SüdamerikaZentralamerika: Costa Rica (- Panamá)
Auf dieser kombinierten Costa Rica - Panamá-Reise erwarten Sie eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt, imposante, zum Teil noch aktive Vulkane, interessante Einblicke in die Kultur der Emberá-Indianer sowie eine Teildurchquerung des weltberühmten Panamá-Kanals und Ausflüge zu den karibischen Bocas del Toro Inseln.

Rundreise - Zentralamerika: Costa Rica (- Panamá)

  Costa Rica  Panama 

Highlights der Rundreise
  • Costa Rica und Panama sind Traumziele für Naturliebhaber
  • Aktive Vulkane Poás & Arenal
  • Bootstour im Tortuguero Nationalpark
  • Monteverde-Naturreservat
  • Die Höhepunkte Panamas
  • Panama City Tour
  • Durchquerung des Panamá-Kanals
  • Karibisches Flair in Bocas del Toro
Costa Rica, die reiche Küste, verfügt genaugenommen über zwei Küsten, die am Pazifischen Ozean und die am Karibischen Meer. Über Jahrzehnte von politischen Krisen und Bürgerkriegen, die viele Nachbarländer erschüttert haben, verschont geblieben, präsentiert sich das Land als ökologisches Paradies, in dem - entgegen allen Trends - landwirtschaftlich genutzte Flächen wieder zu Regenwäldern aufgeforstet worden sind, Nationalparks das Naturerbe schützen und die Bevölkerung ein hohes Bewusstsein für die Natur gewonnen hat. Auch zeichnet es sich durch eine Tourismuswirtschaft aus, die auf Nachhaltigkeit und Einzigartigkeit setzt und nun davon auch wirtschaftlich profitiert. Regenwälder, Vulkane, eine faszinierende Tierwelt über- und unter Wasser, dazu eine liebenswerte Bevölkerung, die sich freut, uns ihr Heimatland zu zeigen, all das macht Costa Rica so besuchenswert. Panamá präsentiert sich mit ähnlich faszinierender Natur - jedoch auch mit der Megapolis Panamá City, die sich in unglaublich kurzer Zeit entwickelt hat und heute über eine der großartigsten Skylines ganz Amerikas verfügt. Und doch gibt es mitten im Stadtgebiet Hügel und Parks, in denen wir beispielsweise Tukane und Faultiere antreffen. Ermöglicht hat diesen Reichtum die Übergabe des Panamákanals durch die Vereinigten Staaten an den Staat Panamá. Das bedeutete die Auflösung der damals unter US-Verwaltung stehenden Kanalzone und bescherte dem Land gewaltige Einnahmen, die zum Teil sicherlich zum Aufbau eines etwas zwielichtig erscheinenden Finanzsektors genutzt wurden. Aber auch zu großen Teilen zum Ausbau des Kanals, eines der modernen Weltwunder, und zum Schutz des wertvollen Ökosystems.

Tag 1

Tour A: 16-Tage-Tour

Abflug von Deutschland über Madrid nach San José, der Hauptstadt Costa Ricas.


Tag 2

San José

Heute entdecken wir das Kaffeegeheimnis: Wir erfahren mehr über die Produktion, den Anbau, die Aufbereitungsanlage und die Röstung der Bohnen des berühmten costaricanischen Kaffees. Im Anschluss Fahrt zurück nach San José zum bunten Zentralmarkt "Mercado Central", wir erleben Traditionen und Kultur Costa Ricas inmitten bunten Markttreibens. Auch werden wir die ein oder andere landestypische Köstlichkeit probieren.


Tag 3

Irazú - Puerto Viejo

Morgens Ausflug zum Irazú, des mit 3.432m höchsten Vulkans Costa Ricas. Kleine Wanderung am Kraterrand mit Blick auf den Kratersee. Bei klarer Sicht können wir den Isthmus komplett vom Atlantik bis zum Pazifik überblicken. Anschl. Besichtigung von Cartago mit seiner alten Ruine und der bedeutendsten Kirche des Landes, der "Basilica de Nuesta Señora". Nachm. Weiterfahrt an Zuckerrohr- und Kaffeeplantagen vorbei hinab in das karibische Tiefland, nach Puerto Viejo (250 km).


Tag 4

Puerto Viejo (Cahuita-Nationalpark)

Morgens Besuch einer Kakaoplantage - wir erhalten Einblick über Anbau des Kakao und die Schokoladenherstellung, inklusive Verkostung. Nachmittags Wanderung zwischen Sekundärwald und Mangroven entlang der Küstenlinie des Cahuita-Nationalparks mit seinem vorgelagerten Korallenriff. Gelegenheit zum Baden im Karibischen Meer. Rückfahrt zum Hotel.


Tag 5

Tortuguero

Fahrt zunächst wieder ins Landesinnere bis nach Guapiles. Von dort aus über eine Schotterstraße und an ausgedehnten Bananenplantagen vorbei zum kleinen Hafen von Caño Blanco oder Matina. Bootsfahrt die Karibikküste entlang und auf Urwaldkanälen zum Tortuguero-Nationalpark. Auf dem Weg mit etwas Glück Tierbeobachtungen: Meeresschildkröten, Affen, Leguane, Alligatoren, Papageien. Übernachtung in einer rustikalen Lodge.


Tag 6

Tortuguero

Vormittags erkunden wir mit unserem Guide die Dschungelpfade rund um die Lodge, mit etwas Glück sehen wir auch den roten Pfeilgiftfrosch. Zum Mittagessen wieder zurück in der Lodge. Am Nachmittag eine Bootstour durch die natürlichen Kanäle von Tortuguero. Der Rest des Tages zur Erholung am Strand oder am Swimming-Pool. Abends Gelegenheit (ca. € 25, -) zu einer geführten Nachtwanderung. Zwischen Juli und Oktober kommen die Meeresschildkröten zur Eiablage an den hiesigen Strand.


Tag 7

La Fortuna

Per Boot durch das Kanalsystem zurück nach Caño Blanco oder Matina. Von dort aus Weiterfahrt mit dem Bus bis Puerto Viejo Sarapiqui. Besuch einer Ameisenfarm, wir erleben die Organisation der Blattschneiderameisen. Anschliessend durch die Ebene von Chilamate nach La Fortuna, am Fuße des Vulkans Arenal gelegen (170 km).


Tag 8

La Fortuna (Arenal Vulkan)

Am Vormittag kurzer Besuch einer Dorfschule der Region, wir lernen das costaricanische Schulsystem kennen. Weiterfahrt zu einer Farm auf welcher Ananas, Papaya und Maniok angebaut werden. Typisches Mittagessen in einem Herrenhaus aus dem frühen 20. Jhdt. Nachm. Gelegenh. zum Besuch des Arenal-Nationalparks, abends Besuch (fakultativ, gg. Gebühr) der Thermalquellen mit Bademöglichkeit.


Tag 9

Monteverde

Am Morgen zunächst per Kleinbus zur Staumauer des Arenal-Sees. Dort setzen wir in einem kleinen Motorboot zur am Südufer des Arenalsee gelegenen Ortschaft Rio Chiquito um. Von hier aus setzen wir unsere Fahrt per Kleinbus über eine malerische Schotterstraße in die Nebelwaldregion Monteverde fort. Ankunft im Hotel gegen Mittag. Wir genießen die Aussicht von unserem Zimmer auf dem Nebelwald und lassen die Natur auf uns wirken. Der Rest des Tages zur eigenen Gestaltung. Am späten Nachmittag empfiehlt sich eine optionale Kaffetour auf der "Don Juan Coffee Farm", wo uns mit Herz und Seele das Geheimnis des Costa Rica Kaffees erklärt wird. Auch erfahren wir ein wenig über die Herstellung der Schokolade und erzeugen Rohrzuckersaft! Natürlich können wir auch von den Produkten kosten.


Tag 10

Monteverde (Selvatura)

Morgens ein "Spaziergang durch den Himmel": Selvatura - ein System von Hängebrücken verschiedener Längen und Höhen zwischen den Gipfeln der Urwaldriesen vermittelt uns diese Erfahrung (fakultativ, gegen Mehrpreis). Anschl. Ausflug mit Wanderung im Monteverde-Naturreservat (1.500m), ein subtrop. Bergnebelwald, Heimat des legendären Maya-Göttervogels Quetzal. Besuch des Kolibri-Gartens im Reservat.


Tag 11

Jacó - Uvita

Fahrt auf der Panamericana in Richtung Süden und auf der Costanera Sur, der südlichen Küstenstraße, vorbei an Jaco und Quepos bis kurz nach Uvita, in der Nähe des Ballena Meeresnationalparks. Besondere Attraktion dieser Region sind die Buckelwale ("ballena" bedeutet "Wal" auf Spanisch), die sich zwischen Dezember und April im hier warmen Wasser aufhalten, bevor sie wieder in die kälteren Gefilde im Norden zurückkehren (250 km). Das Hotel liegt prunkvoll auf einer kleinen Anhöhe und bei gutem Wetter können Sie von hier aus farbenfrohe Sonnenuntergänge bestaunen.


Tag 12

Manuel Antonio

Am heutigen Morgen fahren wir entlang der Pazifikküste Richtung Norden. Gegen Mittag erreichen wir den einzigartigen Nationalpark Manuel Antonio, der besonders für seine traumhaften Strände bekannt ist, aber auch eine außerordentliche Vielfalt an Flora und Fauna bietet. Im Park können 109 verschiedene Säugetierarten, ca. 184 Vogelarten und 350 Pflanzenarten bestaunt werden. Auch unter Wasser kann man eine erstaunliche Vielzahl an Meeresgeschöpfen bewundern, mit viel Glück sieht man sogar vorbeiziehende Wale. Auf einer geführten Wanderung erfahren wir ein wenig über die Besonderheiten des Parks und werden mit etwas Glück einige seiner Bewohner sichten können, vor allem Affen und Vögel durch den Regenwald zur Punta Catedral mit herrlichem Blick auf die vorgelagerten Inseln. Anschließend genießen und entspannen wir uns an den traumhaften Stränden innerhalb des Parks. Die weißen Sandstrände Espadilla Sur und Manuel Antonio sind für ihre ruhigen, kristallklaren Wasser und langsam ins Wasser abfallenden Küstenformen bekannt. Am späten Nachmittag fahren wir dann zurück zu unserem Hotel.


Tag 13

Nationalpark Bahia Ballena

Den Tag verbringen wir am 3 km langen Sandstrand Playa Uvita im Meeres-Nationalpark Ballena. Hierher kommen von Dezember bis April und von Juli bis Oktober die Buckelwale und auch Delphine kommen häufig vor. Entspannen Sie sich am Strand (Eintritt Nationalpark nicht enthalten) oder wählen Sie einen der optionalen Ausflüge wie Boot- oder Tauch- und Schnorcheltouren: Kayaking Nationalpark Bahia, Ballena Bootstour zur Wal- & Deflinbeobachtung, Schnorchel- oder Tauchausflug, Isla del Cano Wanderung, Nationalpark Corcovado Wanderung, Nationalpark Bahia Ballena, Hinweis: einige Touren müssen im Voraus gebucht werden. Bei Interesse bitte bei der Buchung angeben.


Tag 14

San José

Rückfahrt von Manuel Antonio nach San José, Ankunft nachmittags.


Tag 15

San José - Rückflug

Am Vormittag Stadtrundfahrt in San José mit Besuch des Goldmuseums und des Nationaltheaters. Nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug.


Tag 16

Ankunft

Ankunft in Madrid und Weiterflug zu verschiedenen deutschen Flughäfen.


Tag 17

Tour B: 23-Tage-Tour

Alternative 23 Tage Reise


Tag 18

San José

Rückfahrt von Manuel Antonio nach San José, Ankunft nachmittags.


Tag 19

San José - Panamá City

Spätnachmittags Flug von San José nach Panamá City, der kosmopolitischen Hauptstadt Panamás, moderne Metropole in unmittelbarer Nähe zum Panamakanal. Transfer zum Hotel in Panamá City.


Tag 20

Panamákanal

Komplette, ganztägige Bootstour durch den Panamákanal bis nach Colón. Morgens Fahrt zum Hafen, wo wir für den kompletten Tag an Bord unseres Ausflugsschiffs gehen. Unterwegs passieren wir die Miraflores-Schleusen, den gleichnamigen See, die Pedro-Miguel-Schleuse, den Gaillard Cut (engste Stelle), Gatún-See und -Schleusen. Mittagessen an Bord. Abends zurück mit dem Bus nach Panamá City.


Tag 21

Panamá City - Miraflores-Schleusen

Stadtrundfahrt: Zunächst die Ruinen von Panamá Vieja aus dem 16. Jhdt., am Ostende der Stadt, einst die Hauptstadt des Pazifik, Umladeplatz von Gold und Silber von Peru auf dem Weg nach Spanien. Dann Rundgang durch den Casco Antiguo, der Altstadt, mit zahlreichen historischen Kolonial-Gebäuden aus dem 17. und 18. Jhdt. Nach kurzer Fahrt Besichtigung der Miraflores-Schleusen. Von der Aussichtsterrasse erhalten wir einen Eindruck über Ausmass und Funktionsweise des Kanals.


Tag 22

Emberá-Indianer - Colón

Fahrt zum Bootsanlegesteg am Lago Alajuela, von wo aus wir in den Chagres-Nationalpark hineinfahren, den See kreuzend und dem Flusslauf des Chagres folgend zu einem Dorf der Embera-Indios. Etwa eine Stunde sind wir mit unseren Einbäumen unterwegs, um uns intakter Primär-Dschungel. Ausführlicher Besuch des Dorfes. Nachmittags Weiterfahrt nach Colón auf der Karibikseite Panamas.


Tag 23

Colón - San Lorenzo

Morgens Fahrt zum Hafen von San Lorenzo. Besichtigung der Ruinen des Hafens, wo der tropische Urwald direkt an das Karibische Meer heranreicht, und von wo aus im 16. Jhdt. ein Großteil des peruanischen Goldes nach Spanien verschifft wurde. Nach dem Mittagessen zurück nach Colón, von dort mit der historischen Kanalbahn zurück nach Panamá City.


Tag 24

Panamá City - Bocas

Morgens vom Stadtflughafen aus ca. einstündiger Flug zu den auf der Karibikseite, im Westen Panamas gelegenen Bocas del Toro Inseln. Karibisches Flair, ein gänzlich anderes Panamá als in der Hauptstadt. Transfer zum Hotel. Nachmittags Bootsausflug durch die Inselwelt der Bocas, mit etwas Glück sehen wir Delfine in der Laguna Bocatorito. Unterwegs eine Pause am Coral Cay mit Mögl. zum Schnorcheln in der bunten Unterwasserwelt in flachen Gewässern. Gelegenheit zum Baden am Red Frog Beach, danach zurück zu unserem Hotel an der Playa Tortuga.


Tag 25

Bocas del Toro

Tag zur freien Verfügung. Zeit für ein Bad am hoteleigenen Strand, für einen Bootsausflug zu einer anderen der vielen Inseln im Archipel oder einen Spaziergang durch das lebhafte Bocas Town, ca. 5 Autominuten entfernt.


Tag 26

Panamá City - Rückflug

Morgens Transfer zur Flugpiste und Rückflug nach Panamá City. Fahrt zum Hotel Grace, Tageszimmer stehen bereit. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug.


Tag 27

Ankunft

Ankunft in Madrid und Weiterflug zu verschiedenen deutschen Flughäfen.



Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.

Termine & Preise

Flug im Preis enthalten Hinweis
In den Preisen ist der Flug enthalten.
Frühbucherrabatt Frühbucherrabatt
2 % für Frühbucher mit einer Vorlaufzeit von mindestens 5 Monaten vor Abreisetermin


Termine Doppelzimmer
03.02.2023  -  18.02.2023
(16 Tage)
4.670 €
03.02.2023  -  25.02.2023
(23 Tage)
6.690 €
03.03.2023  -  18.03.2023
(16 Tage)
4.670 €
03.03.2023  -  25.03.2023
(23 Tage)
6.690 €
06.10.2023  -  21.10.2023
(16 Tage)
4.670 €
06.10.2023  -  28.10.2023
(23 Tage)
6.690 €
03.11.2023  -  18.11.2023
(16 Tage)
4.670 €
03.11.2023  -  25.11.2023
(23 Tage)
6.690 €
Aufschlag - Einzelzimmer Tour A 990  €
Aufschlag - Einzelzimmer Tour B 1.480  €
Aufschlag - Anschlussflüge (vorbehaltlich Verfügbarkeit) ab/bis Wien oder Zürich Preis auf Anfrage


Anschlussprogramm
Sie wollen Ihre Reise durch ein Vor- oder Anschlussprogramm individuell verlängern? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.


  • Flughafensteuer: für den Rückflug ca. EUR 28, -

Inklusivleistungen

  • Linienflüge mit IBERIA ab/bis verschiedenen deutschen Flughäfen inkl. Steuern und Gebühren
  • innermittelamerikanische Flüge einschl. der dabei anfallenden Flughafensteuern
  • innerdeutsche Bahnanreise Rail&Fly (2. Kl.)
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen bzw. Lunchbox, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
  • ein Reisehandbuch nach Wahl
  • durchgehende, deutsch spr. Reiseleitung ab/bis San José (bei Tourteil B örtliche z.T. deutsch-, z.T. englischspr. Betreuung)

Kundenbewertungen

Besten Dank nochmals an Sie: Ihre Reise-Ausarbeitung, Ihre Landeskenntnisse und die Wahl Ihrer Partner kann man gut weiterempfehlen. 
Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei Ihnen und bei Herrn Sauer für die kompetente und geduldige Betreuung bedanken.
Sie haben die Reise nach unseren Vorstellungen perfekt zusammengestellt, alles hat reibungslos und wie geplant geklappt.

Sonstiges

Zahlung

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%

Restzahlung fällig 21 Tage vor Reisebeginn.

Der Reiseveranstalter kann bis 21 Tage vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung, in der jeweiligen vorvertraglichen Unterrichtung oder in sonstigen Unterlagen, die Vertragsinhalt geworden sind, festgelegte Mindestteilnehmerzahl bis zu dem genannten Zeitpunkt nicht erreicht wurde und die Mindestteilnehmerzahl und die späteste Rücktrittsfrist in der Reisebestätigung angegeben waren. Bei Reisen aus dem Kreuzfahrtbereich sind es 45 Tage vor Reiseantritt. In diesen Fällen werden wir Sie unverzüglich hiervon in Kenntnis setzen und Ihnen eine bereits geleistete Anzahlung auf den Reisepreis zurückerstatten. Der Reiseveranstalter haftet nicht für Stornogebühren für Vor-/Nachprogramme, die bei anderen Leistungsträgern/Veranstaltern gebucht worden sind, ebenso besteht kein Anspruch auf Schadensersatz für in Eigenregie gebuchte Fremdleistungen wie Flug- oder Bahntickets, Visa, Impfungen, Ausrüstungsmaterialien, etc. Erhalten wir vor Reisebeginn Kenntnis von wichtigen, in der Person des Reisenden liegenden Gründen, die eine nachhaltige Störung der Reise befürchten lassen, sind wir berechtigt, vom Reisevertrag unverzüglich zurückzutreten. Ergänzend gelten die Vereinbarungen Rücktritt durch den Reisenden und Umbuchung.

Impfung

  • Malaria-Prophylaxe empfohlen

Mobilität
Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.


Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.