SüdamerikaMountainbike Abenteuer in Ecuador
Auf dieser Biketour lernen Sie die landschaftliche und kulturelle Vielfalt Ecuadors kennen, radeln durch saftig grüne Täler und vorbei an schneebedeckten Vulkanen, begegnen die freundliche Bevölkerung des Hochlandes, und sind zu Gast bei Indianern im Amazonasbecken. Der krönende Abschluss dieser Fahrradreise: auf 4.600 m ü. M. beginnt Ihre Downhill-Fahrt.

Rundreise - Mountainbike Abenteuer in Ecuador

  Ecuador 

Highlights der Rundreise
  • schnebedeckte Vulkane
  • radeln durch den Dschungel​
Von Quito ausgehend verläuft die Tour über schneebedeckte Andenvulkanen, durch den Regenwald und den Dschungel auf vielen Kilometern, meist verkehrsfreien und ungepflasterten Straßen und Pfaden. Nehmen Sie an dieser Fahrradtour teil und radeln Sie in einem der besten Mountainbike Reiseziele der Welt.

Tag 1

Quito - Otavalo - Cuicocha - Otavalo

Wir werden früh in nordöstlicher Richtung abreisen, bis wir das kleine Dorf Cumbayá am Stadtrand von Quito erreichen. Wir beginnen unsere Radtour entlang der alten Eisenbahnlinie, die ausschließlich für Fahrräder zu einer einzigen Spur umgebaut wurde.
Bis 1975 war die Eisenbahn von Quito nach Ibarra noch in Betrieb. Leider wurde es seitdem aufgegeben! Aufgrund der Bemühungen vieler Institutionen, zu denen wir die Stadtregierung von Quito zählen, wurden jedoch einige Kilometer restauriert und bieten eine einzigartige Gelegenheit für Biker, auf diesem Weg zu fahren!
Von Cumbaya aus radeln wir 22 Kilometer in Richtung Puembo entlang des Chiche-Flussbeckens. Wir radeln durch fünf Tunnel, von denen einer 322 Meter lang ist. Die spektakuläre Fahrt führt uns durch die Schlucht des Flusses, wobei die Andensonne den Weg beleuchtet. In Puembo stapeln wir die Fahrräder auf dem Dach des Jeeps und fahren und fahren mit dem Fahrrad in Richtung Otavalo. Nachdem wir den farbenfrohen Markt in Otavalo erkundet haben, fahren wir zum Crater Lake Cuicocha. Die Nachmittagsfahrt führt uns zurück nach Peguche, durch malerische Dörfer und beeindruckende Ausblicke auf die umliegenden Vulkane.
Nacht in einem malerischen Hotel.


Tag 2

Otavalo - Papallacta

Oft nutzen wir unser Begleitfahrzeug für die Steigungen und fahren dann selbst nach Osten in Richtung Dschungel und Papallacta, der Stadt der heißen Quellen. Volcano Cayambe und Antisana überwachen jede unserer Bewegungen.
Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, einen Querschnitt der Ökosysteme Ecuadors an nur einem Tag zu sehen. Auf unserer Reise werden wir von den markanten Anden, die uns umgeben, in den Schatten gestellt. Wenn wir Glück haben und einen klaren Tag haben, können wir alle schneebedeckten Vulkane der östlichen Kordilleren (Cayambe, Cotopaxi, Antisana, Chimborazo) sehen. Wir radeln über den Paramo - das ecuadorianische Äquivalent der arktischen Tundra - und durch einen atemberaubenden Nebelwald. Das Terrain für diese Etappe der Reise ist eine Kombination aus unbefestigten und asphaltierten Straßen mit malerischen sanften Hügeln.
Wir fahren zum Hochpass "Paso de la Virgen" auf 4200 Metern. Dort halten wir an, um in den besten heißen Quellen Ecuadors zu schwimmen. Papallacta hat kristallklares Wasser bei zehn verschiedenen Temperaturen. Wenn der Tag klar ist, wird Sie die Aussicht auf den Vulkan Antisana verzaubern!
Von hier aus beginnt der Abstieg mit dem Mountainbike bis nach Baeza, dem Tor zum Amazonas-Regenwald.


Tag 3

Amazonas

Sechsstündige Fahrt durch den üppigen Regenwald nach Tena im Amazonasbecken.
Nacht im Hotel


Tag 4

Amazonas

Heute unternehmen wir eine begleitete Dschungelwanderung und lernen so den Amazonas Regenwald kennen.

Besuch eines Naturschutz- und Forschungszentrum, das uns über die exotischen Arten von Flora und Fauna im Regenwald informiert. Wir werden lernen, wie die Einheimischen die Pflanzen nutzen, um Häuser und Flöße zu bauen und Medikamente zur Heilung ihrer Krankheiten herzustellen. Nacht im Hotel


Tag 5

Tena - Baños

Heute sind wir wieder auf unseren Bikes unterwegs und beginnen mit einer Fahrt nach Puyo. Die Landschaft ist beeindruckend mit sanften Hügeln aus Ackerland und dichtem Wald. Wir machen Mittagspause und radeln dann durch die berühmte "Avenue of Orchids" nach Baños. Hier können wir den Muskelkater in den heißen Bädern auskurieren.
Nacht im Hotel


Tag 6

Freier Tag in Baños

Freier Tag in Baños, Gelegenheit, müde Muskeln in den heißen Quellen auszuruhen, die umliegenden Hügel zu erkunden oder in einem der schönen Cafés der Stadt zu entspannen.
Wenn Sie ein "Hardcore" sind, werden wir Sie auf Radtouren begleiten, die Ihnen den Atem rauben werden!
Nacht im Hotel


Tag 7

Baños - Chimborazo

Fahren Sie etwas mehr als eine Stunde zum Mount Chimborazo (6310 m), dem höchsten und beeindruckendsten Vulkan Ecuadors. Wir parken in der unteren Zuflucht (4800 m) und gehen zu Fuß weiter zur Edgar Whymper Refuge. Mit 5000 Metern ist dies das höchste Schutzgebiet der Welt. Von hier geht es bergab - zuerst zu Fuß und dann mit dem Fahrrad bis nach Ambato (2800 m).
Dies ist eine erstaunliche Radtour durch das Hochland, wobei Vicuñas die einzigen Bewohner dieser wilden Abschnitte sind. Auf dieser Tour genießen Radfahrer an nur einem Tag eine atemberaubende 70 km lange Fahrt durch verschiedene Landschaften. Diese Reise ist bei weitem eine Lieblingsfahrt früherer Kunden. Es ist selten, dass man die Möglichkeit hat, von der Schneegrenze eines Vulkans durch ländliche Anden-Patchworkfelder zu fahren, mit Vicuñas zu picknicken und am Ende der Fahrt in einer modernen Stadt, Ambato, anzukommen, wo wir die Fahrräder auf den Jeep packen und nach Latacunga fahren.
Nacht im Hotel


Tag 8

Cotopaxi Nationalpark - Quito

Nach einer kurzen Fahrt auf der Panamericana erreichen wir den Eingang des Cotopaxi-Nationalparks. Wir fahren durch Kiefernwälder und erreichen bald das Museum des Parks. Nachdem wir das Museum besucht und eine Tasse Ingwertee genossen haben, setzen wir den Aufstieg in unserem Allradfahrzeug fort, bis wir den höchsten Punkt der Tour erreichen, 4.500 Meter. Die Aussicht von diesem Punkt ist atemberaubend und an einem klaren Tag können wir 8 Vulkane sehen.

Wir ziehen dann Helme, Handschuhe und Schutzpolster an und das Fahrradabenteuer auf dem höchsten aktiven Vulkan der Welt beginnt. Die ersten 8 km führen uns 700 m auf unbefestigten Straßen durch Vulkanasche und Páramo-Landschaft (ecuadorianische Tundra). Auf 3.800 m müssen Sie tatsächlich in die Pedale treten, während wir weitere 8 km zwischen Vulkangesteinen und Wildpferden hinunter zu unserem Mittagessen bei einer Inka-Ruine auf 3.700 m fahren. Mit etwas Glück sehen wir vielleicht einen Kondor oder eine Caracara. Wir heben die Fahrräder wieder auf den Jeep und fahren zum See von Limpiopungo auf 3.800 m Höhe, wo wir die 16 km lange Abfahrt auf unbefestigten Straßen beginnen. Nach weiteren 2 km auf einem schönen Singletrail ist das Bike-Abenteuer zu diesem Zeitpunkt vorbei.
Wir tauschen Mountainbikes gegen unser Begleitfahrzeug und fahren entlang der "Avenue of the Volcanoes" zurück nach Quito.



Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.

Termine & Preise

Flug im Preis nicht enthalten Hinweis:
In den Preisen ist kein Flug enthalten. Ein Flug kann bei Bedarf hinzugebucht werden. Wir sind Ihnen gerne behilflich.


Für diese Reise gibt es keinen festen Abreisetag. Die Abreise ist am angegebenen Tag innerhalb des Zeitraums möglich.
Termine Einzelzimmer Doppelzimmer Mehrbettzimmer Frei
01.01.2018  -  31.12.2025
(8 Tage)  Abreise: Täglich
Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage
Der Rabatt ist nicht mit Reisegutscheinen oder Journalistenrabatt kombinierbar.
Aufschlag - Einzelzimmer ab  163  €


Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.


  • ​Schwierigkeitsgrad - mittel: Erfordert ein gutes Maß an Fitness und Ausdauer - diese Touren beinhalten Bergfahrten in einer höheren Lage und können länger dauern. Für alle Fälle und als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme wird auf jeder Reise einen Fahrer in einem Geländewagen mit Vierradantrieb den Gästen folgen und damit all jene unterstützen die eine Pause brauchen. Selbstverständlich wird man auch wieder an die Gruppe herangeführt.

Inklusivleistungen

  • Voll ausgestattetes 4x4 Ersatzfahrzeug
  • Mountainbikes TREK X CALIBER (hydraulische Scheibenbremsen)
  • Schutzausrüstung (Helm, Handschuhe)
  • Alle Übernachtungen lt. Programm
  • Frühstück und Lunch lt. Programm
  • Zweisprachige erfahrene Guides
  • Wasser

Exklusivleistungen

  • ​Flüge sowie Flughafensteuern und Gebühren
  • Evtl. Ausreisegebühren
  • Nicht im Programm genannte Mahlzeiten
  • Eintrittsgelder
  • Dschungeltour, Rafting und/oder andere Ausflüge
  • Andere Getränke
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung

Kundenbewertungen

Im Zuge meines mehrmonatigen Aufenthaltes in Ecuador habe ich im Oktober 2004 auch einen Teil der Tour "Mountainbike Abenteuer" gemacht. Die Reise war toll! Otavalo ist ein beeindruckender Indianermarkt, auf dem ich mir gleich mal eine Charango, ein typisch südamerikanisches Instrument (ähnlich einer kleinen Gitarre) gekauft habe, um in den kommenden Wochen in Quito mein Glück zu versuchen. Es hat viel Spaß gemacht, über den Markt zu schlendern, Souvenirs zu erstehen, mit Händen und Füssen mit den Standbesitzern um den Preis zu verhandeln und die typischen Gerichte der Region zu probieren. Besonders gefallen haben mir die Thermen in Papallacta. Es ist ein einmaliges Erlebnis, auf dieser Höhe im heißen Wasser zu sitzen und die Aussicht auf die Berge zu genießen! Erstaunt hat mich der gute Standard der Becken. Sie waren sauber als ich vorher dachte....insgesamt ein echt empfehlenswertes Erlebnis! Auch den Tag in Banos habe ich genossen. Ich nutzte die Zeit, um mit einer der typischen "Chivas" einen Ausflug zur "Straße der Wasserfälle" zu machen, die lokalen heißen Bäder in Banos zu besuchen (hmm....letztere nur bedingt empfehlenswert, das Wasser dort war nicht so sauber, und nach den Thermen in Papallacta eher eine Enttäuschung), und gemütlich einen Kaffee im Stadtzentrum zu trinken. Der Höhepunkt der Tour war sicherlich die Downhill-Mountainbiketour im Cotopaxi Nationalpark. Da ich vorher noch nie Downhill-Mountainbike gefahren war, war mir anfangs doch etwas mulmig....aber es hat dann einen riesen Spaß gemacht! Der erste Teil der Strecke ist technisch etwas anspruchsvoller, da der Boden sandig ist und die Reifen leicht wegrutschen. Ich bin also langsam gefahren...aber habe es gut geschafft. Hätte ich mir den ersten Teil nicht zugetraut, hätte ich auch ins Begleitfahrzeug umsteigen können, das immer neben uns war. Weiter unten war die Radtour dann technisch anspruchslos und führte durch traumhafte schöne Natur. Natürlich habe ich die Höhe gemerkt...man kommt ganz schön schnell außer Atem! Insgesamt war dieser Ausflug einer der Höhepunkte meines Ecuador-Aufenthaltes und ist absolut zu empfehlen! Insgesamt fand ich die Reise gut organisiert, die Mountainbikes hatten eine gute Qualität und dieser Anbieter ist auf jeden Fall empfehlenswert!

Sonstiges

Zahlung

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%

Restzahlung fällig 30 Tage vor Reisebeginn.

Die Rücktrittskosten betragen pro Reisekunde: bis 43 Tage vor Reiseantirtt: 20 % des Reisepreises, bis 32 Tage vor Reiseantirtt: 30 % des Reisepreises, bis 30 Tage vor Reiseantirtt: 40 % des Reisepreises, bis 15 Tage vor Reiseantirtt: 70 % des Reisepreises, 14 bis 8 Tage vor Reiseantirtt: 100 % des Reisepreises

Preisanpassungen behalten wir uns vor (z.B. aufgrund einer Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren, oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse)


Mobilität
Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.


Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.


Ähnliche Rundreisen

Individualreise Kolumbien intensiv
ab 2.595 21 Tage

Individualreise Kolumbien intensiv


Kolumbien

21-tägige Aktivreise in Kolumbien

Auf dieser Reise erkunden Sie auf dem Fahrrad, zu Fuß und per Boot die wunderschönen Regionen Kolumbiens. Sie wandern 5 Tage durch das höchste Küstengebirge der Welt und erleben die Natur somit...
MTB Guatemala
ab 2.335 14 Tage

MTB Guatemala


Guatemala

14-tägige MTB- Reise Guatemala

Neuland, Geheimtipp und gleichzeitig ein Paradies für Mountainbiker! Alles in Allem ist diese Reise eine einzigartige und spektakuläre Mountainbiketour durch ein urwüchsiges Land im Herzen...
Natur, Kultur und Fahrrad in Kolumbien
Preis auf Anfrage 14 Tage

Natur, Kultur und Fahrrad in Kolumbien


Kolumbien

14-tägige Radreise Kolumbien

Erleben Sie Kolumbien! Lassen Sie sich von dem Charme der Kolonialstädtchen und dem pulsierenden Leben in der Hauptstadt Bogotá und der Hafenstadt Cartagena verzaubern. Genießen Sie die herrlichen...