SüdamerikaZwischen Palmen und Vulkanen
Auf dieser Rundreise durch 3 Länder Mittelamerikas erkunden Sie Nationalparks, erforschen Nebelwaldregionen, unternehmen Spaziergänge vorbei an imposanten Vulkanen, nehmen am Bootsausflug auf dem Lago Nicaragua teil und entspannen an karibischen und pazifischen Stränden. Darüber hinaus besuchen Sie den Panama-Kanal, Panama City, Granada und San José.

Rundreise - Zwischen Palmen und Vulkanen

  Costa Rica  Nicaragua  Panama 

Highlights der Rundreise
  • Panama-Stadt & Panama-Kanal
  • San Blas Inseln & Besuch der Kunas
  • Soberania NP, Vulkan Barú NP, Manuel Antonio NP
  • Vulkan Arenal & Arenalsee
  • Nebelwaldregion Monteverde
  • Rincón de la Vieja Nationalpark
  • Granada & Insel Ometepe
  • Playa Sámara
​Lassen Sie sich bei dieser Reise in 24 erlebnisreichen Tagen von Panama, Costa Rica und Nicaragua verzaubern. Traumhafte Palmenstrände, einzigartige Natur und die gastfreundlichen Mittelamerikaner zeichnen diese drei kleinen Länder zwischen Karibik und Pazifik aus, jedes hat jedoch auch seinen eigenen Charakter. Panama ist vor allem wegen seiner geschichtlichen Ereignisse, dem Panama Kanal und dem einzigartigen San Blas Archipel bekannt. Costa Rica ist mit seinen facettenreichen Nationalparks die grüne Perle Mittelamerikas. Nicaragua ist beliebt wegen seiner Ursprünglichkeit und der bunten und gut erhaltenen Kolonialarchitektur.
Das Abenteuer beginnt in Panama City und am Panamakanal, um dann in der Karibik echtes Robinson Feeling auf den traumhaften und ursprünglichen San Blas Inseln aufkommen zu lassen. In Costa Rica erwarten uns Traumstrände und beeindruckende Tiererlebnisse im Piedras Blancas Nationalpark und im Nationalpark Manuel Antonio. Im Inland stehen der Nebelwald von Monteverde und der Lava speiende Vulkan Arenal auf dem Programm. In Nicaragua liegen der Nicaragua See mit der wild-romantischen Insel Ometepe, der Vulkan Masaya und das koloniale Kleinod Granada auf unserer Reiseroute. Zurück in Costa Rica lassen wir die Reise am Traumstrand von Playa Sámara ausklingen.

Tag 1

Reisebeginn

Frühmorgens geht es vom Heimatflughafen über Madrid nach Panama, wo Ihre Mittelamerika Reise beginnt. Noch am Abend desselben Tages erreichen wir Panama City und werden von unserem Reiseleiter am Flughafen empfangen. Anschließend werden wir zu unserem zentral gelegenen Hotel im schönen Stadtteil El Cangrejo gebracht. Den Abend können wir wahlweise im hoteleigenen Restaurant oder auf der eleganten Dachterrasse mit Blick auf die Bucht von Panama ausklingen lassen.


Tag 2

Panama City - City Tour

Am Vormittag besuchen wir die berühmten Miraflores Schleusen. Von den Besucherplattformen aus beobachten wir die gigantischen Ozeanriesen bei der Kanaldurchfahrt. Bei einer nachmittäglichen Führung durch die historische Altstadt Panamas fühlen wir uns zurück versetzt in vergangene Zeiten. Das von der UNESCO unter Schutz gestellte Kolonialviertel Casco Viejo wartet auf mit zahlreichen barocken Kirchen und pompösen Herrenhäusern. Den Rest des Nachmittags nutzen wir für einen Bummel über den schicken Causeway, der verschiedene kleine Inseln im Pazifik miteinander verbindet. Dort haben wir eindrucksvolle Ausblicke auf die Skyline, den Kanal und das Meer. Abends kommen wir zu einem landestypischen Willkommensessen zusammen.


Tag 3

Panama City - Nationalpark Soberania - Gatún-Bootsfahrt

Heute Vormittag statten wir dem Regenwaldschutzgebiet Nationalpark Soberania einen Besuch ab. Auf einer kurzen Wanderung durch das Naturjuwel im Herzen Panamas erkunden wir dessen faszinierende tropische Flora und Fauna. Im Anschluss fahren wir nach Gamboa, von wo wir in einem Boot auf eine Erkundungstour über den Gatunsee starten. Hier ist der Kanal ein großer Stausee, welcher gleichzeitig als Fahrrinne für die Schiffe und als Wasserspeicher für die Kanalschleusen dient. Im Dickicht der Uferzonen machen wir mit ein wenig Glück Kapuzineraffen, Faultiere, Fischadler und Papageien aus. Die hin und wieder auftauchenden Kaimane bilden zusammen mit der sie umgebenden sattgrünen Tropenlandschaft einen bizarren Kontrast zu den vorbeifahrenden Ozeandampfern, deren Größe von unserem Kleinen Motorboot aus noch einmal besonders deutlich wird. In dieser spannenden Szenerie lassen wir uns unser Lunchpaket schmecken, bevor wir uns wieder auf den Rückweg in die Hauptstadt machen. Der Rest des Nachmittags steht uns in Panama City zur freien Verfügung.


Tag 4

Panama City - San Blas Inseln

Die Karibik ruft! Heute fahren wir zu den San Blas Inseln, eine der wenigen noch echten kleinen Paradiese und für uns auch immer noch einer der schönsten Geheimtipps Lateinamerikas. Die von den Kunas autonom geführte Küstenregion umfasst ca. 350 kleine Palmeninseln und liegt völlig abseits jeglicher Zivilisation. Wer sich einmal wie Robinson Crusoe fühlen möchte, kommt der Sache hier sehr nah, muss sich aber auch auf sehr einfache Begebenheiten einlassen können.

Zunächst erwartet uns eine abenteuerliche Jeepfahrt vorbei an faszinierender tropischer Natur in den Hafenort Carti. Nach kurzem Einreisecheck der Kunas steigen wir um in unser Boot und erreichen nach rund halbstündiger Fahrt die Insel Icodup, die als eine der schönsten der San Blas Inseln bekannt ist. Direkt hinter dem weißen Bilderbuchstrand befinden sich hier unter Kokospalmen die sehr einfachen Bambushütten unserer Lodge. Genießen Sie die Zeit zum Baden und Schnorcheln im glasklaren, türkisfarbenen Wasser.

Am Nachmittag erfahren wir mehr über die interessante Kultur und Geschichte aber auch Probleme der Kunas, beim Besuch eines ihrer Dörfer. Die Kunas haben den Tourismus streng reguliert und es so geschafft ihre Traditionen und ihre kulturelle Eigenständigkeit weitgehend zu bewahren. Durch die sehr einfachen Begebenheiten und die etwas eigenwillige Art der Kunas bleiben die San Blas Inseln von großen Touristengruppen fast unberührt und können so ihren einmaligen Charme erhalten.


Tag 5

San Blas Inseln - Panama City

Heute Vormittag unternehmen wir noch einen kurzen Abstecher zum Baden und Schnorcheln auf eine weitere einsame Insel des Archipels, bevor wir uns per Boot und Jeep auf den Rückweg nach Panama City machen. Unser Hotel in Panama City erreichen wir am Abend.


Tag 6

Panama City - David - Boquete

Im bequemen Überlandbus passieren wir zunächst die Brücke "Las Americas", die uns über den Panama-Kanal bringt. Von dort setzen wir unsere längere Tagesetappe fort und nähern uns immer mehr der costa-ricanischen Grenze. Wir erreichen nach ca. 7-8 Stunden die Stadt David, von der aus unser Weg uns weiter in die facettenreiche Nebelwaldregion Boquete führt. Diese liegt auf 1.000 Meter Höhe am Fuße des Vulkans Barú. Hier beziehen wir unsere hübsche Lodge mit traumhafter Aussicht über die sattgrüne Hügellandschaft.


Tag 7

Nationalpark Vulkan Barú - Nebelwäder & Orchideen

Am Vormittag unternehmen wir eine Wanderung in den Nationalpark Vulkan Barú, bekannt für seine artenreichen Nebelwälder und insbesondere Orchideen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.


Tag 8

Boquete - Paso Canoas - Pierdas Blancas

Costa Rica ruft! Nach kurzer Fahrt erreichen wir die Grenze zu Costa Rica. Hier verabschieden uns von unserer panamaischen Reiseleitung. Nach dem Grenzübergang werden wir von unserem costa-ricanischen Reiseleiter in Empfang genommen. Eine weitere Stunde Fahrt bringt uns zu unserem hübschen Lodge, es befindet sich am Rande des Nationalparks Piedras Blancas in Golfito.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.


Tag 9

Piedras Blancas Nationalpark - Manuel Antonio

Heute heißt unser Ziel Piedras Blancas Nationalpark. Im "Regenwald der Österreicher" - einem Teilabschnitt des Nationalparks, der mit österreichischen Spenden finanziert wird - unternehmen wir eine ausgedehnte Wanderung und lassen uns von der artenreichen Flora und Fauna des Schutzgebiets verzaubern. Neben üppig wuchernden Helikonien und farbig schillernden Orchideen, betören die Laute der allgegenwärtigen Kapuzineräffchen und dutzender heimischer Vogelarten unsere Sinne. Anschließend geht es entlang zahlreicher Öl- und Nutzholzplantagen Richtung Norden nach Palmar Sur, wo wir die berühmten präkolumbischen Steinkugeln "Esferas" bewundern. Bis heute ist noch unklar, wie diese perfekt abgerundeten Steinkugeln hergestellt wurden und welchem Zweck sie dienten. Am späten Nachmittag erreichen wir unser Hotel am Rande des Manuel Antonio Nationalparks.


Tag 10

Manuel Antonio Nationalpark

Gleich nach dem Frühstück besuchen wir den Nationalpark Manuel Antonio, der eine Landfläche von ca. 7 km² einschließlich 12 vorgelagerten kleinen Inseln umfasst. Da der Park unmittelbar am Meer liegt, erlebt man hier eine einzigartige Kombination aus Natur- & Badevergnügen. Auf einer geführten Wanderung erfahren wir ein wenig über die Besonderheiten des Parks und werden mit etwas Glück einige seiner Bewohner sichten können, vor allem Affen und Vögel. Anschließend genießen und entspannen wir an den traumhaften Stränden des Parks. Die weißen Sandstrände Espadilla Sur und Manuel Antonio sind für ihre ruhigen, kristallklaren Wasser bekannt. Hier steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Information: Der Park ist in der Nebensaison montags geschlossen. Falls Ihr Reisetag auf einen Montag fällt, wird der Reiseleiter den Besuch am Tag 11 nachholen.


Tag 11

Manuel Antonio NP - La Fortuna - Ecocentro Danaus

Entlang der Pazifikküste nach Norden starten wir am Morgen zur "Krokodilsbrücke" des Río Tarcoles, von wo man sehr gut riesige Krokodile aus sicherer Entfernung beobachten kann. Landeinwärts fahren wir weiter nach La Fortuna, wo wir dem Ecocentro Danaus einen Besuch abstatten. Das ökologische Schutzprojekt ist mit seiner Sammlung von endemischen Pflanzenarten und seinem Schmetterlingsgarten ein Kleinod für Naturliebhaber. Anschließend beziehen wir unser Hotel mit Sicht auf den Vulkan Arenal. Optional können Sie heute Abend lokale Thermalquellen besuchen.


Tag 12

Vulkan Arenal - Monteverde

Am Fuße des Vulkan Arenal unternehmen wir am Morgen eine Wanderung über die verschiedenen bizarr geformten Lavafelder, die eindrucksvolle Zeugen der letzten Ausbrüche sind. In unserem Tourbus umrunden wir anschließend den großen Arenal Stausee, dessen Wasserkraft 65% der elektrischen Energie des Landes liefert. Die kleine Staumauer liegt dem Vulkan Arenal direkt gegenüber, so dass wir von hier aus noch einmal grandiose Ausblicke auf dessen perfekt geformten Kegel haben. Über Tilaran geht es anschließend nach Monteverde, dem wohl bekanntesten Nebelwaldschutzgebiet des Landes.
Optional können Sie sich am Abend einer Nachtwanderung im "Regenwald der Kinder" anschließen. Dieses kleinere Reservat bildet zusammen mit den benachbarten Reservaten Monteverde und Santa Elena einen der größten zusammenhängenden Bergnebelwälder Mittelamerikas. Das feuchtkühle Klima dieses einzigartigen Ökosystems bietet ideale Wachstumsbedingungen für Aufsitzerpflanzen, weshalb die Bäume mit diversen Bromelien- und Orchideenarten komplett überwuchert sind. Eine Wanderung durch dieses sattgrüne Dickicht ist ein einzigartiges Erlebnis.


Tag 13

Nebelwaldreservat Santa Elena

Auf einer naturkundlichen Führung erhalten wir am Morgen Einblick in die einzigartige Flora und Fauna des Nebelwaldreservats Santa Elena. Mit etwas Glück bekommen wir hier einen Quetzal, den costa-ricanischen Nationalvogel vor die Kameralinse. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Optionale Touren, die Sie vor Ort buchen können:
Skywalk: Auf einem Wanderpfad und über 6 Hängebrücken befinden Sie sich in der Welt der Baumwipfel, der artenreichsten Zone des tropischen Waldes. Bromelien, Tillandsien und Orchideen werden Sie begeistern, und natürlich sind hier oben auch die Vögel zu Hause. Preis ca. 30 - 35 USD p.P.
Canopy Tour: Seilen Sie sich mit einem Drahtseil von Plattform zu Plattform durch die atemberaubende Baumkronenregion. Preis ca. 45 - 71 USD p.P., je nach Anbieter.
Seilbahn: Mit einer Luftseilbahn fahren Sie gemächlich durch die Baumwipfel des Urwaldes. Die herrlichen Aussichten werden Sie begeistern. Preis ca. 45 USD p.P.
Kombination Seilbahn und Canopy Tour. Preis ca. 70 USD p.P.
Besuch des Schmetterlingsgartens Cerro Plano: Nach einer biologischen Einführung in die Insektenwelt der Tropen können Sie auf einem ca. einstündigen geführten Rundgang durch verschiedene "Klimahäuser" Hunderte von aktiven Tieren beobachten. Preis ca. 15 USD p.P.
Besuch des Serpentariums: Bestaunen Sie die interessante Sammlung von einheimischen Schlangen und anderen Reptilien und Fröschen. Preis ca. 13 USD p.P.
Besuch des Froschgartens: Bei dieser Tour lernen Sie viel über die einheimischen Frösche und Kröten. Preis ca. 13 USD p.P.


Tag 14

Monteverde - Palo Verde Nationalpark - Rincón de la Vieja

Auf der Panamericana fahren wir weiter nach Norden in den kleinen Ort Bebedero. Auf dem gleichnamigen Fluss unternehmen wir eine Bootsfahrt und bekommen eine Vielzahl von Tierarten wie Kaimane und Affen aber insbesondere endemische Vogelarten zu Gesicht. Für Letztere stellt der nahegelegene Nationalpark Palo Verde ein wichtiges Brut- und Überwinterungsgebiet dar. Über Liberia fahren wir anschließend in den Rincon de la Vieja Nationalpark, wo wir am Abend unsere Lodge beziehen.


Tag 15

Rincón de la Vieja Nationalpark

Nach dem Frühstück besuchen wir den Nationalpark um den aktiven Vulkan Rincón de La Vieja, der einer der vielseitigsten des Landes ist. Nicht nur die unterschiedlichen Vegetationszonen vom feuchten Regenwald bis hin zum Trockenwald, sondern vor allem die vulkanischen Erscheinungen wie Fumarolen oder blubbernde Schlammtümpel machen einen Besuch der Region zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Besichtigung der brodelnden Schlammtümpel und Schwefelgase lassen keinen Zweifel daran, dass es unter uns kocht! Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Optional können verschiedene sportliche Aktivitäten wie Rafting, Canopy, Klettern und Reiten vor Ort gebucht werden.
Information: Der National Park ist montags geschlossen!


Tag 16

Rincón de la Vieja Nationalpark - Granada

Nach dem Frühstück verlassen wir Costa Rica und fahren bei Peñas Blancas gegen Mittag über die Grenze nach Nicaragua. Nach kurzer Weiterfahrt erreichen wir die Weltkulturerbestadt Granada. Nach dem Check-In in unserem stilvollen Kolonialhotel bringt uns unser Reiseleiter auf einem Stadtrundgang die bewegte Geschichte Granadas näher. Wir besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie das Convento San Francisco, die Kirche La Merced mit einer tollen Aussicht über die Altstadt und das Casa de los tres Mundos, das berühmte von Ernesto Cardenal gegründete Kulturzentrum. Am Nachmittag können Sie die schönsten Plätze der Stadt noch einmal auf eigene Faust erkunden und den einzigartigen Charme dieses kolonialen Kleinods auf sich wirken lassen.


Tag 17

Vulkan Masaya - Isletas Nicaraguasee

Am Morgen besuchen wir den Nationalpark Vulkan Masaya, wo wir Gelegenheit haben in den brodelnden Krater des Vulkan Santiago zu schauen. Trotz der aufsteigenden Schwefelwolken nisten Scharen von Chocoyo Papageien im Kraterinneren. Anschließend statten wir dem traditionellen Dorf Catarina einen Besuch ab und genießen den herrlichen Ausblick auf die Laguna de Apoyo. Am Rande des Ortes besuchen wir einen Pflanzenzüchter, der uns interessante Einblicke in die einheimische Flora vermittelt. Über Granada fahren wir am Nachmittag zum Nicaraguasee. Hier paddeln wir mit Kayaks zwischen den idyllischen kleinen "Isletas" von Granada und nutzen unser lautloses Fortbewegungsmittel um eine üppige Vegetation und Vogelwelt zu entdecken. Nach einem ereignisreichen Tag kehren wir zurück in unser Hotel in Granada.


Tag 18

Granada - Insel Ometepe

Vorbei an Papaya- und Bananenplantagen fahren wir am Morgen Richtung Nicaraguasee. Von dem kleinen Ort San Jorge steuern wir per Fähre das nächste Highlight unserer Reise an, die schöne Insel Ometepe. Auf dem Weg zum Badestrand Santo Domingo legen wir an dem legendären Charco Verde genannten See einen kurzen Stopp ein. In dessen grünlich schimmernden Wasser spiegelt sich der perfekt geformte Kegel des Vulkans Madera und bietet einmalige Fotomotive. Im archäologischen Teil des Museums El Ceibo bestaunen wir eine Sammlung präkolumbianischer Keramik sowie Skulpturen und Schmuckstücke aus Metall und Stein der Ureinwohner der Insel. Nach dem Check-In im Hotel lädt der dunkle Sandstrand von Santo Domingo zum Entspannen ein.


Tag 19

Pteroglyphen im Schatten des Vulkans Maderas

Ometepe gehört zu einer der bedeutendsten Regionen der Welt für Felskunst und war für die einstige indigene Bevölkerung das verheißene Land. Nach dem Frühstück folgen wir deren Spuren und haben die Gelegenheit bei einer einfachen Wanderung die berühmten Felsbilder (Pteroglyphen) zu bestaunen.
Optional gibt es die Möglichkeit für die Wanderfreunde unter Ihnen eine anspruchsvolle Wanderung am Vulkan Maderas zu einem Aussichtspunkt (3 Stunden reine Gehzeit) bzw. zum Krater (8 - 9 Stunden Gehzeit) mit einem lokalen Guide vor Ort zu buchen. (Aufpreis 32, - USD p.P., Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, englischsprachiger Guide).
Bitte beachten Sie, dass die Wanderwege steil und oft matschig sind und daher gutes Schuhwerk und eine sehr gute Kondition Voraussetzung sind.


Tag 20

Insel Ometepe - Playa Sámara

Nach einem gemütlichen Frühstück verlassen wir die Insel Ometepe und fahren zurück nach Costa Rica. Nach dem Grenzübertritt fahren wir über Liberia auf die Halbinsel Nicoya. Von hier aus sind es noch ca. 2 Stunden zum Traumstrand Sámara, wo wir die nächsten 2 Tage ausspannen können.


Tag 21

Playa Sámara

Was wäre ein Aufenthalt in Costa Rica ohne Entspannung an einem der traumhaften Strände dieses kleinen Landes. Heute lassen wir die Seele baumeln am wunderschönen Sandstrand von Playa Sámara, der sicher zu einer der schönsten Ecken Costa Ricas gehört. Wer es etwas aktiver mag, kann sich natürlich auch gerne für eine der folgenden Ausflüge anmelden (optional):
Schildkrötenbeobachtung im Reservat Camaronal (Mind. 4 Personen, Preis ca. 40 USD p.P.)
Nationalpark Ostional - drittwichtigster Anlandestrand zur Eiablage der olivfarbenen Bastard-Meeresschildkröte (Preis ca. 50 USD p.P.)
Canopytour (Mind. 4 Personen, Preis ca. 85 USD p.P.)
Kajaktour (Fluss oder Meer, Preis ca. 35-45 USD p.P.)
Schnorcheln (Mind. 4 Personen, Preis ca. 55 USD p.P.)
Sonnenuntergang per Boot (Mind. 4 Personen, Preis ca. 45 USD p.P.)
Reittour (Preis ca. 45 USD p.P.)
Palo Verde Bootstour mit Mittagessen (Mind. 4 Personen, Preis ca. 95 USD p.P.)


Tag 22

Playa Sámara - San José

Zu gegebener Zeit starten wir unsere Rückfahrt nach San José, wo wir den letzten Abend auf costaricanischem Boden verbringen werden. Nach Ankunft im Hotel verabschiedet sich ihr Reiseleiter.


Tag 23

San José - Heimreise

Der Vormittag steht Ihnen noch einmal zur freien Verfügung. Vom Hotel aus können Sie gut das Zentrum San José erreichen und letzte Souvenireinkäufe tätigen. Sie haben auch die Möglichkeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Schauen Sie sich doch vielleicht einmal das Goldmuseum (Eintritt ca. 11 USD) an oder lassen Sie sich nochmal kulinarisch verwöhnen im Grand Hotel Costa Rica, gegenüber dem Nationaltheater. Am Nachmittag fahren wir zum Flughafen und treten schweren Herzens unsere Heimreise an. Bitte halten Sie die Ausreisesteuer in Höhe von gegenwärtig USD 29.- bereit.


Tag 24

Ankunft

Willkommen zu Hause! Wir hoffen Sie haben eine schöne Reise mit uns erlebt und unvergessliche Eindrücke mitgebracht.



Anschlussprogramm
Costa Rica - 3 Tage Tortuguero Nationalpark ab € 310, -
Costa Rica - 4 Tage Selva Bananito Regenwald-Abenteuer ab € 500, -
Costa Rica - 4 Tage Corcovado Nationalpark ab € 520, -
Costa Rica - Strandverlängerung ab € 50, - pro Nacht
Costa Rica - 4 Tage/3 Nächte Karibikküste Cahuita Nationalpark ab € 345, -

Termine & Preise

Flug im Preis enthalten Hinweis
In den Preisen ist der Flug enthalten.


Termine Doppelzimmer
15.02.2019  -  10.03.2019
(24 Tage)
3.999 €
01.03.2019  -  24.03.2019
(24 Tage)
3.999 €
15.03.2019  -  07.04.2019
(24 Tage)
4.099 €
01.11.2019  -  24.11.2019
(24 Tage)
3.999 €
15.11.2019  -  08.12.2019
(24 Tage)
4.099 €
13.12.2019  -  05.01.2020
(24 Tage)
4.199 €
Aufschlag - Einzelzimmer 850  €
Rail & Fly Deutschland (bei Buchung bitte Strecke und Datum angeben) 80  €

Aufschläge für andere Flughäfen
Berlin 49  €
Düsseldorf 49  €
München 49  €
Wien 150  €
Zürich 49  €


Anschlussprogramm
Costa Rica - 3 Tage Tortuguero Nationalpark ab € 310, -
Costa Rica - 4 Tage Selva Bananito Regenwald-Abenteuer ab € 500, -
Costa Rica - 4 Tage Corcovado Nationalpark ab € 520, -
Costa Rica - Strandverlängerung ab € 50, - pro Nacht
Costa Rica - 4 Tage/3 Nächte Karibikküste Cahuita Nationalpark ab € 345, -


Hinweis: Bei Flügen ab/bis Wien kann Flugplan bedingt eine Übernachtung in Madrid nötig sein, Preise und Verfügbarkeit auf Anfrage.

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit Iberia ab/bis Frankfurt via Madrid
  • Luftverkehrssteuer
  • Alle Transporte und Transfers im Inland im privaten Kleinbus + Bootsfahrten/-transfers, öffentlicher bequemer Überlandbus auf der Strecke Panama Stadt - David
  • Übernachtungen in DZ in einem ausgewogenen Mix von Mittelklasse-Hotels (Landesstandard), sehr gemütlichen und landesüblichen Hostals und Estancias und einfachen Unterkünften. Auf San Blas Übernachtung in einfachen und rustikalen Bambushütten mit Gemeinschaftsbad, EZ kann hier nicht garantiert werden.
  • Mahlzeiten auf Ihrer Reise: Tägliches Frühstück und 6 Mittagessen sowie zusätzlich 10 Abendessen
  • Alle im Programm vorgesehenen Aktivitäten mit Ausrüstung, es sei denn im Reiseablauf als Extrakosten gekennzeichnet
  • Eintrittsgelder für die im Programm vorgesehenen Besichtigungen
  • Alle Nationalparkgebühren
  • Durchgehende deutschsprachige Reiseleitung bis San José
  • Teilweise zusätzliche lokale Guides in englisch
  • Reise- und Mitnahmeempfehlungen
  • €15, - Spende an ein lokales Hilfsprojekt

Exklusivleistungen

  • ggf. Ausreisesteuer (derzeit ca. 29 USD - vor Ort am Flughafen zu entrichten, bei Iberia im Preis enthalten)
  • Ausreisesteuer an den Landesgrenzen zwischen derzeit 7, - USD und 16, - USD
  • private Extraausgaben
  • Trinkgelder
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten

Kundenbewertungen

Von der Buchung bis zur Reisedurchführung, einfach nur pure Freude - enger Kontakt mit Land und Leuten und abseits der üblichen Touristenrouten steht im Mittelpunkt.
In Panama erlebten und erfuhren wir, neben dem Panamakanal, viel über die indigenen Einheimischen. In Costa Rica genossen wir die vielen Spaziergänge im Nebel- und Regenwald. Und in Nicaragua erlebten wir wunderschöne Fahrten auf Flüssen und dem Nicaraguasee. Dabei sahen, hörten und rochen wir die vielen aktiven Vulkane. Ich genoss eine wunderschöne Reise, zusammen mit meiner tollen Reisegruppe.
Um Zentralamerika kennenzulernen, ist diese Reise absolut empfehlenswert. Unterschiedlichste Flora und Fauna bestaunen, Abenteuer, Natur, Strand, Kultur, tolle Wanderungen in Nebel- und Regenwäldern und auf Vulkane mit fachkundiger Begleitung. Auch die "Begegnung auf Augenhöhe" mit der einheimischen Bevölkerung kam nicht zu kurz. Wir werden alles noch lange gut in Erinnerung behalten!
Reiseleiter Christian hat uns überrascht mit seiner umfangreichen Kenntnis über Flora und Fauna. Das war super, wir konnten uns gar nicht alles merken. Der Transport durch William war prima, wir haben uns jederzeit sehr gut aufgehoben gefühlt.
Die Reise war sehr interessant, abwechslungsreich und beeindruckend, die Reiseleitung äußerst kompetent. Ich kann diese Reise nur empfehlen, da sie mir sehr gefallen hat, sowohl von den Inhalten als auch von der Organisation, Unterbringung etc. Unser großes Glück war, dass wir eine sehr kleine Reisegruppe waren und sich die Reise somit recht individell gestalten konnte.
Sehr empfehlenswerte Reise, nicht nur wegen Costa Rica, auch Panama und Nicaragua hat uns besser gefallen als erwartet.
Eine schöne und abwechslungsreiche Reise mit mit großartigen Eindrücken zur Natur, Landschaft und Tierwelt. Die Organisation war perfekt. Die Wanderungen, das Kajakfahren und die anderen Outdooraktivitäten waren vielfältig und haben uns die Natur nahe gebracht. Die Reiseleiter waren sehr kompetent, haben uns sehr gut betreut und realistische Einblicke in die besuchten Länder gegeben.
Jedes der drei Länder war auf eine andere Weise großartig und interessant. Es fällt mir schwer zu sagen, was am meisten Eindruck hinterlassen hat! Nicaragua ist ein Land, das ich mir vermutlich noch mal genauer ansehen möchte. Die Neugierde wurde geweckt. Obwohl ich eigentlich auch Costa Rica und Panama gerne noch mal sehen möchte, wenn ich so darüber nachdenke :-D Die Gruppe war angenehm entspannt, bunt gemischt und freundlich und wurde von sehr guten Reiseleitern begleitet. Es hat mir sehr gut gefallen und viel Spaß gemacht!

Sonstiges

Zahlung

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 15%

Restzahlung fällig 30 Tage vor Reisebeginn.

Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalter bis 3 Wochen vor Reiseantritt bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen oder behördlich festgelegten Mindestteilnehmerzahl, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird. In jedem Fall ist der Reiseveranstalter verpflichtet, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Kunde erhält den eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Weitergehende Ansprüche seitens des Kunden sind ausgeschlossen. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat der Reiseveranstalter den Kunden davon zu unterrichten.

Impfung

Typhus-, Tetanus-, Polio- und Hepatitis A- Impfung empfohlen.

Mobilität
Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.


Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.


Ähnliche Rundreisen

Kolumbien:Höhepunkte
ab 3.299 16 Tage

Kolumbien:Höhepunkte


Kolumbien

16-tägige Rundreise Kolumbien

Abwechslungsreiche Natur, Kaffee soweit das Auge reicht, prähistorische Schätze, koloniale Vergangenheit und nicht zuletzt die unbeschreibliche Herzlichkeit und Offenheit der Menschen, machen...
Der wilde Süden
Preis auf Anfrage 7 Tage

Der wilde Süden


Costa Rica

7-tägige Reise Costa Ricas Süden

Unberührt und abseits des Massentourismus - so präsentiert sich Costa Ricas Süden. Während dieser Reise finden Sie eine faszinierende Flora und Fauna vor, die mittlerweile selten geworden ist.
Peru-Bolivien-Rundreise
ab 3.899 18 Tage

Peru-Bolivien-Rundreise


Bolivien Peru

18-tägige arztbegleitete Reise Bolivien und Peru

Diese arztbegleitete Reise führt Sie durch die beiden Andenländer Peru und Bolivien! Die unvergesslichen Landschaften und die Spuren der Inka beeindrucken jeden Besucher. Vom Heiligen Tal mit dem...