6 Monate in der Hauptsaison buchen. Vielen Dank! Für Kurzentschlossene bieten wir alternativ zum klassischen Inka Trail gerne die Trekkingtouren auf dem Salkantay- und dem Lares Trail (in internationaler Gruppe) an, diese viertägigen Trails stehen dem klassischen Inka Trail landschaftlich in nichts nach. Beide Alternativtrekkings sind zuschlagsfrei buchbar und enden ebenfalls mit dem Besuch von Machu Picchu. Gerne senden wir Ihnen die Beschreibung per Mail zu.

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit LATAM ab/bis Frankfurt via Madrid
  • Luftverkehrssteuer
  • Alle Inlandsflüge: Lima - Puerto Maldonado / Puerto Maldonado - Cusco / Juliaca - Lima
  • Alle Transporte und Transfers im Inland; Cusco - Llachon im Bus und Cusco - Machu Picchu - Cusco im Zug.
  • Übernachtungen in DZ (mit DU/WC) in einem ausgewogenen Mix von Mittelklasse-Hotels, sehr gemütlichen und landesüblichen Hostals und einfachen Unterkünften. In Llachon Übernachtung bei Gastfamilien in einfachen Unterkünften ohne fließend Wasser oder Strom.
  • Mahlzeiten auf Ihrer Reise: Tägliches Frühstück und 5 Mittagessen sowie zusätzlich 4 Abendessen
  • Alle im Programm vorgesehenen Aktivitäten mit Ausrüstung, es sei denn im Reiseablauf als Extrakosten gekennzeichnet.
  • 2-tägiger Inka Trail mit deutschsprachigem Wanderguide
  • Eintrittsgelder für die im Programm vorgesehenen Besichtigungen.
  • Alle Nationalparkgebühren.
  • Durchgehend deutschsprachige Reiseleitung
  • Teilweise zusätzliche lokale englischsprachige Guides je nach Ort und Verfügbarkeit
  • Reise- und Mitnahmeempfehlungen
  • 15, - Euro Spende an ein Hilfsprojekt

Exklusivleistungen

  • Flughafengebühr in Nasca (ca. 10, - USD)
  • Besteigung des Huayna Picchu (optional, Preis auf Anfrage; Vorausbuchung erforderlich)
  • private Extraausgaben
  • Trinkgelder
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten

Kundenbewertungen

Dies war unsere erste Südamerika Reise, sie wurde zu einem unvergesslichen Erlebnis. Es war unsere erste geführte Reise und wir waren sehr skeptisch. Aber das wurde schon bei der Ankunft in Lima wiederlegt. Alleine hätten wir auf keinen Fall eine vergleichbare Reise organisieren können.
Es war wirklich eine sehr schöne Reise. Insgesamt bot die Reise Glanzlichter Perus in 2 Wochen einen hochinteressanten und sehr beeindruckenden Überblick. Die insgesamt vier verschiedenen Reiseleiter, die uns nacheinander begleitet haben, hatten fundierte Kenntnisse ihres jeweiligen Bereichs.
1. Waren Sie mit der Beratung vor der Reise zufrieden? Gibt es Punkte, über die Sie aufgrund der gemachten Erfahrungen gerne im Vorfeld mehr Informationen erhalten hätten – und wenn ja: welche? Die Unterlagen waren ausführlich und informativ. 2. Wie fanden Sie die Reiseroute? Gibt es Ziele, an denen Sie lieber länger oder kürzer geblieben wären? Die 14-tägige Reise Glanzlichter war optimal, bei der Bolivienwoche waren wir eher zu lange in La Paz. 3. Was hat Ihnen am Reiseprogramm oder der Tour generell besonders gut gefallen? Die Abwechslung und Vielfalt. 4. War der Ablauf der Reise reibungslos oder gab es organisatorische Probleme? Hat alles sehr gut geklappt. Für Bolivien hatten wir keine Info, wann uns unser Reiseleiter in Copacabana abholt. Vor dem Heimflug in Lima wurde uns auch nicht mitgeteilt, wann wir zum Flughafen gebracht werden. Wir mussten nachfragen. 5. Waren Sie mit dem Service des durchführenden Reiseveranstalters zufrieden? Sehr zufrieden. 6. Wie beurteilen Sie die Betreuung während der Reise? Konnte die Reiseleitung auf Ihre individuellen Wünsche eingehen und Ihnen die nötigen Informationen (zur Reise, Land und Leute) geben? Angela Lazo war eine perfekte, aufmerksame und einfühlsame Reiseleiterin, der Umfang an Informationen zu Land und Leute war gerade richtig. Auch die andern lokalen Reiseführer/innen waren sehr gut. 7. Wie fanden Sie die Gruppengröße und die Atmosphäre innerhalb der Gruppe? Die Gruppengrösse war ideal und die Atmosphäre war sehr gut. 8. Haben Sie weitere Anregungen, konstruktive Kritikpunkte oder Verbesserungsvorschläge? Uns wurden die Koffer zweimal ohne unser Dabeisein aufgebrochen und durchwühlt. Das erste Mal beim Flug La Paz - Lima. Die Koffer kamen erst viel später ohne Begründung an, erst im Nachhinein wussten wir dann warum. Das zweite Mal stellten wir dies zu Hause fest, also musste dies vor dem Abflug noch in Lima passiert sein. Ausserdem musste man an an den Flughäfen unterschreiben, dass der Koffer nicht in einwandfreiem Zustand sei, obwohl dies eigentlich nicht zutraf. In Zürich stellten wir zudem fest, dass bei unserm Hartschalenkoffer das Schloss aufgebrochen und beschädigt wurde. Es fehlt am Reissverschluss ein Teil zum Einhaken. Bei der Reisetasche wurde die Naht einer Seitentasche aufgerissen. Wenn dieses Vorgehen üblich ist, sollte man darauf aufmerksam machen. 9 Würde Sie diese Reise weiterempfehlen? Auf jeden Fall!
Tolle Reise, um in kurzer Zeit die wirklichen "Glanzlichter" Perus kennenzulernen. Kein physischer Ruhe-Erholungsurlaub, aber zahlreiche neue begeisternde und bereichernde Eindrücke
Ein gewaltiges, vielschichtiges Land . Es war eine anstrengende , aber wundervolle Reise mit vielen unterschiedlichen Eindrücken und Erlebnissen . Unser Reiseleiter war immer gut gelaunt , sehr einfühlsam , hilfsbereit und kompetent. Ich hätte mir keinen besseren vorstellen können. Wir hatten an die Gruppenreise Glanzlichter noch den Baustein Colca Tal angehängt, sehr zu empfehlen !!
Sehr schöne, vielseitige und spannende Rundreise. Sehr schönes Land. Super Gruppe (optimale Größe)! Super Reiseleitung! Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Es war für mich die erste Gruppenreise. Die Reise war vom Anfang bis zum Ende absolut top. Wir waren eine gute Gruppe und hatte sehr viel Spaß.
Wir haben die Reise bei Ihnen gebucht, weil uns die Route, Ablauf, Preis/Leistung und die Größe der Reisegruppe zusagte. Und genau diese Kriterien wurden zu 100% erfüllt. Die Reise fand mit einer ganz angenehmen Reisegruppe, mit einem super Reiseleiter genauso statt, wie wir es uns laut Reisebeschreibung vorgestellt hatten.

Sonstiges

Zahlung

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 15%

Restzahlung fällig 30 Tage vor Reisebeginn.

Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalter bis 3 Wochen vor Reiseantritt bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen oder behördlich festgelegten Mindestteilnehmerzahl, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird. In jedem Fall ist der Reiseveranstalter verpflichtet, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Kunde erhält den eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Weitergehende Ansprüche seitens des Kunden sind ausgeschlossen. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat der Reiseveranstalter den Kunden davon zu unterrichten.

Impfung

Eine Gelbfieber-Impfung ist zwingend vorgeschrieben.​ Hepatitis A-, Typhus-, Cholera-, Tetanus-, Diphtherie- und Polio- Impfung empfohlen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.


Ähnliche Rundreisen

Klassische Perureise mit Dschungel
Preis auf Anfrage 18 Tage

Klassische Perureise mit Dschungel


Peru

18-tägige Rundreise Peru

In 18 Tagen entdecken Sie auf dieser abwechslungsreichen Peru-Rundreise die wichtigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten Perus. Neben den bedeutendsten kulturhistorischen Orten setzen wir bei...
Peru und Bolivien - Abenteuer im Herzen Südamerikas
Preis auf Anfrage 21 Tage

Peru und Bolivien - Abenteuer im Herzen Südamerikas


Bolivien Peru

21-tägige kombinierte Rundreise Peru und Bolivien

Diese dreiwöchige Rundreise führt Sie durch das Tief- und Hochland Perus und Boliviens. Neben den bedeutendsten kulturhistorischen Orten setzen wir bei dieser Reise auch einen besonderen Fokus auf...
Mit dem Fahrrad über die Cordillera del Viento
Preis auf Anfrage 8 Tage

Mit dem Fahrrad über die Cordillera del Viento


Argentinien Chile

8-tägige Radtour in Argentinien und Chile mit Überquerung der Anden

Eine anspruchsvolle Biketour von Chos Malal, in der argentinischen Provinz Neuquén nach Los Angeles in der achten Region Chiles. Eines der Highlights dieses unvergesslichen Radabenteuers - die...