Honduras bietet sich für einen abwechslungsreichen Urlaub an. Das bekannteste Ausflugsziel ist vermutlich Copán: eine der größten Städte der Maya, die mitten im Dschungel liegt. Die Strände an der Karibikküste laden zum Erholen ein, während sich das bergige Binnenland mit Flusstälern insbesondere für erlebnisorientierte Aktivitäten eignet. Besuchen Sie zum Beispiel die „Mosquitia“, die größte noch zusammenhängende Regenwaldregion Zentralamerikas und Schutzgebiet vieler bedrohter Tierarten!
Mexiko - Guatemala - Honduras

Mexiko - Guatemala - Honduras
21 Tage
  Mexiko Guatemala Honduras

21-tägige Tour zu den Kultur- und Landschaftshöhepunkten Mexikos, Guatemalas und Honduras mit Abstecher Belize
Auf dieser länderübergreifenden Reise begeben wir uns auf die Spuren präkolumbischer Hochkulturen Mesoamerikas und erkunden imposante archäologische Stätte und Ruinen des Maya-Reiches, die sich...

ab 4.390 Details


El Salvador - Honduras

El Salvador - Honduras
17 Tage
  El Salvador Honduras

17-tägige Rundreise El Salvador und Honduras
Erleben Sie auf Ihrer Reise durch Honduras und El Salvador die Mayaruinen von Copán und Joya de Ceren, die überwältigende Natur mit verschiedenster Fauna und Flora sowie das koloniale Flair im...

ab 2.890 Details


Mietwagenreise: Honduras erfahren mit Fahrerguide

Mietwagenreise: Honduras erfahren mit Fahrerguide
15 Tage
  Honduras

15-tägige Reise Honduras
Von Ihrem Fahrerguide im Allradfahrzeug quer durch Honduras kutschiert, erkunden Sie die kulturhistorischen Monumente und die einzigartigen Naturschönheiten des Landes. Sie besuchen in Copán einen...

Preis auf Anfrage Details


Durchführungsgarantie schon ab 2 Teilnehmern
Höhepunkte Guatemalas

Höhepunkte Guatemalas
16 Tage
  Guatemala Honduras

16-tägige Rundreise Guatemala mit Abstecher Honduras
Bei dieser Tour stellen wir mit Guatemala und einem kleinen Abstecher nach Honduras (Copán) zwei der faszinierendsten Länder Mittelamerikas vor. Diese Reise steht für ein ausgewogenes...

ab 2.890 Details


Kreuz & Quer durch Mittelamerika

Kreuz & Quer durch Mittelamerika
15 Tage
  Guatemala Honduras Nicaragua

15-tägige Kleingruppenreise Guatemala, Honduras und Nicaragua
Erleben Sie eine faszinierende und unvergessliche Reise in Guatemala, Honduras und Nicaragua. Entdecken Sie die kulturelle und landschaftliche Vielfalt dieser mittelamerikanischen Länder.

ab 3.485 Details


Kleine Gruppengröße, max. 12 Teilnehmer Durchführungsgarantie schon ab 2 Teilnehmern

Honduras

Honduras liegt in Mittelamerika und ist dort das zweitgrößte Land. Nachbarländer sind Nicaragua, El Salvador und Guatemala. Im Norden liegt die 644 km lange Karibikküste, im Süden hat Honduras auch Zugang zum Pazifik, allerdings nur 124km.

Tegucigalpa

Tegucigalpa ist die Hauptstadt von Honduras und zugleich die größte Stadt des Landes. In der Altstadt gibt es einige sehenswerte alte Kirchen zu besichtigen. Vom Park La Leona, der nach einer Raubkatze benannt wurde, die zur Zeit der Gründung dort umherstreifte, kann man einen schönen Blick über die Stadt genießen. Auch vom Cerro El Picacho hat man eine tolle Aussicht. Dort steht der Christus von Picacho, eine 20 m hohe Christusstatue, die nachts angestrahlt wird. Die Stadt verfügt außerdem über einige interessante Museen, in denen man sich einen Überblick über die Geschichte von Honduras verschaffen kann.

Copán

Die Maya-Ruinen von Copán sind weltberühmt und gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. In der klassischen Periode von ca. 250 bis 900 n.Chr. war Copán eine wichtige Stadt der Maya, aber sie wurde verlassen und verfiel zur Ruine. Auch heute noch wird Copán erforscht, auch wenn es parallel für Touristen geöffnet ist. Eine Fülle von Bauten erwartet den Besucher, von denen sie wichtigsten in der sogenannten Hauptgruppe stehen, z.B. die Akropolis, die Hieroglyphentreppe oder der große Ballspielplatz.

Cayos Cochinos

Die Cayos Cochinos sind das, was man sich als karibischen Inseltraum vorstellt. Die Inselgruppe besteht aus 16 Inseln, von denen aber nur Cochino Menor und Cochino Mejor für den Tourismus eine Rolle spielen, da die anderen unbewohnt oder in Privatbesitz sind. Die Inseln gehören zum zweitgrößten Barriereriff der Welt und sind mit dem umgebenden Meer sowohl Naturschutz- als auch Meeresschutzgebiet. Hier kann man schnorcheln, baden, entspannen, durch den Regenwald wandern und sehr gut essen. Besuchen kann man die Inseln entweder als Tagesausflug von La Ceiba aus oder man bleibt ein paar Tage.

Nationalpark Cerro Azul Meambar

Der Nationalpark Cerro Azul Meambar ist für Naturliebhaber Pflicht. Der Park befindet sich am Ostufer des Lago de Yoyoa, dem größten Binnensee von Honduras. Im Park trifft man auf eine Bergregion mit naturbelassenen Wäldern verschiedener Zonen, z.B. Bergregenwald oder Nebelwald, tropischer Regenwald und Kiefernwald. Die Wälder bieten einer großen Artenvielfalt Lebensraum, darunter Tukane, Brüllaffen, Quetzale, Ozelote, Nasenbären, einige Jaguare, Papageien und viele andere. Verschiedene Wanderwege führen zu Aussichtspunkten und Wasserfällen.

Tela

Die Stadt Tela liegt an der Karibikküste und ist Ausgangspunkt für die Nationalparks Jeannette Kawas (der auch Punta Sal genannt wird), Punta Izopo und Lancetilla Botanical Gardens. Die Stadt selbst hat den beliebtesten Strand des gesamten Landes zu bieten. Außerdem ist die koloniale Altstadt sehr sehenswert. In der Umgebung der Stadt liegen viele Garifuna-Siedlungen, die man teilweise auch besuchen kann. Das Volk der Garifuna entstand aus der Verbindung von afrikanischstämmigen Sklaven mit Kariben.

Mobilität

In Honduras empfiehlt sich eine Gruppenreise, die meist in Verbindung mit benachbarten Ländern wie El Salvador, Mexiko, Guatemala, Belize oder Nicaragua angeboten werden. Mit dem Mietwagen sollten nur erfahrene Fahrer unterwegs sein, da der Zustand der Straßen sehr gewöhnungsbedürftig ist. Daher sollte man dann auch einen Geländewagen auswählen. Sehr günstig kann man mit Bussen unterwegs sein, die es in verschiedenen Komfortklassen gibt. Für kürzere Strecken sind Taxis empfehlenswert.