Höhepunkte Lateinamerikas

Highlights der Reise

  • Cotopaxi-Nationalpark an der „Straße der Vulkane“
  • Sagenumwobene Inka-Stadt Machu Picchu
  • Spektakulärer Sonnenuntergang im Salar de Uyuni
  • Flexible Tagesgestaltung in Santiago und Buenos Aires
  • Iguazu-Wasserfälle: die größten Wasserfälle der Welt bei einem optionalen Rundflug von oben bestaunen
Iguazu Wasserfälle
Iguazu Wasserfälle
Blick auf Quito
Blick auf Quito
Seilbahnfahrt auf den Zuckerhut
Seilbahnfahrt auf den Zuckerhut
Blick auf Machu Picchu
Blick auf Machu Picchu
Salar de Uyuni
Salar de Uyuni

Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise der Superlative und entdecken Sie die abwechslungsreichen Höhepunkte sechs einzigartiger Länder Südamerikas.

In den lebendigen Städten lernen Sie die Lebenslust der Südamerikaner so richtig kennen. Die pulsierenden Metropolen sind ein Schmelztiegel der Kulturen und bieten einen aufregenden Kontrast zu den eindrucksvollen Landschaftsbildern Südamerikas. Ein Besuch in der Ruinenstadt Machu Picchu nimmt Sie mit auf eine Reise in die längst vergangene Zeit der Inkakultur. Begeben Sie sich in das wuselige Getümmel bunter Märkte und erleben Sie das besondere Flair mit allen Sinnen.

Die weltweit größte Salzwüste sowie der höchstgelegene schiffbare See, die trockenste Wüste und die größten Wasserfälle erwarten Sie! Tauchen Sie ein in die Mythen des legendenumwobenen Titicacasees und genießen Sie das beeindruckende Farbenspiel während des Sonnenuntergangs im Salar de Uyuni. Die bizarren Felsformationen der Atacama-Wüste erinnern an eine Mondlandschaft. Inmitten von tropischem Regenwald lassen Sie sich von den tosenden Wassermassen der gigantischen Iguazu-Wasserfälle ins Staunen versetzen.

Tag 1

Anreise nach Ecuador

Das Gepäck ist eingecheckt und Sie nehmen Platz in der Maschine. Die Reise nach Südamerika kann beginnen. Nach Ihrer Ankunft in Quito werden Sie in Empfang genommen. Die Fahrt ins kleine Städtchen Otavalo bringt Sie zum letzten Mal für die nächsten drei Wochen auf die Nordhalbkugel. Bei einem gemeinsamen Begrüßungsessen stimmen Sie sich auf die Reise ein. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h, 80 km).

Tag 2

Markt von Otavalo und Äquatordenkmal

Am Morgen erkunden Sie den lebhaften indigenen Markt von Otavalo. Anschließend fahren Sie zum Äquatordenkmal „Mitad del Mundo“. Hier können Sie mit einem Bein auf der Nord- und mit dem anderen Bein auf der Südhalbkugel stehen. Am Nachmittag erreichen Sie Quito, die mit 2850 m höchstgelegene Hauptstadt der Welt. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2,5h, 130 km).

Tag 3

Quito und die „Straße der Vulkane“

Bei einem Rundgang durch die UNESCO-Weltkulturerbestadt Quito erfahren Sie viel über ihre turbulente Geschichte und entdecken koloniale Gebäude und beeindruckende Kirchen. Anschließend fahren Sie entlang der Panamericana Richtung Süden in das Herz der zentralen Anden. Bei einer leichten Wanderung durch das Hochland lernen Sie die Flora und Fauna kennen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h, 80 km).

Tag 4

Cotopaxi-Nationalpark

Im Cotopaxi-Nationalpark thront der gleichnamige, höchste aktive Vulkan der Welt mit seiner klassischen Kegelform und Gletschermütze. Ein Spaziergang gibt eine herrliche Aussicht auf die gewaltigen Lahare-Felder des Cotopaxi frei. Nach einem typischen Mittagessen auf einer Andenhacienda fahren Sie zurück nach Quito. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h, 80 km).

Tag 5

Quito – Peru: Cusco

Entlang der Andenkordillere und über majestätische Berge fliegen Sie nach Cusco. Nach der Ankunft werden Sie in Empfang genommen und fahren zum Hotel. Nutzen Sie den restlichen Tag für einen Rundgang durch die wundervolle Stadt und genießen Sie einen ersten Pisco Sour! Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1h, 50 km).

Tag 6

Cusco: Stadtbesichtigung und Ruinen

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen von Cusco, der ehemaligen Hauptstadt des Inkareiches die 1983 zur UNESCO-Welterbestätte ernannt wurde. Sie besichtigen das Stadtzentrum mit seinen zahlreichen Bauten und Kirchen aus der Inka- und Kolonialzeit. Die Ruinenanlagen von Sacsayhuaman und Kenko werden ebenso besucht. Übernachtung wie am Vortag.

Tag 7

Heiliges Tal: Pisac und Ollantaytambo

Eine abwechslungsreiche Fahrt bringt Sie am Morgen ins Heilige Tal nach Pisac. Vom imposanten Ruinenkomplex oberhalb der Stadt bietet sich Ihnen ein atemberaubender Blick auf das Tal. Auf dem farbenfrohen Markt finden Sie sicher das ein oder andere Mitbringsel, bevor Sie nach Ollantaytambo fahren. Hier besuchen Sie den eindrucksvollen Sonnentempel, der für seine mächtigen, aufrecht stehenden Steinquader berühmt ist. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2,5h, 100 km).

Tag 8

Machu Picchu (UNESCO-Weltkulturerbe)

Eine Zugfahrt durch das Urubamba-Tal und den immergrünen Regenwald bringt Sie Ihrem Ziel Machu Picchu immer näher. Mit dem Bus gelangen Sie zum über dem Tal thronenden Ruinenkomplex. Hier tauchen Sie in die Geschichte des Ortes ein und lassen sich von der Mystik längst vergangener Zeiten anstecken. Am späten Nachmittag geht es mit Zug und Bus zurück nach Cusco. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2,5h, 120 km).

Tag 9

Cusco – Puno

Am Morgen beginnt Ihre Fahrt durch das Hochland. Kleine und große indigene Dörfer, Lama- und Alpakaherden sowie zahlreiche schneebedeckte Gipfel schmücken die Landschaft. Auf dem Weg besuchen Sie die Ruinenstätte von Sillustani, eine vor herrlicher Naturkulisse gelegene Grabstätte dreier Kulturen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Puno am Titicacasee. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit mit Stopps ca. 9h, 390 km).

Tag 10

Sonneninsel: Wiege der Inka

Mit einem komfortablen öffentlichen Bus fahren Sie an die bolivianisch-peruanische Grenze. Gegen Mittag erreichen Sie die kleine Stadt Copacabana an und können durch die Gassen schlendern oder die Wallfahrtskirche besichtigen. Mit dem Boot setzen Sie am Nachmittag über zur Sonneninsel, wo Sie eine kurze Wanderung unternehmen können. Genießen Sie die herrliche Kulisse mit dem Titicacasee und den schneebedeckten Gipfeln der Königskordillere im Hintergrund. Anschließend bringt Sie das Boot zurück nach Copacabana. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 150 km).

Tag 11

La Paz: Stadtbesichtigung

Sie verlassen Copacabana, wobei der Titicacasee noch für einige Kilometer das Panorama dominiert. Am frühen Nachmittag erreichen Sie La Paz und gehen auf einen kurzen Rundgang. Die schmalen Gassen und bunten Märkte geben einen guten Eindruck von der Millionenmetropole, welche vom mächtigen Illimani (6438 m) überragt wird. Wenn zeitlich möglich, unternehmen Sie selbstverständlich eine Fahrt mit der Seilbahn – dem fortschrittlichsten Transportmittel der Stadt mit tollen Ausblicken auf den weiten Talkessel. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 150 km).

Tag 12

Salar de Uyuni

Vom höchstgelegenen internationalen Flughafen der Welt in El Alto geht es über das weite Altiplano nach Uyuni, dem Tor zur gleichnamigen größten Salzwüste der Welt (Je nach Flugzeit ist heute evtl. kein Frühstück möglich). Mit Allradfahrzeugen überqueren Sie den riesigen Salzsee und besuchen u.a. die inmitten des Salars gelegene Kakteeninsel Incahuasi. Der Vulkan Tunupa (5430 m) thront majestätisch am Nordufer über dem Salar. Am Abend erleben Sie das einmalige Spektakel des Sonnenuntergangs über der Salzwüste. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 250 km).

Tipp: Packen Sie einen Tagesrucksack mit den notwendigsten Gegenständen, wie z.B. extra Jacke, Sonnenbrille, Hut oder Mütze, Wasserflasche, Sonnencreme, da das große Gepäck bei Ankunft in Uyuni in den Jeeps verstaut wird.

Tag 13

Altiplano hautnah erleben

Durch die scheinbar endlose Weite der Salzwüste tauchen Sie ein in den tiefen Süden Boliviens. Vorbei am aktiven Vulkan Ollagüe, zu den pittoresken Lagunen, die wie an einem Band aufgereiht scheinen. An deren Ufern können Sie Flamingos beobachten, die in dieser unwirtlich erscheinenden Gegend nach Nahrung suchen. Anschließend tauchen Sie ein in die fantastische surreale Wüstenlandschaft der Siloli. Übernachtung im Gästehaus. (Fahrzeit ca. 5h, 250 km).

Tag 14

Geysire und Lagunen und Lamaherden

Bevor Sie die Fahrt durch das bolivianische Hochland fortsetzen, besuchen Sie das Geysirfeld Sol de Manana. An dieser Stelle wird der vulkanische Ursprung der Region besonders deutlich. Ihre Weiterfahrt führt Sie vorbei an einsamen Lagunen (u.a. Laguna Colorada), hoch aufragenden Vulkanen und Lamaherden. Sie überqueren die Grenze nach Chile und erreichen am Nachmittag die Oasenstadt San Pedro de Atacama. Anschließend besuchen Sie das Mondtal und genießen den Sonnenuntergang vor der malerischen Kulisse der Anden. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 5h, 200 km).

Tag 15

Atacama-Wüste – Santiago de Chile

Sie können den Vormittag nach Ihrem persönlichen Gusto gestalten. Wie wäre es mit El Tatio, dem höchsten Geysirfeld der Welt? Mystische Stimmung herrscht, wenn in den frühen Morgenstunden auf etwa 4300 m der heiße Wasserdampf kondensiert und die Nebelschwaden durch das aufkommende Sonnenlicht durchdrungen werden. Alternativ haben Sie die Möglichkeit mit einem Heißluftballon die Perspektive zu wechseln und über die malerische Landschaft zu gleiten. Am frühen Nachmittag verlassen Sie die karge und doch so faszinierende Region in Richtung Calama und fliegen gen Süden in die Hauptstadt Chiles: Santiago de Chile. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2h, 120 km).

Tag 16

Optionaler Ausflug nach Valparaiso

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional unternehmen Sie einen Ganztagesausflug an die Pazifikküste nach Valparaiso und Viña del Mar. Der historische Stadtkern von Valparaiso mit seinen Kolonialbauten und den vielen bunten Holzhäusern ist UNESCO-Weltkulturerbe. Auf dem Rückweg bietet sich der Besuch eines Weinguts im Casablanca-Tal an (Fahrzeit ca. 3h, 250 km). Übernachtung wie am Vortag.

Tag 17

Santiago de Chile – Buenos Aires

Transfer zum Flughafen und Flug über die Andenkordillere in die Tangometropole Buenos Aires. Transfer zum Hotel. Am Nachmittag unternehmen Sie eine ca. 4-stündige Stadtrundfahrt durch das „ Paris Südamerikas". Sie besuchen den Plaza de Mayo, Schauplatz der Revolution, die 1810 zur Unabhängigkeit Argentiniens führte. Am Abend sollten Sie sich den Besuch einer Tangoshow nicht entgehen lassen. Übernachtung im Hotel.

Tag 18

Stadtbesichtigung in Buenos Aires

Nach einem entspannten Frühstück unternehmen Sie eine ca. 4-stündige Stadtrundfahrt durch das „Paris Südamerikas". Sie besuchen den Plaza de Mayo, Schauplatz der Revolution, die 1810 zur Unabhängigkeit Argentiniens führte. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um auf eigene Faust durch die faszinierende Stadt zu schlendern. Übernachtung wie am Vortag.

Tag 19

Iguazu-Wasserfälle – argentinische Seite

Transfer zum Flughafen und Flug nach Puerto Iguazu, welches inmitten des tropischen Regenwaldes gelegen ist. Transfer zum Hotel. Am Nachmittag besuchen Sie die argentinische Seite der berühmten Wasserfälle. Das überwältigende Naturschauspiel der 270 Wasserfälle und der dazwischen im zerstäubenden Wasser liegenden Inseln liegt Ihnen zu Füßen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1h, 40 km).

Tag 20

Brasilien: Iguazu-Wasserfälle – Rio de Janeiro

Heute besuchen Sie die imposante brasilianische Seite. Am „Teufelsrachen“ haben Sie einen spektakulären Blick in die Schlucht, an deren Wänden das Wasser bis zu 82 m tief herabstürzt. Optional bestaunen Sie das Panorama bei einem Hubschrauberrundflug – ein einmaliges Erlebnis. Der Flug kann direkt vor Ort organisiert werden. Anschließend fahren Sie zum Flughafen und fliegen nach Rio de Janeiro, wo Sie in Empfang genommen und zur Unterkunft in der Nähe der Strände Copacabana und Ipanema gefahren werden. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 30min, 20 km).

Tag 21

Rio de Janeiro: Zuckerhut

Der Zuckerhut als berühmtes Postkartenmotiv gehört ebenfalls zu Rios schönsten Aussichtsplätzen. Schauen Sie auf die Bucht mit den verschiedenen Stränden und den Atlantischen Regenwald herab. Optional unternehmen Sie einen Helikopter-Rundflug. Ihr Rundgang führt Sie durch die kolonial geprägte Altstadt in Rios Vergangenheit. Übernachtung wie am Vortag.

Tag 22

Rio de Janeiro: Corcovado und Christus-Statue – Abreise

Ihr Ziel ist die Christus-Statue auf dem Corcovado. Mit einer gemütlichen Zahnradbahn fahren Sie hinauf. Genießen Sie den atemberaubenden Blick auf die Stadt – ganz Rio de Janeiro liegt Ihnen zu Füßen. Die Zeit bis zum Transfer zum Flughafen steht Ihnen für eigene Streifzüge zur Verfügung.

Tag 23

Ankunft

Ankunft in Deutschland.

Logo atmosfair
125 €
5419 kg CO₂

Inklusivleistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Quito und zurück von Rio de Janeiro mit LATAM oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class (nach Verfügbarkeit; Flugzuschlag möglich)
  • wechselnde Deutsch sprechende Reiseleitung
  • internationale Flüge Quito – Cusco, La Paz – Uyuni, Calama – Santiago de Chile, Santiago de Chile – Buenos Aires, Buenos Aires – Puerto Iguazu und Foz do Iguazu – Rio de Janeiro in Economy Class
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Linienbus von Puno nach Copacabana
  • Zugfahrt mit der Andenbahn nach Aguas Calientes und zurück
  • Bootsfahrt auf dem Titicacasee
  • alle Eintritte laut Programm
  • 20 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 20×F, 2×M, 1×M (LB), 4×A

Exklusivleistungen

  • ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Termine & Preise

Icon Flug enthaltenIn den Preisen ist der Flug enthalten.
Termine
Einzelzimmer
Doppelzimmer
Dreibettzimmer
08.06.2024 - 30.06.2024 (23 Tage)
7280 €
6390 €
06.07.2024 - 28.07.2024 (23 Tage)
7480 €
6590 €
10.08.2024 - 01.09.2024 (23 Tage)
7480 €
6590 €
07.09.2024 - 29.09.2024 (23 Tage)
7280 €
6390 €
13.10.2024 - 04.11.2024 (23 Tage)
7280 €
6390 €
09.11.2024 - 01.12.2024 (23 Tage)
7280 €
6390 €
12.04.2025 - 04.05.2025 (23 Tage)
7280 €
6390 €
Aufschläge / Abweichungen
Rail & Fly, 2. Klasse

(ab 01.11.2024: 90 EUR)

ab 80 €
Rail & Fly, 1. Klasse

(ab 01.11.2024: 170 EUR)

150 €
Anderer Abflugort ab/an D/A/CH
ab 150 €
Ausflug El Tatio (15. Tag)
90 €
Ausflug Valparaiso und Weingut (Tag 16)
150 €
Tango-Show inkl. Abendessen (Tag 17)
90 €

Anschlussprogramm

Diese Reise können Sie mit individuellen Verlängerungen ergänzen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.

Hinweise zur Reise

  • Bitte beachten Sie, dass Bolivien ein sehr ursprüngliches Reiseland ist und deshalb einen besonderen Reiz ausübt. Die touristische Infrastruktur ist in einigen Fällen noch weit vom europäischen Standard entfernt. Änderungen im Reiseverlauf aufgrund von beispielsweise nicht passierbaren Straßen sind im Reiseteil Bolivien möglich.

  • Auf inländischen Flügen mit Aerolineas Argentinas (El Calafate – Buenos Aires) sind maximal 15 kg Freigepäck enthalten. Gegen einen geringen Aufpreis (von ca. 15-20 € je nach Wechselkurs) kann Übergepäck mitgenommen werden und auf 23 kg aufgestockt werden.

  • Für diese Reise sind eine durchschnittliche Kondition und körperliche Fitness, Teamgeist und Bereitschaft zum Komfortverzicht (einfache Unterkünfte in San Pedro de Atacama und Bolivien) wichtige Voraussetzungen. Bitte stellen Sie sich auf teils lange Fahrtstreckenabschnitte im Kleinbus bzw. Geländewagen in Bolivien und Peru ein.


Zahlungs- und Rücktrittsbedingungen

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 15%
  • Restzahlung fällig 25 Tage vor Reisebeginn.
  • Der Reiseveranstalter kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen:
    a)  Ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der Reiseveranstalter deshalb den Vertrag, so behält er den Anspruch auf den Reisepreis, er muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt.
    b)  Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen oder behördlich festgelegten Mindestteilnehmerzahl, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl und die Frist, binnen derer der Rücktritt des Reiseveranstalters möglich ist, hingewiesen wurde, in der im Vertrag bestimmten Frist, spätestens jedoch bis 28 Tage vor Reisebeginn.
    In jedem Fall ist der Reiseveranstalter verpflichtet, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Bereits geleistete Zahlungen auf den Reisepreis erhält der Kunde unverzüglich zurück.

Mobilität

Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.

Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie zusammen mit dem Buchungsformular von uns erhalten. Gerne schicken wir Ihnen diese auf Anfrage auch schon vorher jederzeit zu.
+

Höhepunkte Lateinamerikas

23 Tage • Chile / Argentinien / Bolivien / Brasilien / Ecuador / Peru
Nr. 69013
min. 6 - max. 12
Sprache der Reiseleitung: Deutsch
23 Tage ab
€ 6290
Mehrauswahl mit gedrückter STRG-Taste möglich.
Fragen zu einer Reise?

Dann zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen.
 

info@suedamerika-reiseportal.de

+49 (0) 8191 33111850

Wir beraten Sie gerne persönlich.

Zurück

Südamerika Newsletter

Aktuelle Angebote und Reisethemen



Hinweise zu Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der Cookies können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zu Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und zu uns im Impressum.

Essentiell

Erforderliche Cookies

Matomo

Wir verwenden Website den Webanalysedienst "Matomo" (matomo.org) zur Analyse von Nutzungsdaten. Matomo verwendet Cookies, um eine statistische Analyse der Nutzung der PtX Hub-Website durch die Besucher zu ermöglichen. Matomo-Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifizierung eines Nutzers ermöglichen. Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf die Website und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang vorübergehend in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet. Vor der Speicherung wird jeder Datensatz durch Änderung der IP-Adresse anonymisiert.