SüdamerikaHacienda Tour
Auf dieser Reise übernachten Sie in sorgfältig ausgewählten und komfortablen Haciendas und lernen so neben den touristischen Highlights des Landes auch das traditionelle Leben auf Ecuadors Haciendas kennen. Jede der Haciendas hat seine eigenen Besonderheiten, sei es ihre besondere malerische Lage, Architektur, oder die dort angebotenen Aktivitäten.

Rundreise - Hacienda Tour

  Ecuador 

Highlights der Rundreise
  • ​Gipfelwelten und historische Haciendas am Äquator
  • Märkte und malerische Seen- und Berglandschaften
  • Zugfahrt von Ibarra nach Salinas
  • "Straße der Vulkane"
  • Reittour durch das andine Hochland
Ihre Reise beginnt in Quito. Weiter geht es über Otavalo, wo Sie dessen traditionellen Markt besuchen, zum Kratersee Cuicocha. Am Abend verbringen Sie die erste Nacht auf einer der vielen schönen Haciendas, welche die Besonderheit dieser Reise ausmachen. Jede der gemütlichen und komfortablen Unterkünfte hat ihre eigenen Reize! Dann folgt Zugfahrt im "Tren de la Libertad". Die Tour führt sie weiter in das Naturreservat El Angel und in den Cotopaxi Nationalpark, wo Sie die Gegend zum Teil auf Wanderungen, zum Teil per Pferd erkunden. Ein Besuch des Naturreservats Chimbarazo mit dem Chimborazo (6.310 m), dem höchsten nicht aktiven Vulkan der Erde, ist ein weiteres Highlights der Tour. Es geht weiter zur wunderschönen Kraterlagune Quilotoa.

Tag 1

Ankunft in Quito - Otavalo

Ankunft in Quito und Fahrt vom Flughafen zur Hacienda CUSIN in Otavalo, wo Sie den Rest des Abends ausruhen können.
Die Hacienda CUSIN ist ein restauriertes Landgut aus dem 17. Jahrhundert, dessen Besitz sich zwei bedeutende spanische Familien lange Zeit rühmen durfen. Auch heute besitzt die Hacienda noch einige Tiere, wie z.B. Lamas, Pferde, Meerschweinchen, Schweine, Pfauen und Truthähne. Sie finden ein umfangreiches Angebot an sportlichen Aktivitäten oder einfachen entpsannten Tätigkeiten im Haus.


Tag 2

Otavalo: Indianermarkt - Kratersee Cuicocha

Nach dem Frühstück besuchen Sie einen der bekanntesten und größten Indianermärkte Südamerikas, den Poncho-Markt von Otavalo. Hier haben Sie genügend Zeit, in das geschäftige Treiben einzutauchen und das eine oder andere Souvenir zu erwerben. Handeln ist hier ein "Muss"! Nachmittags fahren Sie zum Kratersee Cuicocha. Seine unglaubliche Farbe und die beiden Inseln vulkanischen Ursprungs mit ihrer exotischen Flora und Fauna machen diesen Ort zu etwas Besonderem. Je nach verbleibender Zeit haben Sie hier die Möglichkeit, kürzere oder längere Wanderungen zu unternehmen und die Natur zu genießen. Bei schönner Witterung haben Sie einen guten Ausblick ins Tal von Otavalo und die umliegenden Vulkane Cotacachi, Imbabura und Cayambe. Anschließend fahren Sie wieder in die Hacienda CUSIN zurück, wo Sie die abendliche Stimmung auf der Hacienda genießen können.


Tag 3

Otavalo - Zugfahrt im "Tren de la Libertad" - Tumbabiro

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Ibarra und steigen in den sogenannten "Autoferro", einen bunt bemalten historischen Zug. Mit dieser farbenfrohen Attraktion tuckern Sie durch zahlreiche Tunnel, über hohe Brücken und entlang atemberaubender Landschaft. In der alten Salzstadt Salinas erfahren Sie Interessantes über die Geschichte der Salzgewinnung und über die afro-ecuadorische Kultur dieser Region. Nach dem Mittagessen und Besuch eines Gemeindeprojektes fahren Sie bis zur charmanten Hosteria PANTAVI, wo Sie den Tag im warmen Klima des südlichen "Valle del Chota" prima ausspannen lassen können.
Die Hosteria PANTAVI ist der gelungene Versuch, traditionelle Hacienda-Architektur und zeitgenössische Kunst miteinander in Einklang zu bringen. Die ehemalige Hacienda ist in jedem Detail ganz liebvoll und kreativ gestaltet, es gibt einen schönen gepfliegten Garten, eine Bildergalerie und einen kleinen Außen-Pool.


Tag 4

Naturreservat El Angel - Grotte von La Paz

Heute fahren Sie durch das subtropische Chota-Tal ins Naturreservat El Angel. Sie unternehmen eine schöne Wanderung in der einmaligen und faszinierenden Páramo-Landschaft, ein besonderes Vegetationsgebiet zwischen 3.500-4.200 m, in dem Millionen von Frailejones-Blumen wachsen. Diese werden 2-3 m hoch und zählen zu einer botanischen Rarität in Südamerika. Ein Höhepunkt für jeden Naturfreund! Der Weg führt Sie zur idyllischen Lagune "El Voladero". Anschließend fahren Sie weiter nach La Paz, wo Sie einen der wichtigsten Wallfahrtsorte der Region besuchen, die "Gruta de La Paz", eine Tropfsteinhöhle in deren thermalen Gewässern viele Pilgerer ein Bad nehmen. Anschließend fahren Sie wieder zurück und genießen den zweiten Abend in der Hosteria PANTAVI.


Tag 5

Tumbabiro - Rosenfarm - Reitausflug - Hacienda El Porvenir

Nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Süden zum Vulkan Cotopaxi. Unterwegs besuchen Sie die geschichtsträchtige Hacienda La Compania. Nach einem kurzen Besuch der alten Hacienda besichtigen Sie die dazugehörende Rosenplantage. Die Rosen aus Ecuador gelten heute als die besten der Welt und sind eines der 5 wichtigsten Exportprodukte des Landes. Den Nachmittag verbringen Sie in der Umgebung des Cotopaxi, dem höchsten aktiven Vulkan der Erde in der schönen Hacienda EL PORVENIR am Fuße des Vulkans Ruminahui. Ausgestattet mit einem Poncho und einer typischen Cowboyhose, erkunden Sie vom Pferderücken aus die wunderschöne Umgebung und können den Ausblick auf den beeindruckenden Vulkan genießen. Auf dem Rücken der majestätischen Pferde werden Sie sich wie ein echter "Chagra" (Cowboy der Region um Machachi) fühlen. Den restlichen Tag verbringen Sie in der schönen Umgebung der Hacienda.
EL PORVENIR ist eine freundliche Hacienda inmitten einer beeindruckenden Andenlandschaft. Die Hacienda bietet ein reiches Programm an Aktivitäten wie Fahrradausflüge, Bergsteigen, Wanderungen, Klettern, Birdwatching, landwirtschaftliches Arbeiten und Canopy. Die Reitausflüge sind das Highlight der Hacienda und die Besitzer sind stolz auf ihre gut ausgebildeten Pferde.


Tag 6

Hacienda El Porvenir - Nationalpark Cotopaxi - Riobamba

Heute Morgen erkunden Sie den Nationalpark Cotopaxi. Zentrum des 34.000 ha großen Gebietes bildet der gleichnamige Bilderbuchvulkan. Nach einer kurzen Wanderung durch mondähnliche Landschaften zur Limpiopungo Lagune haben Sie die Möglichkeit 300 Höhenmeter zur José Ribas Schutzhütte aufzusteigen, die auf 4.800 m liegt. Anschließend steht ein Besuch bei einer beeindruckenden und geschichtsträchtigen Hacienda am Rande des Nationalparks Cotopaxi an: die Hacienda "San Agustin de Callo" ist auf den Mauern eines alten Inkapalastes erbaut, die noch heute im Speisesaal, sowie in der Kapelle zu sehen sind. Nach diesem Tag voller interessanter Eindrücke fahren Sie weiter auf der "Straße der Vulkane" in die schöne, traditionelle und ruhig gelegene Hosteria ABRASPUNGO in Riobamba, am Fuße des Chimborazo.
Die Hosteria ABRASPUNGO, benannt nach einem Gletschertal welches sich genau am Mittelpunkt Ecuadors befindet, ist im traditionellen architektonischen Kolonialstil der alten Herrenhäuser und Haciendas Ecuadors gebaut. Die besonderen Aktivitäten der Hosteria sind unter anderem Stierkampfunterricht, Polounterricht und Reitausflüge.


Tag 7

Riobamba - Markt Guamote - Naturreservat Chimborazo - Lasso

Nach einem zeitigen Frühstück brechen Sie auf zum farbenprächtigen Markt Guamote, der jeden Donnerstag stattfindet und auf dem zahlreiche mit bunten Trachten bekleidete Einheimische aus den umliegenden Bergdörfern Handel betreiben. Der quirlige Markt gilt als einer der ursprüglichsten des Landes. Anschließend geht es weiter zum höchsten Berg des Landes, dem Chimborazo (6.310 m), auch gleichzeitig der höchste nicht aktive Vulkan der Erde. Ihre Fahrt führt Sie durch das "Arenal", einer wüstenartigen Landschaft, in der wild lebende Vicuña-Herden zu beobachten sind. Diese scheuen Tiere gehören übrigens zu den vier südamerikanischen Kleinkamelen. Später haben Sie noch die Möglichkeit zu einer kurzen Wanderung zur Edward Whymper-Hütte, welche auf 5.000 m liegt. Hierfür müssen Sie nicht Reinhold Messner heißen. Am Abend erreichen Sie ihre Unterkunft. Übernachtung in der alterwürdigen und geschichtsträchtigen Hacienda LA CIENEGA.
Die Hacienda LA CIENEGA ist über 400 Jahre alt und somit eine der ältesten Haciendas in ganz Ecuador. Die Hacienda war für Alexander von Humboldt im Jahr 1802 für längere Zeit Quartier während seiner Erkundung Südamerikas. Ein wunderschöner Blumengarten, alte Bäume, die historischen Gebäude und sogar eine eigene Kapelle.


Tag 8

Lasso - Kratersee Quilotoa - Quito

Auf beeindruckender Strecke fahren Sie heute durch die zerklüftete Landschaft zu der wunderschönen und abseits gelegenen Kraterlagune Quilotoa, einer der schönsten Bergseen Ecuadors. Die Fahrt führt Sie vorbei an kleinen, ursprünglichen Andendörfern und alten Inka-Terrassen über bizarre Bergpässe in die Landschaft des "Piramo" auf fast 4.000 Meter Höhe. Nach dem Mittagessen steigen Sie zum grün schimmernden Kratersee hinab und lassen sich von der schönen Umgebung und der absoluten Stille in ihren Bann ziehen. Der Aufstieg wird dann schon ein wenig beschwerlicher und wer möchte hat die Möglichkeit sich auf dem Rücken eines Maultiers wieder nach oben zu bewegen (ca. 8, - US$ pro Person). Am Nachmittag fahren Sie in Richtung Quito, der Hauptstadt Ecuadors. Die Übernachtung erfolgt in Hotel PATO ANDALUZ.
Das Kolonialhotel PATO ANDALUZ liegt direkt im historischen Zentrum von Quito umgeben von prachtvollen Kirchen, Museen und nationalen Denkmälern. Das Hotel ist ein offizieller Nationalschatz, dessen Gebäude eine Jahrhundert alte Geschichte umfassen. Seit der Gründung Quitos verkehrten hier Revolutionäre, historische Persönlichkeiten, Präsidenten, Dichter und Denker und genossen den kolonialen Stil mit seinen Torbögen, Balkonen und Innenhöfen.


Tag 9

Stadtbesichtigung Quito

Vormittags besichtigen SIe ausführlich die wunderbar restaurierte Altsadt von Quito. Die größte erhaltene Kolonialstadt Amerikas wurde von der UNESCO schon 1978 zum Weltkuturerbe erklärt. Ihr Rundgang führt von der "Plaza Grande", vorbei an der Kathedrale und dem Präsidentenpalast, zu den pompösen Kirchen "El Sagrario" und "La Compania de Jesus". Des Weiteren lernen Sie die Plätze "Santo Domingo", "La Merced" und "San Francisco" kennen. Danach besuchen Sie die "Iglesia y Convento de San Fransisco", ein Juwel der Kolonialkunst Amerikas. Zum Abschluss besichtigen Sie Quitos Wahrzeichen, die Statue der "Virgen de Quito" auf dem Panecillo-Hügel. Am Nachmittag stehen Ihnen zwei fakultative Ausflüge zur Auswahhl: "Mitad del Mundo" - Äquatordenkmal und mit der Seilbahn auf den Pichincha (4.100 m). Den Abend verbringen Sie nochmals in der schönen Altsadt Quitos, im Hotel PATIO ANDALUZ.


Tag 10

Freizeit in Quito - Ende der Reise

Der letzte Tag der Reise steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können noch einmal die historische Altstadt Quitos bewundern oder in einem gemütlichen Café ihre Reise Revue passieren lassen, bevor Sie zur vereinbarten Zeit am Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht werden.



Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.

Termine & Preise

Flug im Preis nicht enthalten Hinweis:
In den Preisen ist kein Flug enthalten. Ein Flug kann bei Bedarf hinzugebucht werden. Wir sind Ihnen gerne behilflich.


Für diese Reise gibt es keinen festen Abreisetag. Die Abreise ist am angegebenen Tag innerhalb des Zeitraums möglich.
Termine Einzelzimmer Doppelzimmer Mehrbettzimmer Frei
01.01.2015  -  31.12.2020
(10 Tage)  Abreise: Täglich
Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage
Der Rabatt ist nicht mit Reisegutscheinen oder Journalistenrabatt kombinierbar.


Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.


  • Die Reise sollte idealerweise freitags beginnen, damit die schönen Märkte von Otavalo und Guamote besucht werden können.
  • Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Inklusivleistungen

  • Rundreise mit privatem Transport (Fahrzeuggröße entsprechend der Teilnehmerzahl)
  • Lokale, qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung
  • Unterbringung in sorgsam ausgewählten Haciendas oder Hosterias
  • Flughafentransfers bei Ankunft und Abreise
  • Alle im Programm vorgesehenen Aktivitäten
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf
  • Zugfahrkarte ​

Exklusivleistungen

  • Internationale Flüge
  • Getränke und nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgaben wie z. B. Trinkgelder, Minibar, Telefonate, etc. 
  • Eintrittsgebühren

Kundenbewertungen

Die Beratung vor der Reise war einwandfrei.
Ihre Reiseauswahl ist beeindruckend, wir hätten am liebsten gleich mehrere Reisen gebucht.
Für Ihre Betreuung bedanke ich mich ganz besonders. 
Wir bedanken uns für Ihr Mail und für die Organisation. Wir hatten eine s e h r schöne Reise, alles ist gut gelaufen. 

Sonstiges

Zahlung

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 10%

Restzahlung fällig 30 Tage vor Reisebeginn.

Wir behalten uns vor, die Reise abzusagen, sollte die Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt nicht erreicht sein. Die Durchführung der Reise trotz Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns ebenfalls vor.

Preisanpassungen behalten wir uns vor (z.B. aufgrund einer Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren, oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse)


Mobilität
Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.


Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.


Ähnliche Rundreisen

Ecuador intensiv und individuell
ab 3.108 15 Tage

Ecuador intensiv und individuell


Ecuador

15-tägige Erlebnisreise in Ecuador

Auf dieser Ecuador-Tour haben Sie die Möglichkeit, 2 Tage in einer Dschungel-Lodge zu verbringen, die farbenprächtigen Indianermärkte von Pujilí, Otavalo und Guamote zu besuchen, in den Thermen...
Natur- und Kulturreise "Mythos Ecuador"
Preis auf Anfrage 14 Tage

Natur- und Kulturreise "Mythos Ecuador"


Ecuador

Entdecken Sie auf dieser Reise die schönsten und unterschiedlichsten Orte Ecuadors: die kolonial geprägten Hauptstadt Quito, mit dem Zug über die Teufelsnase, die Straße der Vulkane, zu einer...
Mountain Lodges of Peru
ab 3.036 7 Tage

Mountain Lodges of Peru


Peru

7-tägiges Andentrekking mit Hotelkomfort

Genießen Sie auf dieser Trekking-Tour die atemberaubende und vielfältige Landschaft Perus und beenden Sie Ihre Reise mit der Besichtigung des Machu Picchu!