SüdamerikaPeru Kompakt
Sie entdecken die Wunder der alten Inkahauptstadt Cusco und die berühmte verlorene Stadt Machu Picchu - der absolute Höhepunkt jeder Reise nach Peru. Darüber hinaus lernen Sie Lima und Arequipa kennen.

Rundreise - Peru Kompakt

  Peru 

Highlights der Rundreise
  • Cusco und Machu Picchu
  • ​Titicaca-See
  • Arequipa, die "weiße Stadt"
  • Markt von Pisac
Auf dieser 10-tägige Reise besuchen Sie Arequipa, Lima, Titicaca-See, die schönsten Sehenswürdigkeiten in Cusco und Umgebung, das Heilige Tal der Inkas, den Markt von Pisac sowie natürlich Machu Picchu - die "Verlorene Stadt der Inkas".

Tag 1

Lima

Ankunft in Lima. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel im modernen Stadtviertel Miraflores. Übernachtung im Hotel Ducado*** / Hotel Allpa*** o.Ä. in Miraflores.


Tag 2

Lima - Arequipa

Heute fliegen Sie nach Arequipa. Die zweitgrößte Stadt des Landes wird wegen der fabelhaften
Kolonialbauten aus weißem Tuffstein auch die "weiße Stadt" genannt. Der Ort liegt, umgeben von
den pittoresken Vulkankegeln des Misti, des Chachani und des Picchu Picchu, besonders reizvoll in einer Oase zwischen Küste und Hochland. Am Nachmittag besichtigen Sie die Stadt. In Arequipa ist der spanische Einfluss auf die
Architektur besonders stark zu spüren, wovon wunderschöne Bauten dieser Zeit, wie die
Kathedrale und die Jesuitenkirche La Compañía Zeugnis ablegen. Das bedeutendste Beispiel der
kolonialen Architektur des 16. Jhdt. ist das Kloster Santa Catalina. Mit engen Gassen und
verschiedenen Innenhöfen ist das Kloster wie eine Stadt in der Stadt, im Stil Andalusiens. Die
Führung durch das Kloster gestattet Ihnen einen Einblick in das strenge religiöse Leben dieser
Zeit.
Übernachtung im Hotel Meliana *** o.Ä. in Arequipa.


Tag 3

Arequipa - Puno

Sie fliegen nach Juliaca ins Hochplateau. Von dort aus fahren Sie Richtung Puno. Unterwegs
besichtigen Sie eine Bauernfamilie und die ehemalige Nekropole von Sillustani. Die Grabtürme,
Chullpas genannt, stammen aus der Präinka- und Inkazeit. Sie befinden sich auf der Halbinsel am
Ufer des Umayo Sees. Danach erreichen Sie Puno am Ufer des legendären Titicaca-Sees, wo Sie übernachten werden.
Übernachtung im Hotel Qelqatani*** o.Ä. in Puno.


Tag 4

Uros Inseln und Taquile

Bootsfahrt bis zur Insel Taquile. Unterwegs Besuch der schwimmenden Uros-Inseln. Die Inseln befinden sich in einer Lagune, die durch die Halbinsel vom großen See getrennt ist oder in Einbuchtungen des Titicacasees. Der Name Uro sowie einige Traditionen dieses Stammes sind noch erhalten, obwohl der Stamm sich total mit den Aymaras vermischt hat und keine reinen Uros mehr existieren. Die Inseln und die Boote bestehen aus Totora, einer Binsenart. Der Ausflug gibt Ihnen einen Einblick in die Lebensweise dieses Stammes, auch wenn die schwimmenden Inseln schon lange zu einer Touristenattraktion geworden sind. 1996 wurden einige Inseln von der Regierung mit Solarzellen ausgerüstet. Zum ersten Mal verfügen die Inselbewohner somit über
Strom. Danach geht die Bootsfahrt weiter zur Insel Taquile, welche für ihre strickenden Bewohner bekannt ist. Rückfahrt im Boot nach Puno.
Übernachtung im Hotel Qelqatani*** o.Ä. in Puno.


Tag 5

Puno - Cusco

Heute steht die Fahrt im Touristenlinienbus von Puno nach Cusco (390 km), dem "Nabel der Welt",
auf dem Programm. Die Fahrt entlang verträumter Indiodörfer dauert im Durchschnitt 9 Stunden.
Sie fahren durch die Gegend des Altiplanos, wo die Vegetation fast ausschließlich aus Pampagras
besteht. Große Lama-und Alpacaherden prägen das Lansdschaftbild. Unterwegs besichtigen Sie
die interessanten Präinka Ruinen in Pucará. Sie erreichen den höchsten Pass " La Raya" in 4312 m
Höhe. Anschließend findet das Mittagessen in der Ortschaft Sicuani statt.
Sie fahren weiter nach Raqchi, wo Sie den Wiracocha Tempel besichtigen. Nun ändert sich die
Landschaft, und Ihre Reise führt Sie das fruchtbare Tal des Vilcanota Flusses entlang. Vor Ihrer
Ankunft in Cusco hält der Bus in Andahuaylillas zur Besichtigung der schönen alten Kolonialkirche,
die wegen ihres reichen Innendekors die "sixtinische Kapelle" Amerikas genannt wird. Abends
Ankunft in Cusco.
Übernachtung im Hotel Los Portales***/ Hotel Encantada Casa Boutique o.Ä. in Cusco.


Tag 6

Heiliges Tal der Inka

Heute brechen Sie zum Tagesausflug ins Heilige Tal der Inka auf. Nirgends in Peru sieht man die
Inka-Terrassen so schön wie in diesem Tal. Flanieren Sie durch den farbenprächtigen Markt von
Pisac, wo sich die Bauern und Bewohner der näheren Umgebung heute noch genauso wie vor
hundert Jahren treffen, um Ihre Waren anzubieten. Sie werden auch Gelegenheit haben,
wunderschöne Handarbeitswaren zu erstehen. Auf diesem farbenprächtigen Markt wird von Obst
und Gemüse über Decken, Pullover und Ponchos bis zu Schnitzereien und Schmuck fast alles
angeboten. Genießen Sie die Farben und schauen Sie dem Treiben zu. Von Pisac fahren Sie etwa
15-20 Minuten bis nach Cuyo Grande wo Sie zu einer etwa 3-stündigen Wanderung bis nach
Chahuaytiri aufbrechen. Unterwegs sieht man alte Wandmalereien besucht eine Weberinnen-Genossenschaft.
Übernachtung im Hotel Los Portales***/ Hotel Encantada Casa Boutique o.Ä. in Cusco.


Tag 7

Cusco

Vormittags brechen Sie zu Ihrer Stadtführung auf. In Quetchua, der Sprache der Indios,
bedeutet Cusco "der Nabel der Welt" und war die ehemalige Hauptstadt des Inkareiches. In
keiner anderen peruanischen Stadt kann man die Mischung von indianischem und kolonialem Baustil so deutlich betrachten wie hier. Der ehemalige Sonnentempel "Koricancha" zeugt von der
beeindruckenden Bautechnik der Inka. Riesige, präzis gehauene Steine halten ohne Mörtel
zusammen. Die meisten Inkabauten wurden durch die Spanier zerstört, nur die Fundamente
wurden erhalten, um darauf Paläste, Kloster und Kirchen zu bauen. Auf den Fundamenten vom
Koricancha bauten die Spanier das Dominikaner-Kloster Santo Domingo. Sie besichtigen die Kathedrale von Cusco, wo die Figur des "Señor de los Temblores", des Schutzpatrons gegen Erdbeben, von den Einheimischen sehr verehrt wird. Die wertvollen Gemälde der Kathedrale sind typische Beispiele der berühmten "Malschule von Cusco", eines eigenen Kunststils, bei dem katholisch motivierte Bilder mit indianischen Motiven verflochten wurden.
Danach fahren Sie zu den Inkaruinen in der Umgebung: Sacsayhuaman, Kenko, Puca Pucara und Tambomachay. Man fragt sich, wie die Inkas wohl die tonnenschweren Steine transportieren
konnten, ohne das Rad zu kennen. Lassen Sie sich von den verschiedenen Theorien überraschen.
Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel Los Portales***/ Hotel Encantada Casa Boutique o.Ä. in Cusco.


Tag 8

Cusco - Machu Picchu - Cusco

Höhepunkt jeder Perureise ist die Zitadelle von Machu Picchu. Der Bus bringt Sie zum Bahnhof.
Die Fahrt mit dem Zug 1. Klasse führt durch eine fruchtbare Hochebene in das wilde Urubamba-Tal in subtropischer üppiger Landschaft auf 2400 m Höhe. Die Endstation ist das Dorf Aguas Calientes, der Bahnhof von Machu Picchu. Von hier fahren Sie mit einem Bus hinauf zur eindrucksvollen, in einer imposanten Hochgebirgslandschaft eingebetteten Zitadelle. Die verlorene Stadt, die erst 1911 wieder entdeckt wurde, ist eine der größten und faszinierendsten Inkastätten des Hochlandes. Ein ausführlicher Rundgang wird Ihnen die alte Inkastadt mit Tempeln, Palästen, Brunnen und Terrassen näherbringen. Nach der Besichtigung fahren Sie im Bus zurück nach Aguas Calientes und von dort im Zug und Bus nach Cusco.
Übernachtung im Hotel Los Portales***/ Hotel Encantada Casa Boutique o.Ä. in Cusco.


Tag 9

Cusco

Tag zur freien Verfügung. (opt. Ganztagesausflug Maras und Moray: Diese Tour führt Sie zu zwei
touristisch noch kaum erschlossenen Orten. Die Salzminen von Maras sind ein Komplex von
hunderten auf Terrassen angelegten, kleinen Becken, in denen das stark salzhaltige Wasser aus
einer nahen Quelle gesammelt wird. Die hier befindlichen Minen werden deshalb schon seit der
Zeit der Inkas zur Salzgewinnung genutzt. Die Reflexe der Sonnenstrahlen auf den unzähligen
Wasserbecken in verschiedener Schattierung sind ein unvergessliches Bild für jeden Besucher.
Von hier aus wandern Sie eine gute halbe Stunde bergab ins Tal, wo Sie das Mittagessen in einer
typischen Hacienda einnehmen werden. Moray ist ein beeindruckender Ort ganz anderer Art. Vier
natürliche Einbuchtungen der Landschaft wurden von den Inkas dazu genutzt, um Terrassen
anzulegen, die wegen ihrer verschiedenen Mikroklimas als botanisches Labor dienten. Die runden Terrassen sind noch heute intakt.) Übernachtung im Hotel Los Portales***/ Hotel Encantada Casa Boutique o.Ä. in Cusco.


Tag 10

Cusco - Lima

Am Vormittag Flug von Cusco nach Lima. In Lima werden Sie am Flughafen empfangen und für eine
City Tour in die Stadt gebracht. Dabei zeigen wir Ihnen die koloniale Altstadt, sowie das moderne
Stadtzentrum Miraflores. Das Herz der Altstadt ist die Plaza Mayor, die von der mächtigen
Kathedrale, dem Erzbischofs- und dem Regierungspalast umgegeben wird. In der Altstadt sehen Sie noch viele Bauten mit Holzbalkonen aus der Kolonialzeit. In der Krypta der Kathedrale
befindet sich das Grab des Gründers der Stadt, des Eroberers Francisco Pizarro. Anschließend
besichtigen Sie das Kloster San Francisco mit seiner Bibliothek aus der Kolonialzeit und
beeindruckenden Katakomben, in denen tausende von Gebeinen aufgeschichtet sind.
Nach der Stadtbesichtigung Rückfahrt zum Flughafen und Heimflug nach Europa.



Anschlussprogramm
Als Vorprogramm kann beispielsweise eine Verlängerung nach Paracas, zu den Ballestas Inseln und den Nazca-Linien, die in Arequipa endet, gebucht werden oder ein Besuch von Lima, Arequipa und dem Colca Canyon. Im Anschluß ist eine Verlängerung in Puerto Maldonado im Tropenwald mit Tierbeobachtungen möglich. Nähere Informationen auf Anfrage!

Termine & Preise

Flug im Preis nicht enthalten Hinweis:
In den Preisen ist kein Flug enthalten. Ein Flug kann bei Bedarf hinzugebucht werden. Wir sind Ihnen gerne behilflich.


Für diese Reise gibt es keinen festen Abreisetag. Die Abreise ist am angegebenen Tag innerhalb des Zeitraums möglich.
Termine Einzelzimmer Doppelzimmer Mehrbettzimmer Frei
01.01.2015  -  31.12.2020
(10 Tage)  Abreise: Täglich
Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage
Der Rabatt ist nicht mit Reisegutscheinen oder Journalistenrabatt kombinierbar.
Aufschlag - Sondertour zum Inti Raymi (Sonnenwend-Fest) (17.06.-26.06.2014) Preis auf Anfrage


Anschlussprogramm
Als Vorprogramm kann beispielsweise eine Verlängerung nach Paracas, zu den Ballestas Inseln und den Nazca-Linien, die in Arequipa endet, gebucht werden oder ein Besuch von Lima, Arequipa und dem Colca Canyon. Im Anschluß ist eine Verlängerung in Puerto Maldonado im Tropenwald mit Tierbeobachtungen möglich. Nähere Informationen auf Anfrage!


Inklusivleistungen

  • 9 Übernachtungen in den genannten Hotels​ inkl. amerikanisches Frühstück bzw. Frühstücksbuffet
  • 1x Mittagessen
  • Alle im Programm genannten Besichtigungen mit lokaler deutschsprechender Reiseleitung
  • Alle Eintrittsgebühren der im Programm erwähnten Besichtigungen
  • Alle Fahrten in einem komfortablen Touristenbus oder Touristenlinienbus (deutschspr. Guide)
  • Fahrt mit dem Zug der ersten Klasse von Poroy / Ollantaytambo nach Machu Picchu hin und zurück

Exklusivleistungen

  • Inlandsflüge
  • restliche Mahlzeiten
  • Getränke

Kundenbewertungen

Dank Ihrer wunderbaren Planung und Unterstützung wurde die Reise erst so schön.
Vielen Dank für das Telefonat mit Herrn Sauer, der uns so lange und geduldig alle unsere Fragen beantwortet hat!
Die Beratung vor der Reise war einwandfrei.
Wir bedanken uns für Ihr Mail und für die Organisation. Wir hatten eine s e h r schöne Reise, alles ist gut gelaufen. 

Sonstiges

Zahlung

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 10%

Restzahlung fällig 30 Tage vor Reisebeginn.

Wir behalten uns vor, die Reise abzusagen, sollte die Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt nicht erreicht sein. Die Durchführung der Reise trotz Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns ebenfalls vor.

Preisanpassungen behalten wir uns vor (z.B. aufgrund einer Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren, oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse)


Mobilität
Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.


Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.


Ähnliche Rundreisen

Klassische Perureise mit Dschungel
Preis auf Anfrage 18 Tage

Klassische Perureise mit Dschungel


Peru

18-tägige Rundreise Peru

In 18 Tagen entdecken Sie auf dieser abwechslungsreichen Peru-Rundreise die wichtigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten Perus. Neben den bedeutendsten kulturhistorischen Orten setzen wir bei...
Peru/Bolivien - Andenträume
ab 3.999 19 Tage

Peru/Bolivien - Andenträume


Bolivien Peru

19-tägige Komfortreise zu den faszinierenden Höhepunkten der Anden

Von den Kolonialstädten Lima und Arequipa über den azurblauen Titicacasee und den gleißend-weißen Uyuni-Salzsee bis zur Inkahauptstadt Cusco spannt die Route einen großen Bogen und lässt kein...
Klassische Peru-Bolivien-Rundreise
ab 3.790 18 Tage

Klassische Peru-Bolivien-Rundreise


Bolivien Peru

18-tägige Rundreise Peru und Bolivien

Diese Reise führt Sie vom Pazifik im Westen Perus über die majestätischen Anden bis zum weltweit höchstgelegenen Titicaca-See. Die Inka-Kapitale Cusco, die imposanten Ruinen von Machu Picchu, die...