Allgemeine Informationen


Sicherheit und Gesundheit gehen bei der Planung unserer Reisen vor! Damit Sie den Überblick behalten, haben wir auf unserem Blog einige Informationen zur aktuellen Situation in den Ländern Süd- und Mittelamerikas und der Karibik zusammengefasst.

Reisen in Zeiten von Covid-19:
FAQ
  • Kann ich in der aktuellen Lage ins Ausland reisen?
Die aktuellen Bestimmungen zur Einreise und die Informationen zur epidemiologischen Lage in den Reiseländern ändern sich derzeit häufig und sind von Land zu Land oftmals sehr unterschiedlich. Zur aktuellen Lage in den verschiedenen Ländern haben wir zusätzlich einen Artikel auf unserem Blog veröffentlicht, der die wichtigsten Informationen zusammenfasst.

  • Ist es sicher, derzeit eine Reise zu planen oder zu buchen?
Die Gesundheit und Sicherheit unserer Kunden gehen selbstverständlich vor, weshalb auch die Veranstalter darauf achten, nur Reisen in Länder zu empfehlen, die die Sicherheits- und Gesundheitsstandards erfüllen. Die Veranstalter bieten zum großen Teil auch kostenfreie Umbuchungen und Stornierungen an und kommen Ihnen in der jetzigen Situation gerne entgegen!

Wir gehen davon aus, dass sich die Situation langsam, aber sicher verbessert. Da sich die Situation in den Zielländern dennoch stetig ändert und es manchmal schwierig ist, den Überblick zu behalten, können Sie uns gerne auch persönlich kontaktieren. Wir unterstützen Sie bei der individuellen Planung ihrer Reise.

  • Wie sind die Einreisebestimmungen in den verschiedenen Ländern?                                                                                                                       
Die Bestimmungen unterscheiden sich in den verschiedenen Ländern abhängig von der dortigen Situation oftmals sehr. Die meisten Länder Mittel- und Südamerikas weisen deutlich geringere Inzidenzen als Deutschland auf und werden mittlerweile nicht mehr zu den Risikogebieten gezählt. Allerdings können sich die Bestimmungen aufgrund der neuen Mutationen schnell wieder ändern. Darum ist es empfehlenswert, die Situation tagesaktuell zu betrachten.
  • Was mache ich, wenn ich an einer bereits gebuchten Reise nicht teilnehmen kann?
Wir stehen in Bezug auf die Situation in den verschiedenen Reisezielen in stetigem Kontakt mit den Veranstaltern und würden Ihnen selbstverständlich niemals empfehlen eine Reise anzutreten, die nicht Ihre Sicherheit und Gesundheit gewähren kann. Im Falle einer Umbuchung und Stornierung können Sie uns dennoch jederzeit kontaktieren. Die meisten Veranstalter bieten auch kostenfreie Umbuchungen und Stornierungen an und kommen Ihnen in der aktuellen Situation gerne entgegen.

  • Wann kann ich die nächste Reise planen oder buchen?
Jederzeit! Gerne beraten wir Sie auch persönlich und unterstützen Sie bei der Planung und Buchung Ihrer nächsten Reise. Die Veranstalter gehen auf Ihre Bedenken ein und schaffen selbstverständlich kulante Möglichkeiten, die der besonderen Situation gerecht werden.

  • Kann ich eine Covid-19-Versicherung für meine Reise abschließen?
Unsere Versicherung bietet derzeit eine spezielle Corona-Versicherung an, die die Kosten einer möglichen Quarantäne im Falle einer Covid-19-Erkrankung, medizinische Behandlungskosten und eventuelle Reiseabbruchskosten abdeckt. Gerne könne Sie uns hierzu auch persönlich kontaktieren.

  • Benötige ich zum Antritt der Reise einen Corona-Test?
Die geltenden Regeln sind hier sehr unterschiedlich. Für Reisen nach Argentinien und Ecuador benötigen Sie zum Beispiel einen Test sowie den vollständigen Impfschutz. Für Reisen nach Costa Rica und Peru entfällt die Testpflicht, wenn der Nachweis über die doppelte Impfung erbracht werden kann. Bei Ankunft in der Dominikanischen Republik können Sie die Stichprobentests vermeiden, indem sie mit einem maximal 72 Tage alten PCR-Test oder vollständigem Impfschutz einreisen. Die tagesaktuellen Bestimmungen können Sie jederzeit auf der Seite des Auswärtigen Amtes nachlesen.

  • Muss ich mich nach der Einreise in das Reiseland in Quarantäne begeben?
Auch hier sind die Bestimmungen von Land zu Land unterschiedlich. In vielen unserer Reiseländer, die bereits für Reisende die Grenzen geöffnet haben, herrscht keine Quarantänepflicht. Bis auf einigen Ausnahmen kann der Quarantäne mit einem vollständigen Impfnachweis entgangen werden. Die wichtigsten Regelungen haben wir auf unserem Blog nochmals zusammengefasst.

  • Was muss ich bei der Einreise nach Deutschland beachten?
Für Reisende gilt generell eine Testnachweis-, Impfnachweis- oder Genesenennachweispflicht. Weiterhin gelten unterschiedliche Test- und Quarantänepflichten, die sich je nach Einstufung des Aufenthaltslandes in Hochrisiko- und Virusvariantengebiet unterscheiden. In welcher Einstufung sich ihr Gebiet momentan befindet, können Sie der Website des RKI entnehmen. Für die Einreise aus beiden Gebieten muss eine digitale Einreiseanmeldung vorgenommen werden. Ungeimpfte Reisende aus Hochrisikogebieten müssen einen negativen Test vorzeigen und in 10-tägige Quarantäne. Geimpfte, Genesene sowie Ungeimpfte aus Virusvariantengebieten müssen einen negativen PCR Test vorlegen sowie in eine 14-tägige Quarantäne. Hier gelten keine Ausnahmen und eine Verkürzung der Quarantänezeit ist nicht möglich. (Kinder unter 12 Jahren sind von den Testpflichten ausgeschlossen.)



Aktuelle Informationsquellen

Um den Überblick über aktuelle Bestimmungen und die Entwicklung der Pandemie zu behalten, haben wir hier einige Informationsquellen zusammengestellt:

Auswärtiges Amt
Das Auswärtige Amt veröffentlicht regelmäßig die aktuellen Reisebestimmungen und Informationen über die epidemiologische Lage in den unterschiedlichen Reiseländern.

RKI - Robert Koch Institut
Allgemeine Informationen über das Virus, die Infektionsschutzmaßnahmen und die aktuellen Fallzahlen hat das RKI in einem FAQ zusammengestellt. Außerdem finden Sie hier einen aktualisierten Überblick über die Einstufung der Risikogebiete.

BZgA - Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Allgemeine Hygiene- und Verhaltensregeln können Sie auf der Seite der BZgA nachlesen.



Übersicht Reiseländer

Antarktis
Reisen in die Antarktis finden in dieser Saison wieder statt und werden für die nächste Saison geplant. 

Argentinien
Für die Einreise ist eine 48 Stunden vorher ausgefüllten eidesstaatlichen Erklärung und ein Nachweis über eine Krankenversicherung, die Corona-Behandlungen übernimmt verpflichtend. Nicht geimpfte Touristen werden angehalten, sich in den 24 Stunden nach Einreise einem Test zu unterziehen.

Belize
Geimpfte und Ungeimpfte müssen bei der Einreise über den Luftweg einen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 96 Stunden ist. Bei Einreise über Land werden Schnelltest an der Grenze auf Kosten des Reisenden durchgeführt.

Bolivien
Alle ungeimpften Reisenden ab fünf Jahren müssen ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen. Auf dem Luftweg darf das Ergebnis bei Abflug nicht älter als 72 Stunden sein. Auf dem Land- oder Seeweg darf das Ergebnis bei Einreise nach Bolivien nicht älter als 72 Stunden sein. Alternativ kann auch ein negativer Antigen-Schnelltest vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.Geimpfte Reisende dürfen ohne Test einreisen.
Bei der Einreise muss eine eidesstattliche Erklärung über den Gesundheitsstatus vorgelegt werden. Außerdem muss eine Krankenversicherung nachgewiesen werden, die auch eine Corona-Behandlung zahlt. Weiterhin ist eine Registrierung im System SIGEMIG innerhalb 2 Tagen nach Einreise erforderlich. Bei jedem Ortswechsel muss die Registrierung auf den neusten Stand gesetzt werden.

Brasilien
Voraussetzung für die Einreise ist ein Impfnachweis (mit vollständigen Daten in Englisch, Portugiesisch oder Spanisch;, QR Code alleine reicht nicht) sowie das Ausfüllen einer Gesundheitserklärung (max. 24 Stunden vorher) vor Einreise. Vollständig Geimpfte Personen benötigen keinen Test mehr für die Einreise. Genesennachweise werden nicht akzeptiert.

Chile
Für die Einreise nach Chile ist ein digitaler Gesundheitspass, welcher nicht älter als 48 Stunden ist, sowie eine für Chile geltende Auslandsreisekrankenversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 30.000 USD und Deckung aller Corona Behandlungen nachzuweisen. Für die freie Bewegung in Chile ist ein Impfnachweis nötig, für die Einreise nicht. Es wird empfohlen, die Impfungen durch die Beantragung eines Pase de Movilidad anerkennen zu lassen (Bearbeitungszeit bis zu 10 Tage). Bei der Einreise können stichprobenartig PCR-Tests durchgeführt werden.
Die Insel Rapa Nui ist weiterhin nicht geöffnet.

Costa Rica
Für Costa Rica bestehen aktuell keine zusätzlichen Einreisevoraussetzungen aufgrund der Pandemie.

Ecuador
Voraussetzungen für die Einreise sind, für alle Reisende ab 3 Jahren, ein Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder ein maximal 72 Stunden alter, negativer PCR Test.

El Salvador
Bei der Einreise nach El Salvador sind keine Impf- sowie Testnachweise mehr notwendig. Lediglich die Fluggesellschaft kann Nachweise verlangen.

Guatemala
Die Flughäfen in Guatemala sowie die Landesgrenzen sind für ausländische Reisende geöffnet. Reisende müssen den Nachweis über eine vollständige Impfung sowie einen negativen PCR Test vorlegen. Der Test darf beim Check-In nicht älter als drei Tage sein. Von den Behörden kann Quarantäne angeordnet werden, wenn Symptome bei der Einreise festgestellt werden und sich daraus die Notwendigkeit eines am Flughafen durchgeführten PCR-Tests ergibt.

Honduras
Für die Einreise nach Honduras ist ein negativer PCR- oder Antigentest oder ein Impfnachweis in Papierform erforderlich. Der Test darf bei Einreise nicht älter als 72 Stunden sein.

Nicaragua
Bei der Einreise nach Nicaragua ist ein PCR Test an die Fluggesellschaft zu senden, welcher nicht älter als 72 Stunden ist. Die Fluggesellschaft muss dann das Einverständnis der Behörden vor Ort einholen.

Französisch-Guyana
Für die Einreise in die französischen Überseegebiete ist ein negativer PCR Test notwendig, dessen Ergebnis nicht älter als 72 Stunden sein darf. Auch eine Selbsterklärung zur Symptomfreiheit ist verpflichtend. Weitere Maßnahmen können notwendig sein.

Guyana
Die Landesgrenzen sind mit einigen Ausnahmen für Güterverkehr und Einheimische grundsätzlich geschlossen. Die Einreise per Flugzeug ist unter Einhaltung diverser Test- und Hygienevorschriften möglich.

Kolumbien
Eine Einreise für deutsche Staatsangehörige nach Kolumbien ist grundsätzlich nur mit vollständigem Impfschutz möglich. Das Erfordernis der Vorlage eines negativen COVID-19-Tests bei Einreise besteht derzeit nicht, u.U. kann aber die Fluggesellschaft einen solchen Nachweis verlangen. Reisende müssen sich innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise über das Formular Check-Mig der Migración Colombia online registrieren. Die Registrierungsbestätigung muss der Fluggesellschaft vor Abflug in Deutschland vorgelegt werden. Die übermittelten Daten werden an die kolumbianischen Gesundheitsbehörden weitergegeben. Bei Ausreise ist das Formular Check-Mig der Migracion Colombia erneut auszufüllen.

Mexiko
Es sind zurzeit keine Einreisevoraussetzungen in Verbindung mit Covid-19 aktiv. An Flughäfen wird lediglich vermehrt Fieber gemessen, so dass bei möglichen Symptomen eine Untersuchung verpflichtend sein kann. Zudem muss ein Fragebogen zur Identifizierung von Risikofaktoren ausgefüllt werden.

Panama
Die Einreise nach Panama ist wieder gestattet. Ungeimpfte Reisende müssen bei einem negativen Ergebnis in eine 72 Stunden Quarantäne in einem Quarantäne-Hotel und dürfen die Quarantäne am Ende mit einem erneuten negativen Test verlassen.

Paraguay
Vollständiger Impfschutz (inkl. Booster): Es muss ein Nachweis (englisch, französisch, spanisch oder portugiesisch) vorgelegt werden.Genesen: Vorlage eines positiven Tests (PCR, NAA, Antigen oder LAMP) zwischen 10 und 90 Tagen vor Abflug.Ohne vollständigen Impfschutz: Vorlage eines negativen Tests (NAA, LAMP oder PCR; nicht älter als 72 Stunden).

Peru
Einreisende über den Luftverkehr sind verpflichtet, sich vor der Einreise elektronisch zu registrieren und den generierten QR Code vorzulegen. Weiterhin muss ein negativer PCR-Test (max. 48 Stunden alt) vorgelegt werden. Vollständig Geimpfte (nur mit Booster Impfung) benötigen keinen PCR-Test bei der Einreise mehr, sowie Personen von 12-17 Jahren mit einer doppelten Impfung. Kinder unter 12 müssen symptomfrei sein. Einreisende über den Landweg müssen vollständig geimpft sein.

Suriname
e mit vollständigem Impfschutz ist die Einreise erlaubt. Auch Genesene benötigen einen vollständigen Impfschutz zur Einreise. Geimpfte (auch Genesene mit vollständigen Impfschutz) benötigen zusätzlich einen negativen PCR Test (nicht älter als 48 Stunden) oder einen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden). Ungeimpfte Reisende brauchen eine Sondergenehmigung, Negativtest und müssen in Quarantäne.

Uruguay
Eine touristische Einreise ist für Geimpfte, Genesene oder Minderjährige wieder möglich.
Einreisende müssen den Nachweis zur vollständigen Impfung oder den Genesenennachweis bei der Einreise vorlegen. Vollständige COVID-19-Impfung: die letzte notwendige Dosis muss mindestens 14 Tage und darf höchstens neun Monate zurückliegen. Weiterhin muss vor der Einreise eine online Gesundheitserklärung mit eidesstaatlicher Versicherung ausgefüllt werden. Bei Einreise ist ein negativer PCR- oder Antigen-Test vorzulegen, der zum Zeitpunkt der Abreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Von der Testpflicht ausgenommen sind vollständig Geimpfte, Genesene und Minderjährige, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Volljährige, ungeimpfte können nur mit einer Sondergeneh

Venezuela
Die Einreise ist weiterhin nur mit einem negativen PCR Test möglich (nicht älter als 72h). Weiterhin müssen sich die Reisenden vorab in einem Onlineportal registrieren. Bei der Einreise erfolgt ein weiterer Test durch die Behörden. Die Kosten (60USD) hat der Reisende zu tragen. Bei einem positiven Testergebnis erfolgt eine Zwangsquarantäne in einer staatlichen Einrichtung. Auch bei der Ausreise wird der Gesundheitszustand getestet und die Ausreise kann dem Reisenden verweigert werden.

Karibik

Aruba, Bonaire und Curaçao
Alle Inseln erlauben laut des Auswärtigen Amts die Einreise grundsätzlich wieder, Curaçao unter Auflagen (Ausfüllen der Digital Immigration Card und der Passenger Locator Card). Vor der Einreise nach Aruba muss die Online-Einreisekarte von Aruba ausgefüllt werden.

Dominikanische Republik
Die Einreise in die Dominikanische Republik ist möglich. Vorab muss ein elektronisches Formular (E-Ticket) ausgefüllt werden. Anschließend erhält man einen QR Code, welcher den Behörden vor Ort gezeigt werden muss. Bei der Einreise können stichprobenartig Temperaturmessungen durchgeführt werden.

Grenada
Seit dem 5. April 2022 sind alle pandemiebedingten Reisebeschränkungen aufgehoben.

Guadeloupe, Martinique
Für die Einreise in die französischen Überseedepartments Guadeloupe und Martinique müssen vollständig gegen Covid-19 Geimpfte einen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest vorlegen sowie akzeptieren, dass bei der Einreise erneut Tests durchgeführt werden können, für Guadeloupe muss hierfür eine eidesstaatliche Erklärung vorliegen. Ungeimpfte ab 12 Jahren dürfen ohne zwingenden Grund nicht einreisen.

Kuba
Für die Einreise nach St. Lucia muss vorab eine Einreisegenehmigung per Online-Formular eingeholt werden. Vollständig geimpfte Reisende ab fünf Jahren benötigen keinen negativen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest. Nicht vollständig geimpfte Reisende ab fünf Jahren müssen bei Einreise einen maximal fünf Tage alten negativen PCR-Test mitführen und die ersten sieben Tage in einer dafür zugelassenen Unterkunft verbringen.



Wer nicht mehr warten kann und die faszinierenden Kulturen und die einzigartige Schönheit Lateinamerikas und der Karibik schon jetzt erleben will, der kann die verschiedenen Reiseziele auch von Zuhause aus virtuell erleben! Verschiedene Museen bieten während der Pandemie virtuelle Ausstellungen an und auf Radioreisen können Zuhörende auf akustischer Entdeckungstour den Stimmen der Einheimischen lauschen und deren Leben, Kultur und Sprache kennenlernen.