Argentinien weist eine außergewöhnliche Landschaftsvielfalt auf, so dass jeder Naturliebhaber auf seine Kosten kommt. Die Vulkane in den Anden, die sich über einen weiten Teil des Landes erstreckende Pampa, die beeindruckenden Gletscher Patagoniens und die Iguazú-Wasserfälle werden auch Ihr Herz höher schlagen lassen. Reiten Sie mit den Gauchos über die Steppe, lernen Sie Tango auf den Straßen von Buenos Aires oder genießen Sie ein herzhaftes Asado am Lagerfeuer. All das und viel mehr ist Argentinien!
Argentinien – Land der Superlative

Argentinien – Land der Superlative
22 Tage
  Argentinien

22-tägige Rundreise Lateinamerikas zweitgrößten Staat
Das südamerikanische Land Argentinien bietet zahllose Kontraste, die es zu entdecken gibt: die Metropole Buenos Aires mit dem berühmten Tango, Gauchos in der Pampa und die bekannten argentinischen...

ab 5.800 Details


Wildes Patagonien

Wildes Patagonien
21 Tage
  Argentinien Chile

21-tägige Reise den chilenischen und argentinischen Teil Patagoniens
Entdecken Sie bei dieser Reise die bizarre Natur Patagoniens. Sie wandern durch die raue Umgebung des Trekking-Mekkas El Chaltén, bewundern den majestätischen Perito Moreno Gletscher in El Calafate...

ab 4.699 Details


Mit dem Mietwagen vom Seengebiet nach Feuerland

Mit dem Mietwagen vom Seengebiet nach Feuerland
21 Tage
  Argentinien Chile

21-tägiger Routenvorschlag für eine Tour zu den Höhepunkten Argentiniens und Chiles
Erleben Sie die unglaubliche Vielfalt Argentiniens und Teile Chiles, indem Sie all die unterschiedlichen, wunderschönen Landschaften und wichtige Städte dieser Lander besichtigen - vom Seengebiet...

Preis auf Anfrage Details


Durchführungsgarantie schon ab 1 Teilnehmern
Großes Anden-Quartett

Großes Anden-Quartett
21 Tage
  Argentinien Bolivien Chile Peru

21-tägige Trekkingreise zu den Höhepunkten in Chile, Argentinien, Bolivien und Peru
Ambitionierte Bergwanderer und Naturliebhaber werden in dieser Reise aufgehen. Die Hochebene Südamerikas, das Altiplano, vereint an ihrem südlichen Ausläufer die drei Länder Chile, Argentinien...

ab 4.380 Details


Kleine Gruppengröße, max. 12 Teilnehmer
Atacama-Wüste und Patagonien-Kreuzfahrt

Atacama-Wüste und Patagonien-Kreuzfahrt
19 Tage
  Argentinien Chile

19-tägige Erlebnisreise Chile und Argentinien mit Patagonien-Kreuzfahrt
19-tägige Erlebnisreise mit 6-tägiger Kreuzfahrt durch die unberührten Fjorde Patagoniens, zu Delfinen und Seelöwen und zu den imposanten Gletschern am südlichsten Zipfel Amerikas.

ab 7.080 Details


Kundenbewertungen

Für uns war die Reise eine Aneinanderreihung von Höhepunkten: zunächst das Erlebnis der Salzwüste von Uyuni, die ich in dieser Eindrücklichkeit nie erwartet hätte. Die Salzwüste und die anschließende Jeepfahrt über das Altiplano von Bolivien bis an die chilenische Grenze war für mich -neben dem Perito Moreno Gletscher - der Höhepunkt dieser Reise. Natürlich war die Atacama-Wüste fast...

Land, Leute, Kultur und Geschichte kann man bei dieser Reise hautnah und sehr anschaulich kennen lernen. Die doch sehr krassen Unterschiede zwischen Buenos Aires, der Steppe und den Bergen, den Gletschern und Feuerland machen die Reise sehr kurzweilig und abwechslungsreich. Die Kulinarik des Landes (in Argentinien wie in Chile) lässt kaum Wünsche offen. Lediglich das Thema Kaffee dürfte im...

Eine Patagonienrundreise mit gut ausgewählten Stationen. Sehr beeindruckend und ruhelos. Die wohldosierten körperlichen Aktivitäten, wie zum Beispiel Wandern, Fahrradtour und Kanufahren empfanden wir als sehr angenehm. Landschaftliche Höhepunkte, zum Teil mit Picknick, sind garantiert.

Andenexpedition: Chile - Argentinien - Bolivien

Andenexpedition: Chile - Argentinien - Bolivien
19 Tage
  Argentinien Bolivien Chile

19-tägige Entdeckungstour im Dreiländereck Chile, Argentinien und Bolivien
Eine Erlebnisreise und Entdeckertour durch die touristisch unerschlossenen Regionen Nord-Chiles, Nord-Argentiniens und Boliviens mit Andenüberquerungen und Exkursionen auf etwa 4.000 m Höhe, mit...

ab 5.990 Details


Kleine Gruppengröße, max. 9 Teilnehmer
Höhepunkte Argentiniens

Höhepunkte Argentiniens
19 Tage
  Argentinien

14- oder 19-tägige Argentinien-Erlebnisreise
Während dieser Argentinien-Tour konzentrieren wir uns auf die absoluten Höhepunkte des Landes - Lago Argentino mit dem Perito Moreno-Gletscher in Südpatagonien und Feuerland, die Südspitze des...

ab 3.990 Details


Kleine Gruppengröße, max. 12 Teilnehmer
Traumreise Argentinien – Chile

Traumreise Argentinien – Chile
19 Tage
  Argentinien Chile

19-tägige Erlebnisreise Argentinien und Chile mit Kreuzfahrt das südliche Eisfeld
Sie lernen auf dieser Reise die Metropolen Buenos Aires und Santiago de Chile kennen. Es erwarten Sie außerdem die Iguazu-Wasserfälle, eine dreitägige Kreuzfahrt auf einem Expeditionsschiff und...

ab 5.758 Details


Durchführungsgarantie schon ab 2 Teilnehmern
Patagonien für Genießer

Patagonien für Genießer
18 Tage
  Argentinien Chile

18-tägige Komfortreise zu den Naturwundern von Patagonien und Feuerland
Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise durch die wunderbare Seenlandschaft um Bariloche, staunen sie vor den Bergmassiven des Nationalparks Torres del Paine und lauschen sie dem knirschenden Eis des...

ab 4.899 Details



Argentinien

Argentinien ist mit knapp 2,8 Millionen km² das zweitgrößte Land Südamerikas und das achtgrößte der Welt.

Patagonien

Das bekannteste Ziel Argentiniens ist Patagonien. Auch wenn Patagonien im Süden des amerikanischen Kontinents liegt und somit Teile Argentiniens und Chiles umfasst, so gibt es nur in Argentinien das, was die meisten Reisenden mit Patagonien verbinden: die Pampa. Endlose weite Flächen, die nur mit Gräsern und Büschen bewachsen sind und auf denen Rinder grasen. Stundenlang kann man durch diese Weite fahren, ganz am Horizont die Anden erahnen. Es ist ein Erlebnis, das einmal mitgemacht zu haben!

Deutlich abwechslungsreicher sind aber dennoch die Teile Patagoniens, die in den Anden liegen. Schroffe Bergmassive, Gletscher, Seen in den unglaublichsten Farben und spektakuläre Wanderwege warten hier auf die Reisenden. Der bekannteste und auch am meisten besuchte Gletscher ist der Glaciar Perito Moreno im Nationalpark Los Glaciares, der auch UNESCO-Weltnaturerbe ist. Von der Kleinstadt El Calafate aus kann man diesen beeindruckenden Gletscher ganz leicht erreichen und vor der ca. 60m hohen Abbruchkante stehen.

Auch die Berge Fitz Roy und Cerro Torre liegen im genannten Nationalpark. Sie sind ein begehrtes Ziel von Bergsteigern. Aber auch Wanderer kommen hier auf ihre Kosten, zahlreiche Wanderwege zu schönen Aussichtspunkten auf die Berge und Gletscher oder zu farbenprächtigen Seen stehen zur Auswahl. Ausgangspunkt ist hier der Ort El Chaltén.

Feuerland

Auch Feuerland gehört noch zu Patagonien, hat aber wieder seinen ganz eigenen Reiz. Die südlichste Stadt der Welt liegt hier: Ushuaia. Die Wald- und Moorlandschaft des Nationalparks Tierra del Fuego kann man auf Wanderungen erleben. Auch empfehlenswert ist eine Bootsfahrt auf dem Beagle-Kanal, während der man Seelöwen und Kormorane beobachten kann.

Halbinsel Valdés

Auch die Halbinsel Valdés im Atlantik zählt gerade noch zu Patagonien, auch wenn sie über 1000km vom Perito Moreno Gletscher entfernt liegt. Hier kann man Seelöwen und Seeelefanten aus größter Nähe bestaunen. Wenn man zur richtigen Jahreszeit da ist (Mai bis November) kann man Whale Watching Touren unternehmen, da zu dieser Zeit Glattwale ihre Kinder im Golf zur Welt bringen. Mit Glück kann man auch Orcas bei der Seelöwen-Jagd beobachten.

Etwas weiter südlich liegt Punta Tombo mit der größten Magellan-Pinguin-Kolonie der Welt. Die Tiere haben überhaupt keine Scheu und watscheln eifrig zwischen den Besuchern umher.

Buenos Aires

Die Hauptstadt Argentiniens wird oft als “Paris Südamerikas” bezeichnet und ist berühmt für den Tango. Ein Besuch von Buenos Aires ohne Besuch einer Tangoshow ist eigentlich kaum denkbar. Besonders viele findet man im charmanten Viertel San Telmo. Ebenfalls sehenswert ist der Stadtteil La Boca mit seinen farbenfrohen Häusern. Daneben gibt es einige sehenswerte Bauten im Kolonialstil. Da jede Argentinienreise in Buenos Aires beginnt und endet, sollte man die Gelegenheit nutzen, auch etwas Zeit in der lebhaften Stadt zu verbringen.

Iguazu-Wasserfälle

Die größten Wasserfälle der Welt liegen in üppigem grünem Regenwald und teilen sich in 275 kleinere und größere Fälle auf. Oft bilden sich Regenbögen, farbenfrohe Schmetterlinge fliegen umher und Nasenbären flitzen über die Wanderwege - Iguazu ist ein Naturparadies. Sie liegen an der Grenze zu Brasilien und können von beiden Ländern aus besichtigt werden. Das lohnt sich auch auf jeden Fall, die Blickwinkel sind völlig verschieden.

Weingegend um Mendoza

Weinliebhaber werden hier glücklich: um die Stadt Mendoza ziehen sich Weinstöcke und man findet viele Weingüter, wo man den angebauten Wein verkosten kann. Hier kann man - so lange es der Alkoholpegel zulässt - auch sehr schöne Fahrradtouren machen.

Nordwesten und Salta

Der Teil Argentiniens besticht mit seinen Hochland-Landschaften, eher trockene Gebiete mit Kakteen, spektakuläre Gesteinformationen und Canyons. Berühmt ist der Cerro de los Siete Colores, einem Berg, der in den unterschiedlichsten Farben schillert. Absolut empfehlenswert ist auch eine Fahrt mit dem “Tren a las Nubes”, dem Zug in die Wolken. Er fährt von Salta aus auf einer atemberaubenden Strecke hinein in die argentinischen Anden.

Mobilität

Durch seine Größe bietet bietet Argentinien eine große Vielfalt an Landschaftsformen, aber die Entfernungen müssen bei der Reiseplanung mit einkalkuliert werden. Besonders deshalb, weil die großen Sehenswürdigkeiten des Landes weit voneinander entfernt liegen. Viele Strecken lassen sich sinnvoll nur mit dem Flugzeug überbrücken. Während einer Argentinien-Gruppenreise wird sowieso immer das sinnvollste Verkehrsmittel gewählt. Wenn Sie eine individuelle Reise bevorzugen, sollten Sie sich bewusst sein, dass man mit dem Mietwagen immer nur einen kleinen Bereich Argentiniens sinnvoll bereisen kann, z.B. die Gegend um Salta oder in Patagonien ein Stück der Ruta 40 entlang der Anden. Reisebusse sind eine gute Alternative, das Netz ist gut ausgebaut und es gibt auch sehr bequeme Varianten. Allerdings muss man dann viel Zeit einplanen, die Busse sind viele Stunden unterwegs.