SüdamerikaCruceros Australis - Kreuzfahrt von Punta Arenas nach Ushuaia
Eine spannende Expedition mit der Via Australis oder Stella Australis auf der Ushuaia-Reiseroute mit unvergesslichen Fahrten durch die einzigartigen Naturlandschaften von Patagonien und Feuerland, Tierbeobachtungen und interessanten Vorträgen an Bord und an Land.

Rundreise - Cruceros Australis - Kreuzfahrt von Punta Arenas nach Ushuaia

  Argentinien  Chile 

Highlights der Rundreise
  • Tucker-Insel
  • Pia-Gletscher
  • Nationalpark Kap Hoorn
  • Seeelefanten, Magellanpinguinen und Kormoranen beobachten​
Erkunden Sie die Ushuaia-Reiseroute, auf der Sie die überwältigend schönen Naturlandschaften von Patagonien und Feuerland kennenlernen werden. Erleben Sie ein großartiges Abenteuer am Ende der Erde, mit Unterkünften an Bord eines erstaunlich komfortablen Schiffes in Begleitung von einer erfahrenen Besatzung und Reiseleitern, deren Mission es ist, Ihnen eine sichere und zusätzlich bemerkenswerte und unvergessliche Reise zu garantieren. Unsere Patagonien-Kreuzfahrten bieten Ihnen die Chance die Natur und die Tier-und Pflanzenwelt wie nie zuvor zu erleben. Gehen Sie auf Tuchfühlung mit der Tier- und Pflanzenwelt, wie z.B. Pinguinen, Seevögeln und Seelöwen. Spüren Sie die warme Umarmung des patagonischen Sonnenuntergangs, betrachten Sie die wunderschönen schneebedeckten Berge, die Küste am Kap Hoorn und vieles mehr.

Tag 1

Punta Arenas

Einchecken von 13:00 bis 17:00 Uhr in Calle Magallanes 990, Punta Arenas. Um 18:00 Uhr Einschiffen auf dem Kreuzfahrtschiff. Die Besatzung mit dem Kapitän an der Spitze heißt Sie an Bord willkommen und lädt Sie und Ihre Reisegefährten zu einem Begrüßungscocktail ein. Unmittelbar im Anschluss heißt es "Leinen los!" zur Fahrt an den südlichsten Punkt der Erde. Durch die legendäre Magellanstraße und den Beagle-Kanal geht es durch Patagonien und Feuerland: Das große Abenteuer beginnt!


Tag 2

Ainsworth-Bucht - Tucker-Eilande

Im Morgengrauen durchfährt das Schiff den Almirantazgo-Sund bis zur Ainsworth-Bucht mit dem Marinelli-Gletscher im Hintergrund. Hier lässt sich hervorragend erkennen, wie schnell das Leben zurückkehrt, nachdem die ewige Eisdecke verschwunden ist. Wir unternehmen eine Wanderung, um einen Biberdamm zu entdecken und den subantarktischen, magellanschen Urwald ringsum zu bewundern. Am Strand oder auf der Insel halten wir nach einer Kolonie von südamerikanischen Seeelefanten Ausschau. Da die genaue Lage der Kolonie nicht vorhersehbar ist, kann leider nicht garantiert werden, ob wir diese zu Gesicht bekommen.
Zurück auf dem Schiff, gelangen wir nach dem Mittagessen zu den Tucker-Eilanden, wo wir von Schlauchbooten aus Kolonien von Magellanpinguinen (Pinguine kommen nur auf der Südhalbkugel vor) und Kormorane beobachten. Im September und April wird dieser Ausflug durch den Besuch der Brookes-Bucht ersetzt, wo wir an Land gehen und in der Nähe des gleichnamigen Gletschers eine Wanderung unternehmen.


Tag 3

Pia-Gletscher - Allee der Gletscher

Wir kreuzen auf dem nordöstlichen Arm des Beagle-Kanals und fahren in die Pia-Bucht hinein, wo wir am gleichnamigen Gletscher an Land gehen. Auf einem Ausflug gelangen wir bis zu einem Aussichtspunkt, von dem aus man hervorragend den gleichnamigen Gletscher beobachten kann. Die eindrucksvolle Gletscherzunge schiebt sich von der Gebirgskette bis ins Meer hinunter.
Nach dieser unvergesslichen Erfahrung setzen wir unsere Fahrt durch den Nordwestarm des Beagle-Kanals fort, um die majestätische "Allee der Gletscher" zu bewundern.


Tag 4

Kap Hoorn - Wulaia-Bucht

Stella Australis: Kap Hoorn - Wulaia-Bucht. Wir fahren durch den Murray-Kanal und die Nassau-Bucht, um im Nationalpark Cabo de Hornos an Land zu gehen - wenn die Wetterverhältnisse dies gestatten. Das mytische, 1616 entdeckte Kap Hoorn ist ein 425 m hoher, fast senkrechter Felsabbruch. Lange Zeit war dies für die Segelschiffe ein wichtiger Seeweg vom Atlantischen zum Pazifischen Ozean. Kap Hoorn ist als das Ende der Welt bekannt und wurde im Juni 2005 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.
Am Nachmittag erreichen wir die Wulaia-Bucht. An dieser historischen Stätte befand sich eine der größten Siedlungen der Yamana-Indianer, die mit Kanus die Küsten befuhren. Charles Darwin ging hier auf seiner Weltreise an Bord der MS Beagle 1833 an Land. Der Ort bietet mit seiner außergewöhnlich schönen Pflanzenwelt und Landschaft ein Naturschauspiel. Wir wandern durch den magellanschen Urwald mit seinen Lenga-, Coihue- und Canelo-Bäumen sowie zahlreichen Farnen und anderen Arten zu einem Aussichtspunkt.
Vía Australis: Wulaia-Bucht - Kap Hoorn. Wir fahren durch den Murray-Kanal und gehen dann in der Wulaia-Bucht an Land. An dieser historischen Stätte befand sich eine der größten Siedlungen der Yamana-Indianer, die mit Kanus die Küsten befuhren. Charles Darwin ging hier auf seiner Weltreise an Bord der MS Beagle 1833 an Land. Vor unseren Augen spielt sich an diesem Ort aufgrund der Schönheit seiner Vegetation und Geografie ein beeindruckendes Naturschauspiel ab. Wir wandern durch den magellanschen Urwald mit seinen Lenga-, Coihue- und Canelo-Bäumen sowie zahlreichen Farnen und anderen Arten zu einem Aussichtspunkt.
Am Nachmittag fahren wir durch die Nassau-Bucht Richtung Süden bis zum Nationalpark Cabo de Hornos weiter, wo wir an Land gehen, wenn es die klimatischen Bedingungen erlauben.
Das mystische, 1616 entdeckte Kap Hoorn ist ein 425m hoher, fast senkrechter Felsabbruch. Lange Zeit war dies für die Segelschiffe ein wichtiger Seeweg vom Atlantischen zum Pazifischen Ozean. Kap Hoorn ist als das Ende der Welt bekannt und wurde im Juni 2005 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.


Tag 5

Ushuaia

Ankunft in Ushuaia, der wichtigsten argentinischen Stadt auf Feuerland und der Südlichsten der Welt. Ausschiffung: Stella Australis - um 08:00 Uhr, Via Australis - um 09:30 Uhr.



Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.

Termine für diese Reise sind bereits in Arbeit. Gerne informieren wir Sie, sobald die Termine feststehen. Bitte teilen Sie uns Ihr Interesse an dieser Reise mit. Oder schauen Sie sich doch bei uns um, wir haben sicher was passendens für Sie.

Inklusivleistungen

  • Unterkunft​
  • Seetransport
  • Alle Mahlzeiten und alle Getränke an der Bar während ihrer Öffnungszeiten (ohne Preiszuschlag für Getränke, Wein und Spirituosen)
  • Tägliche Landausflüge
  • Alle Aktivitäten an Bord

Exklusivleistungen

  • ​Flüge sowie Flughafensteuern und -gebühren
  • Zusätzliche Touren und Hafentransfers
  • Hafen- und Wandergebühren und/oder Eintritte in Nationalparks (Hafengebühren pro Person Route Punta Arena - Ushuaia: US$ 40, -)

Sonstiges

Zahlung

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 10%

Restzahlung fällig 30 Tage vor Reisebeginn.

Es gelten die folgenden Stornierungsbedingungen: 119 bis 60 Tage vor der Abfahrt US$ 300 (Anzahlung) 59 bis 50 Tage vor der Abreise 25% 49 bis 40 Tage vor der Abreise 50% 39 bis 30 Tage vor der Abreise 75% 29 bis 0 Tage vor Reiseantritt 100% des Reisepreises.

Eine Anzahlung von 300 EUR pro Passagier ist erforderlich, um eine vorläufige Buchung zu garantieren.


Mobilität
Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.


Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.


Ähnliche Rundreisen

Argentinien, Chile - Patagonien pur
ab 4.798 17 Tage

Argentinien, Chile - Patagonien pur


Argentinien Chile

17-tägige Gruppenreise Patagonien

Entdecken Sie die Schönheiten Patagoniens. Lassen Sie sich vom Perito Moreno Gletscher beeindrucken, erkunden Sie unter anderem den Los Glaciares und den Torres del Paine Nationalpark und machen Sie...