SüdamerikaNaturwunder Venezuelas
Erleben Sie die landschaftlichen Vielfalt Südamerikas innerhalb eines Landes: die weiten Savannen (Llanos), die vielen Tierarten ideale Lebensbedingungen bieten, der immergrüne Regenwald im Orinoco- und Amazonasgebiet, von verschiedensten ethnischen Gruppen bewohnt und die eindrucksvollen Tafelberge (Tepuis), die sich majestätisch aus der Ebene der Gran Sabana erheben.

Rundreise - Naturwunder Venezuelas

  Venezuela 

Highlights der Rundreise
  • ​Grandiose Landschaften
  • Faszinierende Tier-Habitats
  • Ursprüngliche Indio-Dörfer
  • Wie Alexander v. Humboldt unterwegs auf dem Oberlauf des Orinoco
In Venezuela lässt sich ein Großteil der landschaftlichen Vielfalt und Großartigkeit Südamerikas innerhalb eines einzigen Landes erleben. Die venezolanischen Anden im Westen des Landes mit Höhen von bis zu 5.000m formen eine faszinierende Hochgebirgslandschaft. Die weiten Savannen östlich davon, die Llanos, bieten zahlreichen Tierarten ideale Lebensbedingungen. Der dichte, immergrüne Regenwald im Orinoco- und im Amazonasgebiet wird von verschiedensten ethnischen Gruppen bewohnt, die hier immer noch genügend Nischen finden. Das Mündungsdelta des Orinoco mit seiner selbst für Südamerika überwältigenden Fülle und Vielfalt an Flora und Fauna. Und natürlich die einzigartigen Tafelberge, die Tepuis, die sich majestätisch aus der Ebene der Gran Sabana erheben und die Venezuela etwas geben, was sich weltweit nirgendwo noch einmal finden lässt.
Wie bereist man solch ein vielfältiges und facettenreiches Land? Wir haben uns bei dieser Reise dafür entschieden, einen konzentrierten Überblick über die verschiedenen Landschaftsformen und Naturwunder zu bieten und auf eine Art "demokratisches Miteinander der verschiedenen Facetten Venezuelas" zu setzen. Die wichtigsten Höhepunkte des Landes, die Llanos, der Oberlauf des Orinoco, das Orinoco-Delta und insbesondere die Gran Sabana mit der großartigen Tepui-Landschaft, sind nicht immer leicht zu erreichen, und wir sind deshalb mit den verschiedensten Verkehrsmitteln unterwegs: per Flugzeug, per Bus, mit dem Jeep und per Boot steuern wir unsere Ziele an. Kleine Wanderungen vertiefen unsere Eindrücke und Erlebnisse. Die Tour wirkt somit manchmal expeditionsartig, aber das Naturerlebnis ist hier sehr viel wichtiger als der Komfort.

Tag 1

Vorprogramm: Andenhochland

Morgens Abflug von Deutschland über Paris nach Caracas. Übernachtung an der Küste in Flughafennähe.


Tag 2

Vorm. Flug nach Mérida in den venezolanischen Anden. Ausflug entlang dichtbewachsener Berghänge durch den Sierra La Culata Nationalpark zum kolonialen Andendorf Jají mit Besuch einer Zuckerrohrplantage. Spätnachm. Besichtigung von Mérida mit Basilica und Mercado Principal.


Tag 3

Fahrt durch typische Andendörfer wie Tabay, Mucurubá und San Rafael in die Hochandenregion, dem Páramo. Von der Laguna Mucubají zur Laguna Negra eine ca. dreistündige Wanderung. Anschl. Weiterfahrt über den Pico El Aguila Pass (4.000m) nach Santo Domingo (Anm: Falls die Seilbahn zum Pico Espejo wieder in Betrieb genommen werden sollte, bieten wir vor dem Ausflug optional die Seilbahnfahrt an).


Tag 4

Fahrt hinunter in die Llanos und Zusammentreffen mit der Hauptgruppe.

Vorprogramm p.P. im DZ: + € 350, -
Einzelzimmerzuschlag: + € 60, -


Tag 5

Tour A: 18-Tage-Tour

Morgens Abflug von Deutschland über Paris nach Caracas. Übernachtung an der Küste in Flughafennähe.


Tag 6

Morgens Flug nach Barinas. Von dort aus vierstündige Fahrt in die Llanos (250 km), eine mit Flüssen durchzogene Savannenlandschaft. Unser Hato, eine riesige Farm mit 50.000 ha Land, liegt inmitten dieser ausgedehnten Tiefebene im Herzen Venezuelas. Nachmittags eine erste Tiersafari.


Tag 7

Vorm. eine weitere Tiersafari: Mit einem offenen LKW, zu einem Safariwagen umgebaut, oder mit dem Geländewagen, geht es durch das Gelände des Hatos, um die artenreiche Tierwelt der Region zu erleben, Chigüires (Wasserschweine), Ameisenbären, Affen, Rehe, Leguane, Kaimane, Schildkröten, Schlangen (Anacondas!), eine Vogelwelt mit über 300 Arten. Nachmittags wetterabhängiger Bootsausflug auf dem Río Matiyure mit Süßwasserdelphinen und Zitteraalen.


Tag 8

Vorm. eine letzte Tiersafari. Nach dem Mittagessen Fahrt nach San Fernando de Apure und Übernachtung (240 km).


Tag 9

Überlandfahrt durch die venezolanische Savanne, anschl. den Orinoco-Oberlauf auf einer Fähre überquerend bis nach Puerto Ayacucho. Von dort aus Weiterfahrt zu unserer rustikalen Lodge, im Stil der eingeborenen Indios erbaut und mit fantastischem Blick auf den Orinoco gelegen (290 km).


Tag 10

Langer Tagesausflug zum Cerro Autana, dem heiligen Berg der Piaroa Indios. Mit Motorkanu und Schnellboot geht es ca. 4 Stunden den Orinoco und den Sipapao flussaufwärts. Vom Indiodorf Raudal Ceguera aus eine zweistündige Wanderung zu einem Aussichtspunkt mit fantastischem Blick auf den Tafelberg Cerro Autana. Nach einem späten Mittagessen im Indianerdorf Rückfahrt mit Schnellboot und Motorkanu zu unserer Lodge, die wir erst nach Einbruch der Dunkelheit erreichen.


Tag 11

Ganztägige Überlandfahrt durch hügelige Landschaft am Rande des Guayana-Schildes entlang hinein in das Herz Venezuelas zum Río Caura (560 km). Bei Maripa führt uns der Weg von der Hauptstraße ab und in südlicher Richtung ca. anderthalb Stunden bis nach Las Trincheras. Übernachtung in einer einfachen, im indianischen Stil errichteten Urwald-Lodge.


Tag 12

Ganztagesausflug: Fahrt mit einem Einbaum auf dem Río Caura flussaufwärts in nahezu unberührte Dschungelgebiete. Von dort aus ca. zweistündige Urwaldwanderung zu einem Aussichtspunkt mit Blick über den unendlich wirkenden Urwaldteppich. Nachm. Besuch eines der typischen Indio-Dörfer in der Region.


Tag 13

Von unserer Lodge durch dichten Urwald zurück zur Hauptstraße und Fortsetzung der Überlandfahrt entlang des Guayana-Schildes nach Ciudad Bolívar, einem beschaulichen Städtchen mit kolonialem Stadtkern am Unterlauf des Orinoco (250 km). Nachm. ein orientierender Rundgang durch das historische Zentrum des Städtchens.


Tag 14

Morgens Flug mit einmotorigen Propellermaschinen nach Canaima am Fuß des Auyan Tepuis. Von dort aus ein Ausflug mit dem motorisierten Einbaum zum Wasserfall Salto Sapo, wo wir zwischen Felsen und Wasserwand hindurchgehen können. Hier auch eine Badepause. Zwei Lodge-Übernachtungen in Canaima.


Tag 15

Eine Tag zur freien Verfügung. Möglichkeit zu einem Ganztages-Flugausflug zur Kavac Schlucht auf der anderen Seite des Tepuis (ca. € 180, - p.P., min. 4 Personen) oder zu einer Bootstour mit Wanderung zum Salto Angel (ca. € 130, - p.P, min. 6 Personen).


Tag 16

Morgens Zeit zum Entspannen an der traumhaften Canaima Lagune oder zu einem - wetterabhängigen - Überflug über den höchsten Wasserfall der Welt, den Salto Angel, der vom Auyan Tepui herab fast 1.000m in die Tiefe stürzt (ca. € 90, - p.P.). Gegen Mittag dann Flug zurück nach Ciudad Bolivar.


Tag 17

Umsteigen in einen Geländewagen und Aufbruch in Richtung Gran Sabana, der sagenhaften "Verlorenen Welt" aus Conan Doyles Roman, mit seinen charakteristischen Tafelbergen, eine der ältesten geologischen Formationen der Erde. Über Upata, eine ehemalige Missionsstation, und über El Callao und El Dorado geht es nach Las Claritas. Von dort aus Fahrt hinauf auf das Hochplateau der Gran Sabana. Zwei Übernachtungen in einer einfachen Posada (550 km).


Tag 18

Ausflug, zunächst auf einer holprigen Schotterstraße, dann mit dem Boot über den Río Aponwao zum über 100m hohen Chinak Meru Wasserfall. Ca. einstündige Wanderung zum Fuß der Wasserfälle. Nach einer erfrischenden Badepause nachm. Rückfahrt zu unserer Posada (150 km).


Tag 19

Weiterfahrt durch die archetypische Landschaft der Gran Sabana bis fast zur brasilianischen Grenze (150 km). Unterwegs Ausflug zur Quebrada de Jaspe, einem Wasserfall, dessen Flussbett aus dem, in verschiedenen Rottönen glitzernden, Halbedelstein Jaspis besteht. Lodgeübernachtung in Sta. Elena.


Tag 20

Ganztägige Überlandfahrt durch die Gran Sabana, diesmal in nördlicher Richtung, zurück nach Las Claritas und anschl. Weiterfahrt bis Puerto Ordaz (600 km). Von dort aus Abendflug nach Caracas. Übernachtung wiederum an der Küste in Flughafennähe.


Tag 21

Nachm. Rückflug über Paris nach Deutschland.


Tag 22

Mittags Ankunft in Deutschland.


Tag 23

Tour B: 21-Tage-Tour


Tag 24

1.-15. Tag: MO-MO wie Tour A. Verabschiedung der Hauptgruppe, die nach Ankunft aus Santa Elena zurück nach Caracas fliegt, und Übernachtung in Puerto Ordaz.


Tag 25

Fahrt mitten hinein in das Orinoco-Delta. Überquerung der 3.180m langen Schrägseilbrücke über den Orinoco und weiter bis nach Boca de Uracoa. Von hier aus knapp einstündige Bootsfahrt zu unserer Lodge (210 km). Nachm. ein erster Dschungelausflug: Während einer kleinen Wanderung Erklärung der typischen Pflanzenarten des Deltas.


Tag 26

Bootsausflüge in verschiedene Flussarme des weitverzweigten Deltas. Mit etwas Glück begegnen wir Flussdelfinen, Brüllaffen, Kapuzineräffchen und einer Vielzahl von Vögeln, z.B. Tukane und Papageien. Besuch einer Siedlung der Warrao-Indianer, die in Pfahlbauten am Flussufer leben.


Tag 27

Nach dem Frühstück per Boot zurück nach Boca de Uracoa. Von dort aus überland weiter nach Maturín oder Puerto Ordaz (140 km). Nachmittags Flug zurück nach Caracas.


Tag 28

Nachm. Rückflug über Paris nach Deutschland.


Tag 29

Mittags Ankunft in Deutschland.



Anschlussprogramm
Vorprogramm: Andenhochland
4 Tage € 320, - pro Person, Einzelzimmerzuschlag € 50, -

Termine & Preise

Flug im Preis enthalten Hinweis
In den Preisen ist der Flug enthalten.
Frühbucherrabatt Frühbucherrabatt
2 % für Frühbucher mit einer Vorlaufzeit von mindestens 5 Monaten vor Abreisetermin


Termine Einzelzimmer Doppelzimmer
22.12.2018  -  08.01.2019
(21 Tage)
4.440 € 4.090 €
22.12.2018  -  11.01.2019
(21 Tage)
5.070 € 4.590 €
04.02.2019  -  21.02.2019
(21 Tage)
4.010 € 3.690 €
04.02.2019  -  24.02.2019
(21 Tage)
4.580 € 4.150 €
18.03.2019  -  04.04.2019
(21 Tage)
4.010 € 3.690 €
18.03.2019  -  07.04.2019
(21 Tage)
4.580 € 4.150 €
17.06.2019  -  04.07.2019
(21 Tage)
4.070 € 3.750 €
17.06.2019  -  07.07.2019
(21 Tage)
4.620 € 4.190 €
15.07.2019  -  01.08.2019
(21 Tage)
4.310 € 3.990 €
15.07.2019  -  04.08.2019
(21 Tage)
4.880 € 4.450 €
12.08.2019  -  29.08.2019
(21 Tage)
4.310 € 3.990 €
12.08.2019  -  01.09.2019
(21 Tage)
4.880 € 4.450 €
07.10.2019  -  24.10.2019
(21 Tage)
4.070 € 3.750 €
07.10.2019  -  27.10.2019
(21 Tage)
4.620 € 4.190 €
11.11.2019  -  28.11.2019
(21 Tage)
4.070 € 3.750 €
11.11.2019  -  01.12.2019
(21 Tage)
4.620 € 4.190 €
23.12.2019  -  09.01.2020
(21 Tage)
4.310 € 3.990 €
23.12.2019  -  12.01.2020
(21 Tage)
4.880 € 4.450 €
03.02.2020  -  20.02.2020
(21 Tage)
4.170 € 3.850 €
03.02.2020  -  23.02.2020
(21 Tage)
4.720 € 4.290 €


Anschlussprogramm
Vorprogramm: Andenhochland
4 Tage € 320, - pro Person, Einzelzimmerzuschlag € 50, -


  • In Venezuela kommt es aufgrund der politisch prekären Lage immer wieder zu Versorgungsengpässen. Lebensmittel für Touristen sind davon nicht betroffen, aber in Bezug auf Standard und Ausstattung von Unterkünften und Fahrzeugen können derzeit keinesfalls mitteleuropäische Maßstäbe angesetzt werden.
  • Diese Reise führen wir in Teilen in Kooperation mit anderen Reiseveranstaltern durch
  • 2020: Vorschautermine

Inklusivleistungen

  • Linienflüge mit AIR FRANCE ab/bis verschiedenen deutschen Flughäfen inkl. Steuern und Gebühren
  • innervenezolanische Flüge einschl. der dabei anfallenden Flughafensteuern
  • innerdeutsche Bahnanreise Rail&Fly (2. Kl.)
  • Übernachtungen in Hotels, Lodges und Camps entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen bzw. Lunchbox, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm zusammen mit anderen Reisenden einschl. Eintrittsgelder
  • ein Reisehandbuch nach Wahl
  • örtliche, deutsch spr. Reiseleitung (bei Tour B im Orinoco-Delta örtlich, englisch spr.)

Kundenbewertungen

Wir danken Ihnen für Ihre Arbeit, es hat alles prima geklappt.
Sie haben uns zu einer traumhaften Reise verholfen, dafür möchte ich mich herzlich bei Ihnen bedanken.

Sonstiges

Zahlung

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 10%

Restzahlung fällig 14 Tage vor Reisebeginn.

Bis 14 Tage vor Reiseantritt kann der Reiseveranstalter vom Reisevertrag zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung oder in sonstigen Unterlagen, die Vertragsinhalt geworden sind, festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde.

Impfung

Gelbfieber-Impfung vorgeschrieben, Malaria-Prophylaxe empfohlen

Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.


Ähnliche Rundreisen

"Inseln in der Zeit" - Roraima, Orinoco und Karibik
ab 2.340 18 Tage

"Inseln in der Zeit" - Roraima, Orinoco und Karibik


Venezuela

18 Tage Tafelbergtrekking, Tierbeobachtungen, Flussexkursionen, Baden und Schnorcheln

Diese Venezuela-Reise verbindet ein 6-tägiges Trekking auf den Roraima mit Flussexkursionen im tropischen Urwald, Tierbeobachtungen gemeinsam mit Warao-Indianern und Badetagen an der venezolanischen...
Trekking Venezuela: Auyan Tepui
ab 1.949 21 Tage

Trekking Venezuela: Auyan Tepui


Venezuela

21-tägige Trekkingreise in Venezuela

Die einzigartigen Tafelberge im nahezu unbesiedelten Herzen des südamerikanischen Kontinents - fern jeder Zivilisation: Dies ist die Welt der Tepuis, "Berge der Götter". Der Auyan Teoui wird...
Naturparadiese und der legendäre Panama-Kanal
Preis auf Anfrage 16 Tage

Naturparadiese und der legendäre Panama-Kanal


Costa Rica Panama

16-tägige Erlebnisreise zu den schönsten Orten Costa Ricas und Panamas

Genießen Sie 16 Tage die Schönheit Costa Ricas und Panamas und lassen Sie sich von Nationalparks, Vulkanen, der einzigartigen Natur und dem Dorf der Emberá-Indianer beeindrucken.